Veranstalter 18. Juli 2010

Selbstfahrerreisen durch Namibia, Botswana und Südafrika

Pressebild zu »Selbstfahrerreisen durch Namibia, Botswana und Südafrika«

Pressebild zu »Selbstfahrerreisen durch Namibia, Botswana und Südafrika«
© Okuti Lodge Botswana

TerraVista-Erlebnisreisen hat sich neben seinen geführten Kleingruppenreisen, vor allem einen Namen bei Selbstfahrertouren weltweit gemacht. Präzise Planung und eine Hohe Qualität zeichnen den Fernreiseveranstalter aus.

Mietwagenreisen mit dem PKW durch Namibia und Südafrika werden immer beliebter, da die Besucher die persönliche Freiheit Vor-Ort schätzen. Zudem eignet sich diese Region des südlichen Afrikas perfekt für solche Reisen. Diese Länder bzw. Gebiete in denen der Kunde unterwegs ist sind viel sicherer, als es allgemein immer noch angenommen wird. Die folgende Reise ist ein schönes Beispiel für eine komplette Namibia Selbstfahrerreise: http://www.terravista-erlebnisreisen.de/afrika/namibia/66-selbstfahrerre...

Gerade die Fussballweltmeisterschaft in Südafrika hat hier sicher auch mit dem einen oder anderen Vorurteil aufräumen können.

Von der gemütlichen, familiären Pension, über die wunderschönen Gästefarmen bis hin zu den exklusiveren Safari Lodges, bietet TerraVista eine perfekte Mischung an Unterbringungsmöglichkeiten an, ohne hier mit einem Sternesystem zu arbeiten.

TerraVista hat sein ganz eigenes System bei den Unterkünften entwickelt, von Vista A (Camps) über Vista B (gute Mittelklasse Unterbringung), Vista C (höherwertige Safari Lodges) bis Vista C (familäre Gästefarmen).

Dabei ermutigt das Team um Inhaber Kai Wolfermann seine Gäste hier ruhig zwischen den Kategorien zu wechseln, um so die besondere Vielfalt des südlichen Afrikas noch intensiver kennen zu lernen.

Die großen Nationalparks, wie der Etosha Park, Krüger Nationalpark oder der Chobe Park in Botswana, stehen im Programm. Die Selbstfahrertouren werden dabei im Detail dem Wunsch des Kunden angepasst, mit vielen hilfreichen Tipps und genauen Tagesplänen, Kartenmaterial, Unterkunftsbeschreibungen, eigener VIP Card und einem 24 Stunden Notfallservice direkt Vor-Ort.

Die Klassischen Routen in Namibia, wie die zum Sossusvlei, Fish River Canyon, Damaraland, Waterberg, Etosha und Swakopmund, können die meiste Zeit des Jahres über mit dem normalen PKW gefahren werden. Wenn auch natürlich hier ein größeres Fahrzeug, z. B. für ausgedehnte Pirschfahrten, immer Sinn macht.

In Südafrika, z. B. von Kapstadt entlang der Garten Route bis Port Elizabeth ist die Infrastruktur ganz hervorragend. Neben den guten Straßenverhältnissen, bietet diese Region wunscherschöne Strände, Landschaften und einzigartige Unterkünfte.

Möchte man etwas höher in den Norden des südlichen Afrikas, etwa nördlich des Etosha Nationalparks fahren, dann empfiehlt es sich ein Allradfahrzeug zu mieten. Die Regionen ab dem Caprivi Streifen, über den elefantenreichen Chobe Nationalpark bis an die faszinierenden Viktoriafälle, sind von noch weitgehend unberührter Natur geprägt.

Hier werden die Unterbringungen auch sofort höherwertiger, da speziell Botswana einen nachhaltigen Tourismus pflegt, um seine Naturreservarte über diesen Weg zu schützen. Wer hier auf eigene Faust unterwegs ist, sollte z. B. in Kasane sein Auto ruhig für ein paar Tage stehen lassen und per Fly-Inn-Safari das Okavango Delta besuchen. Es ist mit seiner einzigartigen Tierwelt, den Traumlodges und spannenden Aktivitäten, wie den Mokoro Exkursionen (Einbaumfahrten) eines der letzten Naturparadiese unserer Erde.

