Sonstige News 23. Juli 2014

Die Deutschen im Urlaub? Es dreht sich alles um Technik!

Pressebild zu »Die Deutschen im Urlaub? Es dreht sich alles um Technik!«

Pressebild zu »Die Deutschen im Urlaub? Es dreht sich alles um Technik!«
© Deutsche London Pass Besitzer haben besonderes Interesse an technischen Attraktionen

Deutschland ist bekannt als Weltmeister der Ingenieurswissenschaften. Aber es ist überraschend, dass die Faszination für alles Mechanische und Architektonische auch die Urlaubswahl des Deutschen zu bestimmen scheint. Das lässt sich ziemlich genau am Verhalten der deutschen Touristen in London ablesen.

London, 23.7.2014 - Deutschland ist bekannt als Weltmeister der Ingenieurswissenschaften. Aber es ist überraschend, dass die Faszination für alles Mechanische und Architektonische auch die Urlaubswahl des Deutschen zu bestimmen scheint. Das lässt sich ziemlich genau am Verhalten der deutschen Touristen in London ablesen.

Der führende Anbieter für die Attraktionen-Karte London Pass (londonpass.de) hat die Sightseeing Wünsche seiner Kunden, internationale Besucher der Hauptstadt des Vereinigten Königreiches, ein Jahr lang beobachtet. Die durch die Smartcard-Technology des Passes gesammelten Daten haben gezeigt, dass deutsche London Pass Besitzer in 2013 besonderes Interesse an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen hatten, die das technische Erbe der Stadt präsentieren.

Die Tower Bridge Ausstellung, die den Besuchern ermöglicht, Struktur und Machart von Londons viktorianischem Meisterstück zu erkunden, wurde von mehr deutschen London Pass Besitzern besucht als von irgendeiner anderen Nationalität. Beinahe ein Viertel (23,88%) aller Besuche des Monuments - Sir Christopher Wrens architektonischem Triumpf - waren deutsche London Pass Besitzer. Ähnlich war es auch bei anderen Attraktionen mit technischem Bezug, z.B. hatten die HMS Belfast, das Royal Air Force Museum und das Firepower Royal Artillery Museum ihren entsprechend großen Anteil an deutschen Besuchern.

Die Deutschen machten 13,83% der Besuche aller London Pass Attraktionen aus. Daher zeigt der hohe prozentuale Anteil an Sehenswürdigkeiten mit technischer Bedeutung, dass dies die Schlüsselattraktionen für deutsche Touristen sind.

"Die Deutschen haben eine große technische Tradition, aber wir haben nicht erwartet, dass sich diese auch in ihren Reiseentscheidungen widerspiegelt. In London scheinen sie zu Attraktionen zu strömen, die bekannt sind für ihre Technik und ihr Design", sagt Amanda Truman, Director Product Marketing für London Pass und ergänzt: "London als Urlaubsdestination für deutsche Touristen scheint beliebter zu sein denn je. Letztes Jahr sind unsere Verkäufe an deutsche Besucher um 86% gestiegen im Vergleich zu 2012. Das ist der größte Wachstum innerhalb unserer etablierten Märkte."

Deutsche London Pass Besitzer bleiben lieber im Herzen der Stadt. Attraktionen in den Außenbezirken Londons waren bei ihnen weniger beliebt als bei Besuchern aus anderen Ländern. Während die Deutschen 13,83% aller Besuche von London Pass Attraktionen ausmachten, besuchten lediglich 10.28% der deutschen Touristen Windsor Castle und weniger als 8% wurden im Hampton Court Palace gezählt. Beide Attraktionen sind mehr als 18km von Londons Zentrum entfernt.

