Sonstige News 23. August 2013

Aktiv Altern in "Deutschlands TOP 10 Reiseziel" Bad Füssing: Bayerisches Golf- und Thermenland etabliert sich weiter als führende Gesundheitsdestination

Regensburg/München, 22. August 2013. Zum wiederholten Mal ist Europas beliebtestes Gesundheitskompetenzzentrum Bad Füssing unter den TOP 10 der deutschen Reiseziele und auf Platz eins der deutschen Tourismusstatistik was die Verweildauer betrifft. Dies belegt erneut die Vorreiterstellung des Bayerischen Golf- und Thermenlandes für Gesundheits-, Wellness- und Wohlfühlreisen, die insbesondere im Bereich "Aktiv Altern" innovative und ganzheitliche Ansätze verfolgt.

Die hohe Wirksamkeit des Thermalwassers begründete die Entwicklung Bad Füssings zu Europas beliebtestem Heil- und Thermenort. 2012 verzeichnet der Kurort insgesamt über 2,5 Millionen Übernachtungen und 1,3 Millionen Gäste - mit einem Stammgästeanteil von 85 Prozent. Urlauber erleben in Europas weitläufigster Thermenlandschaft "Aktives Altern" nicht nur durch die speziellen Gesundheitsanwendungen, sondern durch die umfassenden Bewegungsmöglichkeiten für ältere Menschen sowie zahlreiche soziale und kulturelle Initiativen.

Als eine der drei Säulen des "Aktiven Alterns" ist die Gesundheitsförderung durch regelmäßige Bewegung ein wichtiger Bestandteil. So hat Bad Füssing beispielsweise mit dem biovital(r)-BewegungsParcours einen "Gesundheits-Spielplatz" geschaffen, auf dem speziell ältere Menschen die Möglichkeit haben, Kraft, Ausdauer und Koordination auf schonende Weise zu trainieren. Zudem erkunden sie auf den gut ausgebauten Radwegen mit dem E-Bike auch mühelos die weitere Umgebung mit dem Europareservat "Unterer Inn". Ärzte und Experten begleiten die Kuren und gewähren eine optimale medizinische Versorgung, aber auch Heilmethoden nach Dorn oder Breuss gehören zum therapeutischen Angebot. Als ideale Ergänzung wählen die Gäste aus einer Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten von Kräuterführungen über Kutschfahrten durchs Inntal bis hin zum Tanz-Abend oder besuchen Konzerte und gestalten so ihren Aufenthalt abwechslungsreich und unterhaltsam.

Neben Bad Füssing überzeugen auch die weiteren Heilbäder des Bayerischen Golf- und Thermenlandes. Bad Gögging und Bad Abbach blicken auf eine Geschichte bis in die Zeit der Römer zurück. Das von Kaiser Trajan in Bad Gögging errichtete Staatsbad kann heute immer noch in Überresten unterhalb der St. Andreas-Kirche besichtigt werden. Mit Schwefelwasser, Thermalwasser und Moor aus der Region kommen in einem der ältesten Kurorte Deutschlands drei natürliche Heilmittel zur Anwendung. Auch Bad Abbach bietet direkt vor den Toren der UNESCO-Welterbestadt Regensburg eine ideale Kombination von Badevergnügen und Gesundheitsvorsorge. Bad Birnbach gilt mit der Rottal Terme als Kurort mit ländlichem Charme und setzt auf modernste Gesundheitskompetenz. Dämpfe, Düfte, Thermalwasser und Heilschlämme sind die Elemente, auf die der Gast trifft. In Europas größtem zusammenhängendem Golfresort Bad Griesbach finden Urlauber die richtige Balance zwischen Gesundheit, Entspannung und ganzheitlichem Vital- und Aktivurlaub.

Nähere Informationen zum Thema "Aktiv Altern" gibt es auch im Interview mit Alexander von Poschinger, Marketingleiter des Bayerischen Golf- und Thermenlandes.

Bilder zum Download, Hintergrundinformationen und zusätzliche Pressetexte im Online Media-Center unter www.piroth-kommunikation.com.

Über das Bayerische Golf- und Thermenland
Das Bayerische Golf- und Thermenland gilt als die führende Wellness- und Heilbäder-Destination in Europa. Mit den fünf renommierten Heil- und Thermalbädern Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Birnbach, Bad Gögging und Bad Abbach sowie vielen erstklassigen Golfclubs innerhalb der Region und den angrenzenden Gebieten ermöglicht das Bayerische Golf- und Thermenland seinen Gästen eine gesunde und aktive Urlaubsgestaltung. Im Umland von Europas größter Thermenlandschaft erholen sich Besucher auf Radwegen, die meist in Flusstälern verlaufen, und ansprechenden Nordic-Walking-Routen im Grünen. Die Region zeichnet sich durch lebendiges Brauchtum und eine Vielzahl kultureller Angebote aus, unter anderem in der prächtigen Drei-Flüsse-Stadt Passau oder den Herzogstädten Landshut, Straubing und Dingolfing. Die Projekte des Tourismusverbandes Ostbayern und damit auch des Bayerischen Golf- und Thermenlands werden von der Europäischen Union kofinanziert. Weitere Informationen unter www.bayerisches-thermenland.de oder www.ostbayern-tourismus.de.

