Veranstalter 25. November 2015

Mayas, Urwald und Piraten: Mit Kind und Kegel nach Zentralamerika

Pressebild zu »Mayas, Urwald und Piraten: Mit Kind und Kegel nach Zentralamerika«

Pressebild zu »Mayas, Urwald und Piraten: Mit Kind und Kegel nach Zentralamerika«
© Central America Tourism Agency

Frankfurt, 24. November 2015: Immer mehr Deutsche zieht es im Urlaub in die Ferne und selbst Familien werden immer mutiger. Die in Zentralamerika gelegenen Länder Guatemala, Costa Rica und Panama bieten viel für große und kleine Abenteuerlustige. Im Regenwald, zwischen Vulkanen und tropischen Stränden, gibt es weitaus mehr als Maya-Ruinen, exotische Flora und Fauna oder koloniales Erbe zu entdecken.

Guatemala: Maya-Land für große und kleine Entdecker

Das kleine Guatemala ist gerade anderthalb mal so groß wie das Bundesland Bayern, aber kulturell wie auch landschaftlich besonders abwechslungsreich. Es gilt als das Herz der Mayawelt und dieses indigene Volk mit seinen bunten Trachten ist vielerorts noch sehr präsent. Insbesondere im Hochland in der prächtigen Kolonialstadt Antigua Guatemala oder auch auf dem Maya-Markt in Chichicastenango. Er zählt zu den größten und farbenprächtigsten in ganz Zentralamerika. Auch rund um den zweitgrößten See Guatemalas, dem Lago de Atitlán, können Familien die lebendige Maya-Kultur kennenlernen. Viele Tour-Angebote, ob zu Fuß, per Rad oder Boot führen in ihre Siedlungen rund um den See. Die Spuren der ehemaligen Hochkultur der Maya sind dagegen im Tiefland zu finden. Dort liegen so beeindruckende Maya-Stätten wie Tikal oder El Mirador, deren Pyramiden den Urwald überragen. Ein weiteres Abenteuer verspricht das Erklimmen des südlich der Hauptstadt gelegenen Vulkans Pacaya hoch zu Ross mit spektakulären Aussichten auf die Umgebung. Als einer der aktivsten Vulkane der Welt übt er nicht nur auf kleine Besucher eine besondere Faszination aus.

Costa Rica – Natur pur: Hier wird Umweltbewusstsein geprägt

Während Guatemala bunt und quirlig erscheint, dominiert in Costa Rica ein sattes Grün. Das Land ist ein Wildnis-Wunderland, das zu einem Drittel unter Naturschutz steht. In der „Schweiz Zentralamerikas“ fühlen sich Familien besonders wohl, da hier schon seit den 1980er Jahren ein nachhaltiger Tourismus vorangetrieben wird. Die touristische Infrastruktur und die Gesundheitsversorgung sind auf einem hohen Niveau. Exotische Tiere und Pflanzen ziehen Kinder magisch an und kleine Entdecker erfahren hier schnell warum sie schützenswert sind. Im Nebelwald des Nationalparks Monteverde können sie sich auf die Suche nach dem Göttervogel „Quetzal“ begeben, sich beim Canopy vom Baumwipfel zu Baumwipfel schwingen oder im Ort Santa Elena in einem Milchviehbetrieb lernen, wo die Milch wirklich herkommt. Spannend ist auch der „Bosque Etero de los Niños”, ein Schutzgebiet, das einst von Schulkindern gegründet wurde. Aber auch im Tiefland, an der Karibikküste Costa Ricas, gibt es im Nationalpark Tortuguero viel zu erleben: Über Flüsse und Kanäle, vorbei an Krokodilen, Leguanen und Schlangen, gelangt man zu schwarzen Vulkanstränden an denen alljährlich zwischen Juli und Oktober Schildkröten zum Eierablegen ankommen.

