Sonstige News 05. Februar 2015

Marbella-Luxus auf Teneriffa angekommen: Luxusresidenzen im Abama-Resort zu erwerben

Pressebild zu »Marbella-Luxus auf Teneriffa angekommen: Luxusresidenzen im Abama-Resort zu erwerben«

Pressebild zu »Marbella-Luxus auf Teneriffa angekommen: Luxusresidenzen im Abama-Resort zu erwerben«
© Abama

Wer ein exklusives Feriendomizil erwerben möchte, in dem sich die ganze Familie wohlfühlt, sollte seinen Blick auf die Luxusresidenzen auf dem Abama-Terrain in Guía de Isora im Südwesten Teneriffas richten. Golfer, Sonnenanbeter, Tennis-Enthusiasten, Yoga-Fans und Gourmet-Freunde werden hier gleichermaßen angesprochen. Die Bandbreite der zu erstehenden Immobilien reicht von Apartments bis hin zu selbst gestaltbaren Villen. Auf Teneriffa sucht das Service- und Lifestyle-Angebot dieses Resorts seinesgleichen, das zugleich viel Ruhe bietet.

Der Golfplatz mit 18 Löchern (72 Par) wurde vom früheren Ryder Cup-Golfer Dave Thomas gestaltet. Der große Charme des Platzes besteht darin, dass er auf einem Gefälle von 315 runter auf 78 Metern über dem Meeresspiegel angelegt ist. Der Spieler hat dadurch die ganze Zeit den Atlantik und die gegenüber Teneriffa gelegene Insel La Gomera vor Augen. Das wellige Gelände enthält Seen und Wasserfälle sowie tropischen Bewuchs. Die Golfanlage kombiniert somit äußerst gelungen anspruchsvolles Spielterrain mit der Schönheit der umgebenden Natur. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2005 können sich hier sowohl Profis als auch Amateure messen, den Ausblick genießen und Entspannung finden.

Wer mehr dem Tennissport zugetan ist, dem bietet die Sánchez Casal Tennis Academy die perfekte Anlaufstelle. Es waren die beiden Tennisprofis Sánchez und Casal, die der Anlage ihren Namen gegeben haben. Auf sieben Tennisplätzen und vier Paddle Courts können Schüler oder fortgeschrittene Lernwillige professionelles Training nehmen. Aufgrund der hohen Qualität der Anlage inklusive Flexi®-Pave-Bodenfläche haben schon ATP- und ITF-Profis vor über 600 Zuschauern auf der Abama-Haupttribüne gespielt.

Diejenigen, die sich Wellness und Meditation wünschen, sind in der Flotation- und Mediations-Anlage des Ritz-Carlton-Hotels auf dem Abama-Areal richtig. Das Spa mit Garten-Entspannungszone und elf Behandlungsräumen bietet eine große Bandbreite an Therapieformen.

Am Abend locken zwölf verschiedene Restaurants – mehrere mit Außenterrassen. Von traditionellen Tapas bis hin zum Avantgarde-Japaner Kabuki mit einem Michelin-Stern sowie Martín Berasateguis Restaurant MB mit zwei Sternen bietet Abama eine große und exquisite Bandbreite an kulinarischen Genüssen.

Am Ende des Tages warten auf die Besitzer Residenzen, die exklusiv gestaltet worden sind und viele einzigartige Stile und Elemente bieten. Die Bandbreite der Residenzen umfasst ein, zwei und drei Badezimmer-Apartments, freistehende Villen, Villengrundstücke und selbst gestaltbare Villen. Alle sind nur mit besten Materialien sowie großer Liebe zum Detail ausgestattet und haben 24 Stunden-Sicherheitsservice. Weitere Informationen unter: www.abamahotelresort.com

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Ähnliche News

Die eTA für Ihre Reise nach Kanada

Kanada ist das Traumziel vieler Urlauber. Ob Vancouver oder Toronto, von Nova Scotia über Ontario bis nach British Columbia, das Land hat viele Abenteuer zu bieten. Reisende sollten aber rechtzeitig vor dem Urlaub ein Visum oder eine eTA beantragen! Um nach Kanada einreisen … »Weiterlesen

Luxus-Bootsurlaub – mit Zizoo neu definiert

Pressebild zu »Luxus-Bootsurlaub – mit Zizoo neu definiert«Von Top Level bis erschwinglich: Zizoo.com erweitert Produktportfolio und macht jetzt auch Luxusyachten buchbar »Weiterlesen

Die Illusion vom nachhaltigen Reisen

Klimakompensation. Und plötzlich ist alles wieder gut? „Heuchelei“, so nannte Papst Franziskus die Kompensationszahlungen für Flüge. Das wird wohl auch der Grund dafür sein, dass nur 9% der deutschen Flugreisenden überhaupt Kompensationen leisten, jeder vierte Deutsche hat es noch nicht … »Weiterlesen

Kaliningrad: kostenloses e-Visum

Pressebild zu »Kaliningrad: kostenloses e-Visum«Deutsche können russische Exklave jetzt mit kostenfreiem e-Visum bereisen Die Kaliningrad-Reisen des Hamburger Veranstalters Schnieder Reisen sind ab sofort kostengünstiger. Denn seit Juli 2019 sind Reisen in den russischen Oblast Kaliningrad mit einem kostenfreien e-Visum möglich. »Weiterlesen

Zu Besuch im Weltvogelpark Walsrode

Toni Schwannecke, die KinderreporterinIm Weltvogelpark Walsrode in der Lüneburger Heide zwischen Hannover und Bremen fliegen auf einer Fläche von 24 Fußballfeldern über 650 Vogelarten. In den großen Freiflughallen sehen sich die Kinder nicht nur die Vögel nicht nur an, sondern entdecken die faszinierenden Tiere zusammen mit den … »Weiterlesen

Schlagworte in Sonstige News