Eine bemerkenswerte Ausnahme war dabei das Wembley Stadion. Obwohl es sich 11km außerhalb des Stadtzentrums befindet, nahmen 2013 mehr Deutsche mit dem London Pass an Wembley Stadiontouren teil als britische, französische und italienische Passbesitzer zusammen - 26,2% aller Teilnehmer. Das Stadion mag das Zuhause des englischen Fußballs sein, aber es ist auch die Stätte einiger bedeutender deutscher Triumpfe: vom 3:1-Sieg 1972, der von deutschen Sportjournalisten als das "Wunder von Wembley" bezeichnet wurde bis hin zum Elfmeterschießen im Halbfinale der EM 96.

Ein London Pass für einen Tag kostet 49 GBP (62 EUR) für Erwachsene und 33 GBP (42 EUR) für Kinder (im Alter von 5-15 Jahre), ein Pass für zwei Tage 68 GBP (86 EUR) für Erwachsene und 49 GBP (62EUR) für Kinder (im Alter von 5-15 Jahre). London Pass Besitzer sparen Geld und Zeit beim Sightseeing in der Stadt. Die Karte beinhaltet auch den Vorteil, dass die Besitzer nicht Schlange stehen müssen bei einigen der begehrtesten Attraktionen. So verbringen Urlauber weniger Zeit beim Warten auf den Einlass und haben mehr Zeit, ihr ausgewähltes Erlebnis zu genießen.

Der London Pass kann online erworben werden unter londonpass.de.

Bildrechte: London Pass
B & B Medien Multimediale PR-Agentur
B & B Medien
Daniel Barchet
U3, 24/25
68161 Mannheim
redaktion@bubm.de
062112267930
http://www.bubm.de

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorPhilippe de Cleur | Adenion GmbH

Pressebild228495.jpg ©Deutsche London Pass Besitzer haben besonderes Interesse an technischen Attraktionen

SchlagworteAttraktionen London London Pass Tower Bridge Umfrage Wembley Stadion

Textlänge598 Wörter/ 4366 Zeichen

Ähnliche News

Die eTA für Ihre Reise nach Kanada

Kanada ist das Traumziel vieler Urlauber. Ob Vancouver oder Toronto, von Nova Scotia über Ontario bis nach British Columbia, das Land hat viele Abenteuer zu bieten. Reisende sollten aber rechtzeitig vor dem Urlaub ein Visum oder eine eTA beantragen! Um nach Kanada einreisen … »Weiterlesen

Luxus-Bootsurlaub – mit Zizoo neu definiert

Pressebild zu »Luxus-Bootsurlaub – mit Zizoo neu definiert«Von Top Level bis erschwinglich: Zizoo.com erweitert Produktportfolio und macht jetzt auch Luxusyachten buchbar »Weiterlesen

Die Illusion vom nachhaltigen Reisen

Klimakompensation. Und plötzlich ist alles wieder gut? „Heuchelei“, so nannte Papst Franziskus die Kompensationszahlungen für Flüge. Das wird wohl auch der Grund dafür sein, dass nur 9% der deutschen Flugreisenden überhaupt Kompensationen leisten, jeder vierte Deutsche hat es noch nicht … »Weiterlesen

Kaliningrad: kostenloses e-Visum

Pressebild zu »Kaliningrad: kostenloses e-Visum«Deutsche können russische Exklave jetzt mit kostenfreiem e-Visum bereisen Die Kaliningrad-Reisen des Hamburger Veranstalters Schnieder Reisen sind ab sofort kostengünstiger. Denn seit Juli 2019 sind Reisen in den russischen Oblast Kaliningrad mit einem kostenfreien e-Visum möglich. »Weiterlesen

Zu Besuch im Weltvogelpark Walsrode

Toni Schwannecke, die KinderreporterinIm Weltvogelpark Walsrode in der Lüneburger Heide zwischen Hannover und Bremen fliegen auf einer Fläche von 24 Fußballfeldern über 650 Vogelarten. In den großen Freiflughallen sehen sich die Kinder nicht nur die Vögel nicht nur an, sondern entdecken die faszinierenden Tiere zusammen mit den … »Weiterlesen

Schlagworte in Sonstige News