Die komplette Planung und Organisation übernimmt TerraVista hier für seine Kunden. Vom Reisestart am Heimatflughafen oder Wunschbahnhof, dem Anmieten des passenden Fahrzeuges, der schönen Unterkunft, der genauen Routenplanung bis hin zur Safari Tour Vor-Ort, ist TerraVista der kompetente Ansprechpartner für Individualreisen ins südliche Afrika.

Geoinformtionen zu dieser Pressemitteilung

Javascript is required to view this map.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorKai Wolfermann | TerraVista

PressebildOkuti_0007.jpg ©Okuti Lodge Botswana

SchlagworteCaprivi Chobe Nationalpark Damaraland Etosha Garden Route Himba Mowani Namibia Okavango Delta Okuti San Selbstfahrerreisen Südafrika Weinland

Textlänge480 Wörter/ 3679 Zeichen

Ähnliche News

TMC Reisen veröffentlicht neuen Katalog für Süd- und Ostafrika

Pressebild zu »TMC Reisen veröffentlicht neuen Katalog für Süd- und Ostafrika«Großkarolinenfeld, 23.03.2019 Der Fernreisespezialist TMC Reisen aus Großkarolinenfeld bei Rosenheim hat einen neuen Katalog veröffentlicht, in dem Kunden zahlreiche Reisebausteine zur Gestaltung einer individuellen Reise ins südliche Afrika und nach Ostafrika finden. Auf 60 Seiten bietet … »Weiterlesen

RUNA REISEN erhält den Columbus-Ehrenpreis 2019: Verleihung am „Tag des barrierefreien Tourismus 2019“ auf der ITB 2019

Pressebild zu »RUNA REISEN erhält den Columbus-Ehrenpreis 2019: Verleihung am „Tag des barrierefreien Tourismus 2019“ auf der ITB 2019«Am 8. März 2019 erhielt Karl B. Bock für sein persönliches Engagement als Geschäftsführer von RUNA REISEN den Columbus-Ehrenpreis 2019, der jährlich von der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ) vergeben wird. Mit dieser Auszeichnung ehrt die VDRJ herausragende Verdienste um den … »Weiterlesen

Erstes Hotel in Südafrika mit GreenSign Zertifizierung!

Pressebild zu »Erstes Hotel in Südafrika mit GreenSign Zertifizierung!«Nachhaltigkeit ist eine globale Angelegenheit. So ist auch der Tourismus auf der ganzen Welt in der Verantwortung, seinen Beitrag für die Umwelt zu leisten. Nachdem das Nachhaltigkeitszertifikat GreenSign bereits an 170 Hotels in Europa verliehen wurde, konnte nun auch die Südhalbkugel … »Weiterlesen

RUNA REISEN jetzt mit Flusskreuzfahrten auf dem Rhein: Mit MS Viola gehobener Standard ab 15. März 2019 buchbar

Pressebild zu »RUNA REISEN jetzt mit Flusskreuzfahrten auf dem Rhein: Mit MS Viola gehobener Standard ab 15. März 2019 buchbar«Ab Anfang Mai 2019 fährt die MS Viola des Bonner Kreuzfahrtveran-stalters Phoenix Reisen auch für die Gäste von RUNA REISEN ab Bonn reizvolle Rhein-Strecken. Die 34 rollstuhlgerechten Kabinen ermöglichen so eine neue attraktive Reisemöglichkeit und sind eine neue Dimension bei … »Weiterlesen

BIKETEAM-Radreisen: Zwei neue Touren quer durch Georgien

Pressebild zu »BIKETEAM-Radreisen: Zwei neue Touren quer durch Georgien«Freiburg, 23.01.2019: Der Radreise-Spezialist BIKETEAM aus Freiburg erweitert seine Produktpalette mit zwei neuen Reisen in Georgien. Bei der Mountainbike-Reise „Auf einsamen Pisten durch den südlichen Kaukasus“ entdecken die Gäste in zwölf Tagen die stillen Bergwelten Georgiens. »Weiterlesen

Schlagworte in Veranstalter