Archäologisches Landesmuseum Brandenburg

Archäologisches Landesmuseum Brandenburg

Gedenkjahr "375 Jahre Schlacht bei Wittstock"

Kontaktinformationen nur für Mitglieder

Kontaktinformationen nur für Mitglieder

Kontaktinformationen nur für Mitglieder

Kontaktinformationen nur für Mitglieder

www.1636.de

Branche
Veranstalter

Spezialisierungen
Kultur

Über

2008 öffnete das Archäologische Landesmuseum im neu restaurierten mittelalterlichen Paulikloster in Brandenburg an der Havel auf rund 2000 qm seine Pforten. Der zwischen 1286 und 1497 von Dominikanermönchen erbaute Komplex ist eine der besterhaltenen Klosteranlagen der Backsteingotik Nordostdeutschlands. Die dreischiffige Hallenkirche St. Pauli beherbergt farbige Chorfenster von 1330/1340. Auch der Bau selbst wird mit einem Rundgang zur Klostergeschichte zum Ausstellungsgegenstand.
Neben der Dauerausstellung wird ab 1. April 2012 die große Sonderausstellung "1636 - ihre letzte Schlacht" präsentiert.
http://www.paulikloster.de

Kompetenzen & Angebote

Das Archäologische Landesmuseum Brandenburg richtet gemeinsam mit dem Museum des Dreißigjährigen Krieges Wittstock das Gedenkjahr "375 Jahre Schlacht bei Wittstock" aus. Von April 2011 - April 2012 begleiten zahlreiche Events, Spektakel, Konzerte, Lesungen, Theatervorstellungen und Vorträge das Jahr, das an die große Entscheidungsschlacht vom 4. Oktober 1636 erinnert. Brandenburg an der Havel, Potsdam, Berlin und Wittstock an der Dosse sind die Veranstaltungsorte. Als Highlight und krönender Abschluss des Gedenkjahres eröffnet am 1. April 2012 die große Sonderausstellung "1636 - ihre letzte Schlacht" im Paulikloster in Brandenburg an der Havel - Sitz des Archäologischen Landesmuseums Brandenburg.
http://www.1636.de