Sonstige News 29. August 2013

Farbenfrohes Herbstprogramm in Deutschlands steinreichster Ecke: Wildkräuter, Luchs & Wolf - die ersten "Wilden Wochen" im Fichtelgebirge

Pressebild zu »Farbenfrohes Herbstprogramm in Deutschlands steinreichster Ecke: Wildkräuter, Luchs & Wolf - die ersten "Wilden Wochen" im Fichtelgebirge«

Pressebild zu »Farbenfrohes Herbstprogramm in Deutschlands steinreichster Ecke: Wildkräuter, Luchs & Wolf - die ersten "Wilden Wochen" im Fichtelgebirge«

Fichtelberg/München, 27. August 2013. Ob unterwegs mit dem Wildhüter auf den Fersen von Luchs und Wolf, auf Streifzug durch die Kräuterwiesen oder aus den Wildkräuterküchen leckere Kräuter- und Beerenschmankerl genießen - vom 27. September bis zum 3. November 2013 steht im Fichtelgebirge alles im Zeichen der "Wilden Wochen". Bis zum Hubertustag - dem Schutzpatron der Jagd - bieten die Wildkräuterköche ihren Gästen täglich vielfältige Wild- und Fisch-Menüs mit wilden Kräutervarianten. Themengeführte Wanderungen mit dem Förster oder ein gemütlicher Spaziergang über spätherbstlich blühende Kräuterwiesen ergänzen das Programm der ersten "Wilden Wochen" im Fichtelgebirge.

Gemeinsam mit dem Wildhüter und Gebietsbetreuer erfahren Besucher beispielsweise im Waldhaus Mehlmeisel Wissenswertes zum Thema "Luchs und Wolf im Fichtelgebirge" sowie über die einheimische Flora und Fauna. Genießer erkunden beim Gang in die "Schwammer" oder über die Kräuterwiesen mit einem Kräuterkoch oder -pädagogen die Pilz- und Wildblumenwelt und erhalten nützliche Tipps für die eigene Küche. Auf eigene Faust erwandern Aktive die steinreichste Ecke Deutschlands vorbei an typischen Naturdenkmälern wie Gesteinstürmen, Europas größtem Felsenlabyrinth oder der ältesten mit professionellen Schauspielern bespielte Naturbühne in Deutschland und seinen höchsten Erhebungen wie Schneeberg und Ochsenkopf. Ein Wildkräutermenü mit Fisch oder Wild bei einem der teilnehmenden Betriebe bildet den krönenden Abschluss eines "wilden Tages" während der "Wilden Wochen" vom 27. September bis 3. November 2013.

An den sechs Wochenenden der "Wilden Wochen" von Freitag bis Sonntag sind zwei Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer ab 99 Euro im Gasthaus und ab 119 Euro im 3*-Hotel buchbar. Im Paket enthalten ist ein Wildkräuter-Menü, eine Führung im Waldhaus Mehlmeisel mit dem Förster und Gebietsbetreuer oder dem Greifvogelexperten, ein Gang über die Wiesen mit Wildkräuterkoch und -pädagoge oder Schwammer-Experten sowie zahlreiche Wildkräuterrezepte.

Nähere Informationen bei der Tourismuszentrale Fichtelgebirge e.V. unter +49 (0) 9272-96903-0 oder auf www.tz-fichtelgebirge.de. Weitere News, Bilder und Videos auf Facebook und Twitter.

Bilder zum Download, Hintergrundinformationen und zusätzliche Pressetexte im Online Media-Center unter www.piroth-kommunikation.com.

Über die Ferienregion Fichtelgebirge
Die Ferienregion Fichtelgebirge liegt in Oberfranken / Nordbayern und reicht von Bayreuth im Westen bis zur tschechischen Grenze im Osten, im Norden bis nach Hof und im Süden bis nach Waldsassen in die nördliche Oberpfalz. Das wald- und gesteinsreiche Fichtelgebirge erhebt sich hufeisenförmig auf bis zu 1.000 Meter und gilt als eine der schneesichersten Landschaften Deutschlands. Der Ochsenkopf lockt ganzjährig Urlauber in das beliebte Natur- und Aktivgebiet. Entlang des Fränkischen Gebirgswanderwegs sowie dem Mainradweg erstreckt sich die unberührte Natur und Felsenlandschaft des Geoparks Bayern-Böhmen. Kulturliebhabern ist die Region insbesondere durch die jährlich stattfindenden Wagner- und Luisenburg-Festspiele bekannt. Genussreisende werden verwöhnt mit lokalen Speisen wie Sauerbraten mit Lebkuchensoße oder mit Kräuterspezialitäten von den Partnern des "Essbaren Fichtelgebirges". Entlang der Porzellanstraße geben renommierte Hersteller wie Rosenthal und Hutschenreuther Einblicke in die lange Tradition der Porzellanherstellung und bieten hochwertiges Porzellan im Direktverkauf. www.tz-fichtelgebirge.de

Kontakt
Tourismuszentrale Fichtelgebirge e.V.
Ferdinand Reb
Gablonzer Straße 11
D-95686 Fichtelberg
Tel +49-(0)9272-96903 62
Fax +49-(0)9272-96903 66
Ferdinand.reb@tz-fichtelgebirge.de

Pressekontakt
piroth.kommunikation GmbH & Co. KG
Daniela Piroth-Bonn / Teresa Schreiner
Tannenstraße 11
D-82049 Pullach bei München
Tel +49-(0)89-55 26 78 90
Fax +49-(0)89-55 26 78 99
media@piroth-kommunikation.com

Bildmaterial auf Anfrage - Belegexemplar erbeten

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autorpiroth.kommunikation GmbH & Co. KG

Pressebildwilde_wochen.jpg

Textlänge487 Wörter/ 4043 Zeichen

Ähnliche News

Über die Rolle von qualitativ hochwertigen Daten für eine gute Kundenbetreuung im Tourismus

Pressebild zu »Über die Rolle von qualitativ hochwertigen Daten für eine gute Kundenbetreuung im Tourismus«Um erfolgreich am Markt zu bestehen, bedarf es vor allem qualitativ hochwertigen und aktuellen Produktcontent. Denn nur mit dem richtigen Content erreichen Anbieter ihre Kunden. Im Falle eines Tourismusunternehmens besteht der Produktcontent aus Informationen zu Reisen, Hotels, Destinationen, … »Weiterlesen

Reiseleiter & Tour Guide Verband steht auf soliden Füßen im verflixten 7. Jahr

Pressebild zu »Reiseleiter & Tour Guide Verband steht auf soliden Füßen im verflixten 7. Jahr«Offenbach/Berlin. Der Geschäftsführer des RTGV, Heinz-Jürgen Nees, zeigt sich im 7. Jahr des Bestehens des Reiseleiter & Tour Guide Verbands zufrieden: „Wir sind raus aus den Kinderschuhen und haben Laufen gelernt. Mittlerweile werden wir auch von den Medien und der Politik wahrgenommen. … »Weiterlesen

Wie beantrage ich ein Visum für meinen Urlaub in Ägypten?

Ägypten-Entdecken Sie das vielfältige Land am Roten Meer. Was Sie für eine Reise nach Ägypten benötigen und welches Visa Sie beantragen müssen. Ägypten ist ein hervorragendes Reiseland für alle Kulturinteressierten und Last-Minute Urlauber. Tauchen Sie ein in die … »Weiterlesen

Schlagworte in Sonstige News