Veranstalter 11. September 2013

Kurz-Interview mit Schauinsland-Reisen: Zum Imagewandel von Madeira und den gewonnenen Reise-Oscar der Insel

Patrick Roeder, Schauinsland-Reisen

Patrick Roeder, Schauinsland-Reisen
© Schauinsland-Reisen

Duisburg, 11. September 2013. Madeira, die Blumeninsel mitten im Atlantik, bezaubert die Besucher mit ihrer Farbenpracht: bunte Blütenmeere, tiefgrüne Täler, silberne Eukalyptus- und Lorbeerwälder, weite Hochebenen mit geschwungenen Terrassenfeldern, felsige Steilküsten, tiefblaues Meer. Madeira ist als Winterreiseziel eine gute Alternative zu Nordafrika oder den Kanaren. Das bestätigt auch Patrick Roeder, Produktmanager für Portugal bei Schauinsland-Reisen; Deutschlands siebtgrößtem Reiseveranstalter aus Duisburg.

Warum läuft Madeira gerade so gut?

Patrick Roeder: Madeira durchlebt seit einigen Jahren einen Imagewandel. Weg von der Insel fürs reifere Publikum, hin zu einem Ganzjahresziel für eher sportlich Aktive und einem tendenziell jüngeren Klientel. Es gibt mittlerweile neben den reizvollen Wander- und Mountainbiking-Touren weitere neue, junge Outdoor-Sportangebote. Ein Beispiel: für die kommende Saison 2014 das „Coasteering“ entlang felsiger Küsten. Die Distanzen werden dabei zu Fuß, mit Schwimmen, Klettern, Abseilen, Laufen oder Springen überwunden. Das sind echte Entdeckertouren, in der Natur, für Körper und Seele. Viele Gäste kommen jetzt auch wegen der Tauchreviere um Canico de Baixo. Das Gebiet avanciert zum Hotspot in der Tauchszene, auch weil es direkt an die Garajau-Küste grenzt. Das ist Europas erstes Unterwasser-Naturschutzgebiet. Fazit: Madeira ist für junge Leute interessant geworden.

Frage: Was ist das besondere an der Insel und wie sieht es mit den Unterkünften aus?

Patrick Roeder: Fern ab vom klassischen touristischen Mainstream findet man das ganze Jahr über eine herrliche Farbenpracht an exotischer Vegetation und Blumen. Nicht umsonst wird Madeira die „Insel des ewigen Frühlings“ genannt. Aber Madeira ist nicht nur klimatisch, sondern auch preislich eine gute Alternative zu den Kanaren und Nordafrika in den Wintermonaten. Urlaub ist hier schon lange nicht nur etwas für betuchte, ältere Zeitgenossen. Die Hotelpreise sind seit Jahren relativ stabil. Das gilt auch für die kleinen, exquisiten Quinta-Hotels, die den bekannten portugiesischen Pousadas ähnlich sind. Diese Art Landhotels sind bei uns der Renner. Die Häuser haben in der Regel 5-Sterne-Niveau. Sie sind architektonisch interessant, befinden sich in historischen Gemäuern oder liegen in landschaftlich exponierten Lagen.

Frage: Was macht für Sie persönlich Madeira-Urlaub aus?

Patrick Roeder: Ich liebe die vielen, kleinen und feinen Restaurants auf der Insel und ganz besonders in Funchal. Zum Beispiel das hübsche Restaurant des Hotels Quinta do Furao in Santana. Von der Restaurantterrasse aus hat man einen bezaubernden Blick auf die Nordostküste und die höchsten Berge Madeiras. Da schmeckt der traditionelle schwarze Degenfisch mit Bananen in Maracuja-Sause noch besser. Ein toller Madeira-Wein dazu und das Leben ist einfach nur schön.

Frage: Haben Sie noch einen Geheimtipp ?

Patrik Roeder: Gerne. Fahren Sie über Silvester nach Madeira. Die Inselhauptstadt Funchal bietet seit Jahren schon zum Jahreswechsel eines der größten Feuerwerke der Welt. Ein wirklich wahnsinniges Erlebnis. Gerade wenn man das Feuerwerk aus der 360-Grad Perspektive im Freien auf der Hotelterrasse eines der höher gelegenen Hotels der Hauptstadt erleben darf.

