Sonstige News 15. November 2011

Außen grün, innen auch?

Das Explorer Hotel Fischen eröffnete vor knapp einem Jahr seine Türen und bietet seither nicht nur ein unvergleichliches Urlaubserlebnis für Aktivurlauber. Als 1. zertifiziertes Passivhotel Europas leistet es einen wichtigen Beitrag für die Urlaubsregion Allgäu. Nun ist es schwarz auf weiß: Das Explorer Hotel wurde nach den internationalen Normen ISO 9001 und ISO 14001 für gesichertes Qualitätsmanagement und Umweltmanagement zertifiziert.

Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses führte die Prüfgesellschaft DEKRA mehrere Audits im Explorer Hotel durch und wird auch weiterhin laufende Bewertungen vornehmen, um die Einhaltung der Normen zu überwachen.
"Gäste nicht nur zufrieden stellen, sondern begeistern", so lautet der hohe Qualitätsanspruch, welchem sich das junge Explorer Team verschrieben hat. Um diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen, haben Management und alle Mitarbeiter ein Qualitätsmanagementsystem erarbeitet und eingeführt. Dafür definierten sie z.B. verlässliche Standards, welche in Checklisten und Handbüchern festgehalten sind und vielfältige Trainingsprogramme, die zur Qualitätssicherung beitragen. Diese Maßnahmen helfen, die Qualität der Leistung nicht nur zu garantieren, sondern kontinuierlich zu verbessern. Der erste Meilenstein fand im April 2011 mit ersten Workshops und Arbeitsgruppen statt.
Hohe Ansprüche setzt sich das Explorer Hotel Fischen auch im Bereich Umweltmanagement. In einer Branche, in der üblicherweise viel Energie verbraucht wird und damit eine Menge CO2 in die Atmosphäre ausgestoßen wird, gelingt es dem Haus die Energieverluste zu minimieren.
Der Energieverbrauch in den Bereichen Heizung, Warmwasser, Lüftung und Gesamtstrom ist 70% geringer als bei vergleichbaren Hotels. Ebenso verursacht das Explorer Hotel 95% weniger CO2 Emissionen. Damit gehört es zu den Pionieren in der Hotellerie. Der größte Anteil der Stromgewinnung wird durch Photovoltaik-Anlagen generiert, Spezialfenster mit Dreifach-Wärmeschutzverglasung sorgen für eine optimale Wärmedämmung und die Gebäudehülle bietet eine umfassende Isolation.
Der Nachhaltigkeitsgedanke greift neben der Passivbauweise aber auch im alltäglichen Umgang mit Produkten und Ressourcen. Dies spiegelt sich im Denken und Handeln jedes einzelnen Mitarbeiters wider. So werden Lebensmittel aus der Region bezogen, auf Einwegverpackungen wird verzichtet und Lieferanten werden nach strengen Kriterien geprüft und regelmäßig bewertet. Im Rahmen der Zertifizierung ISO 14001 wurden folgende Punkte bewertet:
- Verringerung des Wasser- und Energieverbrauchs
- Förderung erneuerbarer Energien
- Konsequente Mülltrennung
- Sensibilisierung von Mitarbeitern und Lieferanten zum Thema Umwelt sowie das Ergreifen konkreter Maßnahmen im Alltag.

Bislang hat sich der hohe Einsatz gelohnt. Die hohe Gästezufriedenheit und die positive Energiebilanz sind große Erfolge, die das Explorer Hotel Fischen in einem knappen Jahr erreicht hat.

Am 16. Dezember 2011 folgt die Fortsetzung: das Explorer Hotel Montafon eröffnet in der Gemeinde Gaschurn im Voralberg.

Das Explorer Hotel Fischen bei Oberstdorf ist das 1. zertifizierte Passivhotel Europas. Als Design-Budget Hotel ist es der ideale Ort für aktive Urlauber.
Explorer Hotel
Alexandra Gellisch
An der Breitach 3
87538 Fischen
0049 (0)8322/94079302

www.hotel-explorer.de
info@explorer-hotel.de

Pressekontakt:
Oberstdorf Resort
Lena Emig
An der Breitach 3
87538 Fischen
pr@explorer-hotel.com
0049 (0)8322-97850
http://www.explorer-hotel.de/hotel/presse/

Geoinformtionen zu dieser Pressemitteilung

Javascript is required to view this map.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorADENION

Pressebild

Textlänge435 Wörter/ 3547 Zeichen

Ähnliche News

Schlagworte in Sonstige News