Sonstige News 23. November 2011

Freifahrt zum Frühstart in den ersten Schnee

Pressebild zu »Freifahrt zum Frühstart in den ersten Schnee   «

Pressebild zu »Freifahrt zum Frühstart in den ersten Schnee «

Es muss nicht immer Kitzbühel sein: Gleich um die Ecke des klassischen Stelldicheins der Stars und Sternchen locken komfortable Skigebiete mit gemütlicher Atmosphäre, günstigen Preisen und feinen Winter-Angeboten für Familien und Genussfahrer.

Die Promis leben hinter dem Berg - zumindest aus der Perspektive von der schneeverwöhnten Nordflanke des Kitzbüheler Horns. Viele Winterurlauber finden das gut so: Sie wedeln von der "Harschbichl-Hütte" hoch über St. Johann in Tirol auf perfekten Panorama-Pisten zu günstigen Preisen, genießen Tiroler Schmankerl auf urigen Terrassen - und begegnen dabei sogar echten Weltmeistern.

Einer von ihnen ist Johann Berger, der Wirt auf der Harschbichalm. Gleich zweimal hintereinander belegte er mit der höchsten Hütte auf der St. Johanner-Seite des Kitzbüheler Horns den Titel "Skihütten-Weltmeister" - und darf sich jetzt "Beste Skihütte in den Kitzbüheler Alpen" nennen. So imposant die Lage mit einem traumhaften Rundumblick von den Steinbergen über das Kaisermassiv und die Zillertaler Alpen bis zu den Gipfeln von Kitzbühel ist, so heimatverbunden ist das Angebot: Hüttenwirt Berger setzt im rustikalen Gastraum auf Tradition ohne Schnickschnack - und mit seinem Motto "Einfach und gut" trifft er den Nerv der Zeit.

Obwohl das Skigebiet von St. Johann in Tirol und Oberndorf nur noch ein Lift von der noblen Kitzbüheler Seite trennt und die vorhandenen Abfahrten Wedelspaß für alle Ansprüche bieten, ticken die Uhren im Dunstkreis der Promi-Pisten anders. Ursprünglichkeit, Gemütlichkeit und Gastlichkeit sollen im Einklang mit dem Naturerlebnis links und rechts von 66 Kilometern Abfahrten in der Region stehen - und die Preise dabei keinen Promi-Aufschlag haben, formuliert es beispielsweise Martin Weigl vom Tourismusverband Kitzbüheler Alpen mit seinen Orten St. Johann in Tirol, Oberndorf, Kirchdorf und Erpfendorf. So sind es vor allem die Winter-Genießer, die sich das Skifahren hoch über dem barocken Ortskern auch gerne gut schmecken lassen: Mit 18 Skihütten darf das Gebiet eine der höchsten Hüttendichten in Tirol für sich reklamieren. Neben der preisgekrönten Harschbichalm gehört die Angerer Alm zu einer der begehrten Anlaufstationen für Alpen-Gourmets. Denn unter dem knarrenden Dielenboden der ältesten bewirtschafteten Alm am Kitzbüheler Horn pflegt Wirtin Annemarie Foidl ganz besondere Tropfen: Im höchsten Weinkeller Tirols sammelt die mehrfach ausgezeichnete Sommeliére erstklassige Rebensäfte. Zu den Raritäten, zu denen Besucher auch über die schmale Kellerstiege und in Skischuhen absteigen dürfen, gehören ein Madeira aus dem Jahr 1795 und ein edler Tropfen aus dem Zarenkeller Masandra. Während die Angerer Alm tagsüber eine normale Skihütte mit einem traumhaften Terrassen-Blick auf das Kaisergebirge ist, verwandelt sie sich abends in einen Feinschmecker-Tempel: Klassische Tiroler Gerichte serviert die Wirtin auf feine Art.

Die breiten Pisten auf der St. Johanner Seite des Kitzbüheler Horns gehören zu den schönsten Aussichts-Abfahrten der Alpen: Nahezu von jeder Stelle haben die Brettl-Fans einen freien Blick auf das gewaltige Kaisermassiv, dass sich auf der gegenüberliegenden Talseite mächtig über St. Johann in Tirol erhebt. Während im unteren Teil und ganz ortsnah die Anfänger auf sanften Buckeln die ersten Grätschen im Schnee üben, kommen im mittleren und oberen Teil die Genuss-Skiläufer auf ihre Kosten: Leichte und mittelschwere Pisten führen vorbei an Almen und Einkehrstationen mit einladenden Sonnenterrassen. Ob Bassgeigeralm, Granderschupf, Stanglalm, Pointenhof oder Hochfeld: Bei deftigen "Tiroler Speckknödeln" und würzigen "St. Johanner Würsteln" gehört der "Einkehrschwung" mit zu den beliebtesten sportlichen Aktivitäten. Tipp: Morgens mit der Sonne an den Eichenhof-Liften starten und spätnachmittags mit den letzten warmen Strahlen nach Oberndorf abfahren - gemächlich oder sportlich.

Infos und Buchung: Tourismusverband Kitzbüheler Alpen St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf, Poststraße 2, A-6380 St. Johann in Tirol, Tel.: 0043 5352 633350, www.winter.kitzalps.cc

Preisbeispiel: Vier Nächte, Halbpension und 3-Tages-Skipass ab 148 Euro.Das Angebot "Skipass4Free" gilt bis zum 23. Dezember für ausgewählte Gasthöfe, Hotels und Ferienwohnungen.

Der Tourismusverband Kitzbüheler Alpen vertritt St. Johann in Tirol, Oberndorf, Kirchdorf und Erpfendorf. Zu Füssen des Kaisergebirges ist die Region im Winter ein Paradies für Langläufer und im Sommer ein Dorado für die Radler und Wanderfreunde. Mit dem Tiroler Koasalauf und dem Rad Worldcup finden zwei der größten Tiroler Volkssportveranstaltungen regelmässig in der Region statt.
TVB Kitzbüheler Alpen St. Johann in Tirol
Martin Weigl
Poststraße 2
6380 St. Johann in Tirol
05352 633350

www.kitzalps.cc
info@kitzalps.cc

Pressekontakt:
ideemedia GmbH
Uwe Schoellkopf
Karbachstr. 22
56567 Neuwied
u.schoellkopf@idee-media.de
02631 99960
http://www.tourtipp.net

Geoinformtionen zu dieser Pressemitteilung

Javascript is required to view this map.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorADENION

Pressebild85124.jpg

Textlänge671 Wörter/ 5020 Zeichen

Ähnliche News

Schlagworte in Sonstige News