Sonstige News 14. Januar 2014

Gute Vorsätze? Berufliche Entwicklung ist immer möglich

Pressebild zu »Gute Vorsätze? Berufliche Entwicklung ist immer möglich«

Pressebild zu »Gute Vorsätze? Berufliche Entwicklung ist immer möglich«
© (c) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Berlin, 14.01.2014
Der Jahreswechsel ist die Zeit des Rückblickens und des Ausblickens. Haben auch Sie gute Vorsätze gefasst? Rauchfrei leben oder abnehmen, dass sind nicht die Favoriten. Die US-Onlinezeitung „Huffington – Post“ fand heraus: 73 Prozent der Männer und 67 Prozent aller Frauen wünschen sich mehr beruflichen Erfolg. An der SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH finden Sie Ermutigung und Orientierung. Faktoren die manchmal wichtiger sind als ein Lehrbuch. Ein Beginn ist es, ein konkretes realistisches Ziel zu formulieren.
Um den Einstieg in einen Job mit langfristiger Perspektive zu finden, kann man sich jeden Mittwoch von 09.00 – 15.00 Uhr ohne Termin über die altbewährten sechsmonatigen Kursangebote, wie Tourismus- und Hotelfachkraft (inkl. Reiseleitung) oder Servicefachkraft im Luftverkehr (auf Wunsch mit Führerschein) informieren. Manchmal aber ist die Zeit reif für eine große Veränderung: Ein neuer Beruf? Die SFT bietet ab März zwei Umschulungen an, Servicekauffrau/mann im Luftverkehr und Tourismuskauffrau/mann.
Christa Uhlig, berät seit 1990 Menschen, welche sich neu orientieren müssen oder wollen. Frau Uhlig: „Eine besondere Freude ist es für mich, dass im März die 33. Umschulung Tourismuskauffrau/mann stattfinden wird. Eine Glückszahl, die für die Qualität spricht. Aber auch der persönliche Kontakt zu ehemaligen Kursteilnehmern motiviert mich immer wieder. Ein junger Mann, ursprünglich Balletttänzer, absolvierte eine Umschulung zum Tourismuskaufmann, später lernte er hier an der SFT für die Prüfung zum Tourismusfachwirt und ist nun Büroleiter eines Reiseland-Reisebüros. Jederzeit kann ich mich an ihn wenden, wenn ich für neue Umschüler Praktikumsplätze suche.“
Tourismusfachwirt/in (Bachelor Professional of Tourism) oder Wirtschaftsfachwirt/in (Bachelor Professional of Business), diese Aufstiegsqualifizierungen stehen nach der Einigung der EU zur Vergleichbarkeit von europäischen Bildungsabschlüssen auf der gleichen Stufe wie ein Bachelor – Studium und können in vier Monaten Vollzeit oder 18 Monaten berufsbegleitend an der SFT durchlaufen werden.
Aber die SFT will natürlich nicht nur altbewährte Kurse anbieten, hier wird das Kursangebot ständig weiterentwickelt. Geplant ist der Kurs „GDS-Profi“. Die AMADEUS-Schulungen bilden nach wie vor den Kern. Erweitert wurde der Kurs durch Informationen rund um die IATA, von Grundlagen über das benötigte IATA - Fachenglisch bis hin zur Verrechnung von Flügen über BSP. Die SFT bemüht sich „IATA Authorized Training Center (ATC)“ zu werden. Die Verhandlungen mit dem kanadischen Partner befinden sich in der Endphase. Ein weiterer neuer Baustein dieses Kurses ist ein hochmodernes und flexibles Mid- und Back-Office-System – Synccess der Firma Z.i.e.l. Synccess scheut im Buchhaltungs-Umfeld den Vergleich mit SAP-Systemen nicht und setzt im CRM-Umfeld Maßstäbe.
Der Kurs „GDS-Profi“ ist mit dieser Komplexität bundesweit einzigartig und ein Alleinstellungsmerkmal der SFT in der Ausbildung von touristischen Reservierungs- und Abrechnungssystemen. Die Teilnehmer/innen können sich auch bei international tätigen Unternehmen bewerben, erhöhen damit ihre Chancen auf Eingliederung in den Arbeitsmarkt und können auch ein höheres Gehalt erwarten.
Die SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH zählt in Deutschland zu den wichtigen Bildungsträgern im Luft- und Reiseverkehr. Sie hat in den letzten 20 Jahren maßgeblich zur Qualifikation von Touristikern beigetragen, dabei ihr Kurs-Angebot stetig erweitert und neueste Technik für den Unterricht einge¬setzt. Die SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH ist für seine weiterführenden Qualifikationen im Tourismus, wie Fachwirtausbildungen und Kurse in den aktuellen Reservierungssystemen bekannt.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorSFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Pressebild2014-01-14_pressemitteilung_neujahr.jpg ©(c) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

SchlagworteAmadeus Fachwirt IATA Tourismus-Weiterbildungen Tourismusfachwirt

Textlänge505 Wörter/ 3818 Zeichen

Ähnliche News

Kunden von TraSo können jetzt Lufthansa Group Airlines Tickets direkt buchen

Anke Hsu, InteRES und Haiko Gerdes, TraSoKunden von TraSo können jetzt Lufthansa Group Airlines Tickets direkt buchen Die Kunden von IT-Spezialist TraSo nutzen mit der direkten Buchung über den Mercado Server von InteRES die exklusiven Angebote der NDC API der Lufthansa Group Airlines. »Weiterlesen

Weltreise auf Kredit - lohnt sich das?

Jeder Mensch möchte in seinem Leben gerne eine Weltreise machen. Dafür benötigt man Zeit und Geld. Oft fallen diese Möglichkeiten nicht zusammen. Junge Menschen verfügen über Zeit, die sich zwischen Studiengängen, unterschiedlichen Jobs oder Schule und Ausbildung ergeben kann. Dabei ist oft … »Weiterlesen

Kostenlose Fremdwährungskonten für Incoming Agenturen

Pressebild zu »Kostenlose Fremdwährungskonten für Incoming Agenturen«Über die Online-Plattform von Forexfix können Reiseveranstalter kostengünstig ihre Leistungsträger im Ausland bezahlen und Währungsrisiken für ihre Zahlungen bequem absichern. Forexfix stellt nun eine neue Funktion vor. Es bietet kostenlos sog. Empfängerkonten. Dies ist … »Weiterlesen

Über die Rolle von qualitativ hochwertigen Daten für eine gute Kundenbetreuung im Tourismus

Pressebild zu »Über die Rolle von qualitativ hochwertigen Daten für eine gute Kundenbetreuung im Tourismus«Um erfolgreich am Markt zu bestehen, bedarf es vor allem qualitativ hochwertigen und aktuellen Produktcontent. Denn nur mit dem richtigen Content erreichen Anbieter ihre Kunden. Im Falle eines Tourismusunternehmens besteht der Produktcontent aus Informationen zu Reisen, Hotels, Destinationen, … »Weiterlesen

Schlagworte in Sonstige News