Aufregendes Panama: Piratengeschichte und Walbeobachtung

Panama übt auf Viele einen großen Reiz aus. Wer hat nicht schon vom Panamakanal oder dem berühmten Kinderbuch „Oh, wie schön ist Panama“ gehört? Ein Besuch des Kanals ist natürlich ein Muss und mit Kindern ist eine Teildurchquerung auf einem Ausflugsschiff besonders empfehlenswert. Dabei kann beobachtet werden, wie sich gewaltige Wassermassen in den Schleusen bewegen, um so den Höhenunterschied zwischen Pazifik und Atlantik zu überwinden. Als Landenge zwischen Nord- und Südamerika war Panama besonders für Piraten interessant, da hier die Konquistadoren ihre Schätze quer durch den Urwald trugen. Die zerklüftete Inselwelt vor der Küste bot Freibeutern ideale Unterschlupfmöglichkeiten und Ausgangspunkte für Überfälle auf die mit Gold und Silber beladenen Schiffe der Spanier. Die Altstadt Panamas wurde 1671 sogar vom Piraten Henry Morgan zerstört; mit diesem Wissen lässt sich hier auch mit Kindern gut Sightseeing betreiben. Gleiches gilt für den kleinen Küstenort Portobelo bei der Besichtigung des mächtigen Forts. Rund um einige Inselgruppen, die vormals als Piratenunterschlüpfe dienten, können heute zwischen Juni und November Wale beobachtet werden. Dafür können beispielsweise der Nationalpark Coiba oder die Perleninseln im Pazifik aufgesucht werden.

Bildmaterial und Pressekontakt:
KPRN network GmbH
Katja Zimmermann
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt
Tel.: +49 (69) 719136 – 31 , Fax: 49 (69) – 719136 - 51
zimmermann.katja@kprn.de, www.kprn.de

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorKPRN Network GmbH

Pressebildabenteuer_im_regenwald_panamas.jpg ©Central America Tourism Agency

SchlagworteAbenteuer Costa Rica Familie Familienurlaub Guatemala Kinder Maya Natur Panama Piraten Wale Zentralamerika

Textlänge620 Wörter/ 4487 Zeichen

Ähnliche News

"CO2-Kompensation ist nur der zweitbeste Weg - aber der Beste den wir haben"

Ab dem 1. September 2019 sind alle JOVENTOUR-Rundreisen CO2-neutralisiertDer Klimawandel ist die wohl größte Herausforderung vor der unsere Gesellschaft je stand. Sieben Jahre nach Gründung des Reiseveranstalters JOVENTOUR in Düsseldorf fragt sich die Geschäftsführerin Meike Haagmans: Wie kann ich ökologische Verantwortung übernehmen? CO2-Neutralisierung: Alles … »Weiterlesen

Sternklare Inselnächte - Fünf Naturerlebnisse auf den niederländischen Watteninseln

Drenkelinghuisje TerschellingSeptember 2019 — Die Tage werden kürzer, die Sonne geht früher unter, und die Luft kühlt merklich ab. Herbst und Winter stehen vor der Tür und laden mit ihren langen Nächten förmlich zu einem Besuch der niederländischen Watteninseln ein. Denn dank der geringen Lichtverschmutzung sind die … »Weiterlesen

Checklist – Travel Consulting repräsentiert Veena World in Deutschland: Indien-Reisen nehmen eine neue Dimension an

Pressebild zu »Checklist – Travel Consulting repräsentiert Veena World in Deutschland: Indien-Reisen nehmen eine neue Dimension an«Die Fullservice-Agentur Checklist – Travel Consulting wird künftig den indischen Reiseveranstalter/DMC Veena World in Deutschland betreuen. Ein besonderer Fokus der Sales & Marketing Repräsentanz liegt auf maßgeschneiderte Indienreisen, so wie sie nur ein großer lokaler Veranstalter wie … »Weiterlesen

Schlagworte in Veranstalter