Sonstige News 21. Mai 2019

Nico Rosberg ist neuer Investor von TIER Mobility

Pressebild zu »Nico Rosberg ist neuer Investor von TIER Mobility«

Pressebild zu »Nico Rosberg ist neuer Investor von TIER Mobility«
© TIER MObility

Der Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg investiert in das Sharing Unternehmen TIER Mobility! Das Berliner Unternehmen TIER Mobility bietet einen Sharing Dienst für E-Scooter.

TIER Mobility startete seinen Sharing Serviceb im Oktober 2018 und ist heute schon in 20 Städten in 10 europäischen Ländern tätig. Und bald auch in Deutschland. Die Firma hat ihren Hauptsitz in Berlin und beschäftigt heute schon mehr als 200
Mitarbeiter. Die Gründer des Unternehmens sind Lawrence Leuschner, Matthias Laug und Julian Blessin.

Zur Motivation Nico Rosbergs als Investor in TIER Mobility: 'Dies sind der Glauben an die Firma und seine Unterstützung für E-Mobilität'. Rosberg hat bereits in die FIA Formula E investiert.

Lawrence Leuschner, CEO und Mitbegründer von TIER Mobility: „Wir sind begeistert, Nico an Bord zu haben. Nico ist eines der populärsten Gesichter der wachsenden globalen EMobilitätsbewegung. Es gibt dem Unternehmen einen großen Impuls, dass Nico uns auf unserer Mission Mobilität zum Guten zu verändern unterstützen wird."

Nico Rosberg: „E-Mobilität wird ein wesentlicher Faktor des anhaltenden Wandels im Verkehrssektor werden. Ich bin beeindruckt von der nachhaltigen Vision und Innovationskraft von TIER Mobility und fest davon überzeugt, dass das Unternehmen einer der Gewinner der EMobilitätsbranche sein wird." Infos zu Tier Mobility: https://www.tier.app/de/

TIPP:
Infos wo Ihr E-Scooter in eurer Stadt mieten oder kaufen könnt
und zur neuen Strassenzulassung bietet www.e-roller.com

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorTouristiklounge

SchlagworteTIER Mobility

Textlänge210 Wörter/ 1528 Zeichen

Ähnliche News

Zu Besuch im Weltvogelpark Walsrode

Toni Schwannecke, die KinderreporterinIm Weltvogelpark Walsrode in der Lüneburger Heide zwischen Hannover und Bremen fliegen auf einer Fläche von 24 Fußballfeldern über 650 Vogelarten. In den großen Freiflughallen sehen sich die Kinder nicht nur die Vögel nicht nur an, sondern entdecken die faszinierenden Tiere zusammen mit den … »Weiterlesen

Schlagworte in Sonstige News