Veranstalter 04. Juni 2014

Stornogebühren: Wie viel kostet mein Reiserücktritt?

Möchte ein Reisender von seiner gebuchten Reise zurück treten, fallen für ihn wohl oder übel Stornogebühren an. Zum Leidwesen der Reisenden fallen diese meist in hohem Maße aus, besonders wenn der Reiserücktritt kurz vor Antritt der Reise erklärt wird. Je näher die Reise rückt, desto teurer wird es also, sich noch mal um zu entscheiden. Um Reisende vor unverhältnismäßig hohen Stornogebühren zu schützen, hat die Rechtssprechung Stornogebühren von maximal 20 bis 75% des Reisepreises beschlossen.

Die Kosten einer Stornierung hängen von ihrem Zeitpunkt ab:
Bei einem Rücktritt am Tag des Reiseantritts dürfen dem Reisenden höchstens 75% des Reisepreises in Rechnung gestellt werden. Erfolgt die Stornierung innerhalb einer Woche vor dem eigentlichen Reisebeginn, beträgt der maximale Prozentsatz für Stornogebühren 55% des Reisepreises. Innerhalb von zwei Wochen vorher beträgt dieser 50%. Maximal 40% kann der Reisende erwarten, wenn er 15-21 Tage vor der Reise storniert, zwischen 22 und 29 Tagen muss er mit 30% rechnen. Wer mindestens 30 Tage vorher eine Stornierung durchführt, zahlt maximal 20% des Reisepreises.
Diese Regelungen sind nicht nur für Pauschalreisen ins Ausland anwendbar, sondern gelten auch für Kurtrips mit eigener Anreise. Bei Stornierung einer Hotelübernachtung entscheidet zusätzlich die Verpflegung über Höhe der Stornogebühren.

Der Reisende hat die Möglichkeit, Stornogebühren zu verringern oder ganz zu umgehen, wenn er dem Reiseveranstalter nachweist, dass er im Vertrag nicht auf Reiserücktrittsbedingungen hingewiesen wurde oder diese nicht vorhanden sind. Der Reiseveranstalter muss dann einzeln nachweisen, welcher Schaden ihm durch die Nichtleistung entstanden ist und kann keine pauschalen Stornogebühren erheben. Auch wenn bewiesen werden kann, dass ein Hotelzimmer beispielsweise weiter vermietet werden konnte und die Stornierung somit zu keinem Ausfall geführt hat, muss der Reisende weniger oder gar keine Stornierung mehr zahlen.
Die sicherste Variante um sich vor hohen Stornogebühren zu schützen ist eine Reiserücktrittsversicherung, die im Falle von Krankheit, Unfällen und Ähnlichem greift. Diese erhöht zwar zunächst den Reisepreis etwas, vermindert die Kosten eines eventuellen Reiserücktritts jedoch wesentlich.
www.verwoehnwochenende.de

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Ähnliche News

TMC Reisen veröffentlicht neuen Katalog für Süd- und Ostafrika

Pressebild zu »TMC Reisen veröffentlicht neuen Katalog für Süd- und Ostafrika«Großkarolinenfeld, 23.03.2019 Der Fernreisespezialist TMC Reisen aus Großkarolinenfeld bei Rosenheim hat einen neuen Katalog veröffentlicht, in dem Kunden zahlreiche Reisebausteine zur Gestaltung einer individuellen Reise ins südliche Afrika und nach Ostafrika finden. Auf 60 Seiten bietet … »Weiterlesen

Mit dem Fahrrad auf Föhr, Amrum, Sylt und Lageneß: Von Husum bis zur Hallig – Inselradeln mit der Landpartie

Pressebild zu »Mit dem Fahrrad auf Föhr, Amrum, Sylt und Lageneß: Von Husum bis zur Hallig – Inselradeln mit der Landpartie «Wie leben die Bewohner einer Hallig, wohin will Amrums Kniepsand wandern, wie geheimnisvoll sieht das größte Hügelgrab Nord-Westeuropas auch nach mehr als 5000 Jahren noch aus und wo liegt die Friesische Karibik? Antworten auf diese Fragen liefert eine der abwechslungsreichsten individuellen … »Weiterlesen

RUNA REISEN erhält den Columbus-Ehrenpreis 2019: Verleihung am „Tag des barrierefreien Tourismus 2019“ auf der ITB 2019

Pressebild zu »RUNA REISEN erhält den Columbus-Ehrenpreis 2019: Verleihung am „Tag des barrierefreien Tourismus 2019“ auf der ITB 2019«Am 8. März 2019 erhielt Karl B. Bock für sein persönliches Engagement als Geschäftsführer von RUNA REISEN den Columbus-Ehrenpreis 2019, der jährlich von der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ) vergeben wird. Mit dieser Auszeichnung ehrt die VDRJ herausragende Verdienste um den … »Weiterlesen

RUNA REISEN jetzt mit Flusskreuzfahrten auf dem Rhein: Mit MS Viola gehobener Standard ab 15. März 2019 buchbar

Pressebild zu »RUNA REISEN jetzt mit Flusskreuzfahrten auf dem Rhein: Mit MS Viola gehobener Standard ab 15. März 2019 buchbar«Ab Anfang Mai 2019 fährt die MS Viola des Bonner Kreuzfahrtveran-stalters Phoenix Reisen auch für die Gäste von RUNA REISEN ab Bonn reizvolle Rhein-Strecken. Die 34 rollstuhlgerechten Kabinen ermöglichen so eine neue attraktive Reisemöglichkeit und sind eine neue Dimension bei … »Weiterlesen

BIKETEAM-Radreisen: Zwei neue Touren quer durch Georgien

Pressebild zu »BIKETEAM-Radreisen: Zwei neue Touren quer durch Georgien«Freiburg, 23.01.2019: Der Radreise-Spezialist BIKETEAM aus Freiburg erweitert seine Produktpalette mit zwei neuen Reisen in Georgien. Bei der Mountainbike-Reise „Auf einsamen Pisten durch den südlichen Kaukasus“ entdecken die Gäste in zwölf Tagen die stillen Bergwelten Georgiens. »Weiterlesen

Schlagworte in Veranstalter