Frage: Wir haben gelesen, dass Madeira einen „Oscar“ gewonnen hat. Ist das ein Werbe-Gag ?

Patrick Roeder: Es gibt ihn wirklich, den „Oscar“ der Reisebranche. Madeira hat den „World Travel Award“ (WTA) 2013 erhalten. Die Auszeichnung ist in Touristikkreisen durchaus begehrt und erstzunehmen. Die Jury besteht immerhin aus weltweit agierenden TV-Sendern und Reisemagazinen, die über 90 Millionen Zuschauer und monatlich 1,2 Millionen Leser erreichen. Kein Pappenstil also. Der WTA wurde gerade zum 20. Mal vergeben. Madeira wurde dabei zum derzeit interessantesten Ferienziel in der Kategorie Urlaubsinseln gewählt. Es wird der Insel weitere Publizität geben. Ich jedenfalls freue mich darüber sehr.

Zwei Preisbeispiele (Information und Buchung in jedem Reisebüro):

3-Sterne Hotel Galomar, mit angeschlossener Tauchschule, 1 Woche Doppelzimmer/Frühstück, inkl. fünf Tauchgänge, bis Mitte Dezember 2013, mit Flug ab/bis Düsseldorf ab 760 Euro pro Person.

5-Sterne Hotel Vidamar, Funchal, 1 Woche Doppelzimmer/Halbpension. inkl. Dine-Around Paket in vier Restaurants, Silvester-Termin, mit Flug ab/bis Düsseldorf ab 1.511 Euro pro Person.

Information und Buchung in jedem Reisebüro. Informationen zum WTA unter www.worldtravelawards.com

euler KOMMUNIKATION

euler KOMMUNIKATION
Hannover/Hemmingen

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autoreuler KOMMUNIKATION

Pressebildpatrick_roeder_produktmanager_madeira_schauinsland-reisen.jpg ©Schauinsland-Reisen

SchlagworteMadeira Schauinsland-Reisen Silvester 2013 Tauchen

Textlänge611 Wörter/ 4574 Zeichen

Ähnliche News

RUNA REISEN jetzt mit Flusskreuzfahrten auf dem Rhein: Mit MS Viola gehobener Standard ab 15. März 2019 buchbar

Pressebild zu »RUNA REISEN jetzt mit Flusskreuzfahrten auf dem Rhein: Mit MS Viola gehobener Standard ab 15. März 2019 buchbar«Ab Anfang Mai 2019 fährt die MS Viola des Bonner Kreuzfahrtveran-stalters Phoenix Reisen auch für die Gäste von RUNA REISEN ab Bonn reizvolle Rhein-Strecken. Die 34 rollstuhlgerechten Kabinen ermöglichen so eine neue attraktive Reisemöglichkeit und sind eine neue Dimension bei … »Weiterlesen

BIKETEAM-Radreisen: Zwei neue Touren quer durch Georgien

Pressebild zu »BIKETEAM-Radreisen: Zwei neue Touren quer durch Georgien«Freiburg, 23.01.2019: Der Radreise-Spezialist BIKETEAM aus Freiburg erweitert seine Produktpalette mit zwei neuen Reisen in Georgien. Bei der Mountainbike-Reise „Auf einsamen Pisten durch den südlichen Kaukasus“ entdecken die Gäste in zwölf Tagen die stillen Bergwelten Georgiens. »Weiterlesen

RUNA REISEN erhält den Columbus-Ehrenpreis 2019: Verleihung am „Tag des barrierefreien Tourismus 2019“ auf der ITB 2019

Pressebild zu »RUNA REISEN erhält den Columbus-Ehrenpreis 2019: Verleihung am „Tag des barrierefreien Tourismus 2019“ auf der ITB 2019«Am 8. März 2019 erhielt Karl B. Bock für sein persönliches Engagement als Geschäftsführer von RUNA REISEN den Columbus-Ehrenpreis 2019, der jährlich von der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ) vergeben wird. Mit dieser Auszeichnung ehrt die VDRJ herausragende Verdienste um den … »Weiterlesen

Schlagworte in Veranstalter