Veranstalter 14. August 2014

Schön Touristik auf dem RDA-Workshop 2014: 12 Prozent mehr Gespräche als 2013 mit toller Resonanz auf Katalogkonzept und Zubucher-Produkt

Team Schön Touristik RDA 2014

Team Schön Touristik RDA 2014
© Schön Touristik

Darmstadt, 13. August 2014: Auf dem 40. RDA-Workshop war Schön Touristik mit einigen Neuheiten präsent. Das Katalogkonzept mit fünf zielgruppenspezifischen Reisewelten traf auf besonders gute Resonanz, ebenso das aktuelle Zubucher-Produkt „save the date“. Insgesamt verbuchte der Darmstädter Paketer/Incoming-Spezialist ein Plus von 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, was qualitative Stand-Kontakte anbelangt.

„Die Anfragen, die die Fachbesucher an unserem Stand platzierten, sind somit im Vergleich zum Workshop 2013 erfreulich gestiegen“, so Johannes Schön, Geschäftsführer von Schön Touristik. „Insgesamt stellen wir jedoch fest, dass nach wie vor in erster Linie Bus- und Gruppenreiseveranstalter unsere Programme nachfragen. Der RDA hat im Vorfeld Wert auf die neue Zielgruppe Reisebüros gelegt. Die habe ich vermisst. Laut der ersten offiziellen Workshop-Bilanz betrug deren Anteil an den Fachbesuchern neun Prozent, es wurde also keine Steigerung erreicht.“

Gute Nachfrage: Reisewelten 2015“, Kombi-Reisen und „save the date“
Im Fokus stand das Katalogkonzept mit den „Reisewelten 2015“ – hier werden die Gruppenprogramme nicht allein nach Zielgruppen selektiert, sondern auch nach Reisethemen. So kann der Veranstalter schnell und gezielt die Touren suchen und finden, die zum Reiseinteresse und zur Kondition seiner Gäste am besten passen. Gefragt war hier vor allem der Klassisch-Aktiv-Mix: Darunter bündelt Schön Touristik Programme, die die traditionellen Highlights einer Destination mit einer Wanderung verbinden. Auch die Kombireisen – Bus & Flug und Bus & Schiff – trafen den Geschmack der Workshop-Fachbesucher.

Ebenfalls hoch im Kurs stand das neue Zubucherprodukt „save the date“:
Damit sichern sich Gruppenreiseveranstalter attraktive Termine für begehrte Mittelmeer-Destinationen und vorgebuchte Gruppenkontingente in 4-Sterne-Hotels.

Eine positive Workshop-Entwicklung sieht Johannes Schön generell darin, mit dem Trend-Forum neue Wege über das reine Messegeschäft hinaus zu gehen. „Eine gute Tendenz, den Workshop auch in den Dienst eines Wissens-Transfers unter allen Messe-Zielgruppen zu stellen!“ Zweischneidig sieht Schön das neue Hallenkonzept: „Die Gänge waren freundlich gestaltet, man verlor sich aber darin. Das neue Konzept konnte den Besucherrückgang nicht stoppen; ‚Gefühlt‘ waren weniger Besucher und Aussteller als 2013 vor Ort. Hier ist immer noch keine Bodenbildung zu verzeichnen.“

Pressekontakt:
Dr. Silke Hahn, Tel. 0 22 44 / 80 000
E-Mail: presse@schoen-touristik.de

Schön Touristik

Schön Touristik
Gruppenreisen vom Spezialisten

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorSchön Touristik

Pressebildteam_schoen_touristik_rda_2014.jpg ©Schön Touristik

Textlänge331 Wörter/ 2585 Zeichen

Ähnliche News

HEROLÉ Klassenfahrten verstärkt Bereich Einkauf & Vertrieb

Beim Spezialreiseveranstalter für Klassenfahrten HEROLÉ Reisen aus Dresden stehen die Zeichen weiter auf Wachstum. Dazu wurde der Vertrieb im vergangenen Jahr deutlich verstärkt. »Weiterlesen

Jetzt kostenfrei bestellen: das neue Handbuch EVENTLOCATIONS 2019

Pressebild zu »Jetzt kostenfrei bestellen: das neue Handbuch EVENTLOCATIONS 2019«Baldham. Auch die aktuelle Ausgabe Handbuch EVENTLOCATIONS 2019 entführt seine Nutzer auf rund 200 Seiten auf eine Reise quer durch die deutschsprachige Locationlandschaft. Vorbei an außergewöhnlichen Locations, an Locations die ganz neu sind und an Locations, die noch vor ihrer Eröffnung … »Weiterlesen

Schlagworte in Veranstalter