Sonstige News 17. November 2011

Neue Rechte bei Flügen zu Hotels in Paris, London, Madrid und anderen Städten - eine erste Bilanz

Pressebild zu »  Neue Rechte bei Flügen zu Hotels in Paris, London, Madrid und anderen Städten - eine erste Bilanz«

Pressebild zu » Neue Rechte bei Flügen zu Hotels in Paris, London, Madrid und anderen Städten - eine erste Bilanz«

Wer Hotels in Paris, London, Madrid oder sonst wo auf der Welt gebucht hat, freut sich schon lange im Voraus auf einen erholsamen Urlaub. Wie ärgerlich, wenn dann der Flug zum Reiseziel ausfällt. Ein kleiner Trost ist das neue Urteil vom Europäischen Gerichtshof von vor 4 Wochen. Seither können Urlauber Schadensersatzansprüche geltend machen. Doch wissen sie dies?

Nach den ersten vier Wochen, seit am 13.10.2011 das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Stärkung der Rechte von Flugpassagieren gesprochen wurde, herrscht noch immer Unsicherheit bei Urlaubern. Dem Urteil zufolge können Reisende neben der Erstattung der Reisekosten auch Schadensersatz in hohem Umfang einfordern, wenn ihre Flüge annulliert werden. Doch dies scheint noch nicht bei allen Fluggästen angekommen zu sein: Das Reiseportal www.citysam.de, das Hotels in Paris, Berlin, London und vielen anderen Städten überall auf der Welt vermittelt, registrierte in den vergangenen Wochen immer noch viele Anfragen von Kunden, in welchen konkreten Fällen Kosten durch die Fluggesellschaften erstattet werden müssen und in welchem Maße Schadensersatz geltend gemacht werden kann. Vielen Reisenden sei darüber hinaus nicht bewusst, was der Begriff der Annullierung beinhalte.

Reisende können neben der Reiseksotenerstattung auch weitere Kosten geltend machen, die durch die Verletzung der Unterstützungs- und Betreuungspflicht des Reiseveranstalters entstanden sind, erklärt das Reiseportal. Hierzu gehören die Kosten für die Beförderung des Fluggastes von einem anderen Flughafen zum ursprünglichen Zielflughafen ebenso wie Kosten für Verpflegung während der Wartezeiten, Unterbringung und Kommunikation. Darüber hinaus können Flugreisende in bestimmten Fällen eine Entschädigung für immateriellen Schaden verlangen. "Im Einzelfall können bis zu 4.750 Euro für verloren gegangene Urlaubsfreuden geltend gemacht werden", erläutert Thomas Horn, Geschäftsführer der Citysam AG.

Die Richter erweiterten zudem den Begriff der Annullierung. Dem Urteilsspruch entsprechend gilt ein Flug nicht nur dann als abgesagt, wenn das Flugzeug überhaupt nicht startet. Auch der Fall, dass das Flugzeug wie geplant startet und anschließend, aus welchen Gründen auch immer, zum Ausgangsflughafen zurückkehren muss und die Flugpassagiere auf andere Flüge umgebucht werden müssen, fällt darunter. Unter diesen Umständen ergibt sich nun also ebenfalls ein Anspruch für die Passagiere gemäß der EU-Verordnung über Ausgleichsleistungen für Fluggäste, so Horn weiter.

Dem neuen Urteil unterlag ein Fall, bei dem eine Fluggesellschaft verklagt wurde, die mehrere Familien von Paris nach Vigo in Spanien bringen sollte. Zwar startete der Flug wie geplant, das Flugzeug musste aufgrund technischer Probleme jedoch zum Ausgangsflughafen zurückkehren. Einige Passagiere wurden auf andere Flüge für den folgenden Tag umgebucht, eine Familie wurde über Porto (Portugal) befördert und musste von dort ein Taxi zu ihrem Wohnort nehmen. Das Gericht entsprach der Klage der betroffenen Familien nach einer Ausgleichszahlung für die Annullierung des Fluges sowie nach Erstattung der entstandenen Auslagen. Zudem erklärten die Richter die Forderung nach Ersatzzahlungen für den entstandenen immateriellen Schaden für rechtens. Betroffene Urlauber können unter dem Kontaktformular auf www.citysam.de weitere Informationen erfragen.

Das von der Citysam AG betriebene Hotel- und Reiseportal www.citysam.de informiert über Hotels in Paris, Madrid, London, New York und vielen weiteren Städten auf der ganzen Welt und bietet touristische Dienstleistungen sowie aktuelle Nachrichten, die für Reisende von Interesse sind. Im Rahmen dessen erstellt das Redaktionsteam unter anderem regelmäßig Reiseempfehlungen und erstattet Bericht über Entwicklungen im Bereich des Tourismus. Zudem können Nutzer des Portals sich mit anderen Usern im Forum über ihre Erfahrungen austauschen.

Citysam AG
Thomas Horn
Schlesische Str. 27
10997 Berlin
presse@citysam-ag.de
030 / 695 663-12
http://www.citysam.de

Geoinformtionen zu dieser Pressemitteilung

Javascript is required to view this map.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorADENION

Textlänge539 Wörter/ 4086 Zeichen

Ähnliche News

rent a car dubai

When you rent a car Dubai, you have to make sure to check the status of the vehicle thoroughly before renting it. Most car rental companies in Dubai or Abu Dhabi offer test drives to their customers before they can make up their minds. You must avail of this service and note all the faults of the … »Weiterlesen

Schlagworte in Sonstige News