Über Ostbayern
Ostbayern erstreckt sich auf 20.000 Quadratkilometern von Neumarkt in der Oberpfalz im Westen bis zur tschechischen Grenze im Nordosten und bis nach Oberösterreich im Südosten. Die vier Destinationen Bayerischer Wald, Oberpfälzer Wald, Bayerischer Jura und Bayerisches Golf- und Thermenland mit bedeutenden Städten wie Weiden, Amberg, Neumarkt, Regensburg, Straubing, Deggendorf, Dingolfing, Passau und Landshut sind mit ihrem großen Themenreichtum ein attraktives Urlaubsziel für Familien, Aktive, Naturliebhaber, Gesundheitsreisende und Kulturbegeisterte. Gleich fünf Qualitätswanderwege führen durch die ostbayerische Landschaft mit Deutschlands ältestem Nationalpark und einzigem Urwald im Bayerischen Wald. Das Bayerische Golf- und Thermenland bildet mit seinen fünf Kurbädern die führende Wellness- und Heilbäderregion Europas. Fön- und lawinenfreie Skigebiete locken Aktive im Winter vor allem in den Bayerischen Wald. Ganzjährigen Familienspaß bieten die vielen zertifizierten, familienfreundlichen "Bärchenbetriebe" und Kinderland-Partner der Region. Neben kultureller Vielfalt mit historischen Altstädten, Museen und Veranstaltungen, wie dem Ostbayerischen Festspielsommer, laden Traditionsfeste in die Heimat des Bieres ein. Altes Handwerk erleben Besucher entlang der "Straßen der Tischkulturen" mit hochwertigen Glas-, Porzellan- und Webermanufakturen. Insgesamt zwei Pilgerwege verbinden die zahlreichen Klöster und kunsthistorischen Kirchen miteinander. Weitere Informationen unter www.ostbayern-tourismus.de.

Kontakt
Tourismusverband Ostbayern e.V.
Ulrike Eberl-Walter
Im Gewerbepark D 04
D-93059 Regensburg
Tel +49-(0)-941-58 539 0
Fax +49-(0)-941-58 539 39
eberl-walter@ostbayern-tourismus.de

Pressekontakt
piroth.kommunikation GmbH & Co. KG
Daniela Piroth-Bonn / Teresa Schreiner
Tannenstraße 11
D-82049 Pullach bei München
Tel +49-(0)-89-55 26 78 90
Fax +49-(0)-89-55 26 78 99
media@piroth-kommunikation.com
Bildmaterial auf Anfrage - Belegexemplar erbeten

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autorpiroth.kommunikation GmbH & Co. KG

Pressebild

Textlänge761 Wörter/ 6407 Zeichen

Ähnliche News

Wie beantrage ich ein Visum für meinen Urlaub in Ägypten?

Ägypten-Entdecken Sie das vielfältige Land am Roten Meer. Was Sie für eine Reise nach Ägypten benötigen und welches Visa Sie beantragen müssen. Ägypten ist ein hervorragendes Reiseland für alle Kulturinteressierten und Last-Minute Urlauber. Tauchen Sie ein in die … »Weiterlesen

Kostenlose Fremdwährungskonten für Incoming Agenturen

Pressebild zu »Kostenlose Fremdwährungskonten für Incoming Agenturen«Über die Online-Plattform von Forexfix können Reiseveranstalter kostengünstig ihre Leistungsträger im Ausland bezahlen und Währungsrisiken für ihre Zahlungen bequem absichern. Forexfix stellt nun eine neue Funktion vor. Es bietet kostenlos sog. Empfängerkonten. Dies ist … »Weiterlesen

Über die Rolle von qualitativ hochwertigen Daten für eine gute Kundenbetreuung im Tourismus

Pressebild zu »Über die Rolle von qualitativ hochwertigen Daten für eine gute Kundenbetreuung im Tourismus«Um erfolgreich am Markt zu bestehen, bedarf es vor allem qualitativ hochwertigen und aktuellen Produktcontent. Denn nur mit dem richtigen Content erreichen Anbieter ihre Kunden. Im Falle eines Tourismusunternehmens besteht der Produktcontent aus Informationen zu Reisen, Hotels, Destinationen, … »Weiterlesen

Reiseleiter & Tour Guide Verband steht auf soliden Füßen im verflixten 7. Jahr

Pressebild zu »Reiseleiter & Tour Guide Verband steht auf soliden Füßen im verflixten 7. Jahr«Offenbach/Berlin. Der Geschäftsführer des RTGV, Heinz-Jürgen Nees, zeigt sich im 7. Jahr des Bestehens des Reiseleiter & Tour Guide Verbands zufrieden: „Wir sind raus aus den Kinderschuhen und haben Laufen gelernt. Mittlerweile werden wir auch von den Medien und der Politik wahrgenommen. … »Weiterlesen

Schlagworte in Sonstige News