Reiseziele 21. November 2013

Vier wichtige Daten im mexikanischen Kalender für Ihre Mexiko Reise

Leipzig, 21.11.2013 Da Mexiko prinzipiell das gesamte Jahr gut zu bereisen ist, fragen Sie sich vielleicht, nach welchen Kriterien Sie sich für einen bestimmten Reisemonat entscheiden sollen. Vor allem für Kulturinteressierte, aber auch für Natur- und Tierbeobachter, gibt es vier wichtige Daten im mexikanischen Kalender, die Lust auf eine Mexiko Reise machen. Vielleicht packt Sie das Reisefieber ja schon im Jahr 2014?

Mexiko ist nicht nur ein Land für Sonnenhungrige, sondern auch für Kulturreisende. Wer die mexikanische Kultur näher kennen lernen möchte, dem seien vor allem die Monate September und November empfohlen.
Am 16. September ist der mexikanische Unabhängigkeitstag. Dieser wird mit dem berühmten „el grito“, dem Ruf „Viva México!“ des mexikanischen Präsidenten vom Balkon seines Palastes in Mexico City, am Abend des 15.9. eingeläutet. Zudem schmücken die nationalbewussten Mexikaner ihre Straßen, Cafés, Geschäfte und Häuser mit Wimpeln und Fahnen in den Nationalfarben. In den Städten werden Bühnen aufgebaut und Paraden durchgeführt. Vielleicht ein willkommener Anlass für Sie, sich während Ihrer Mexiko Reise näher mit der Geschichte des Staates zu befassen.
Weit wichtiger und noch empfehlenswerter ist der „Día de los Muertos“, der mexikanische Totentag. Er wird am 1. und 2. November gefeiert. „Gefeiert“ ist der richtige Ausdruck, denn das mexikanische Volk baut prächtige Altäre mit Blüten, Wimpeln, Kerzen, lustigen Figuren und Totenköpfen aus Zuckerguss für die Verstorbenen. Sie versammeln sich auf dem Friedhof am Grab ihrer Lieben und gedenken ihnen während der Nacht in ausgelassener und fröhlicher Weise. Wir geben gern Tipps, wo Sie den Día de los Muertos am authentischsten erleben können.
Auch Ostern auf mexikanische Art ist für uns Deutsche eine besondere Erfahrung. Als Katholiken nehmen die Mexikaner dieses kirchliche Fest sehr ernst. Unter Umständen für Ihren Geschmack zu ernst, denn der Leidensweg Christi wird teilweise sehr realistisch nachgespielt. Zu Ostern sei auch angemerkt, dass viele Mexikaner die freien Tage nutzen, um Urlaub zu machen. Dementsprechend voll sind die Hotels und Strände, die Hotelpreise sind etwas höher und Sie müssen mit lauter Musik in Diskotheken und Strandbars rechnen.

Zwei einzigartige Naturschauspiele ereignen sich jedes Jahr in Mexiko. Als Tierliebhaber und -beobachter sollten Sie die Sommermonate für eine Reise nach Mexiko in Erwägung ziehen. Von Juni bis Ende August tummeln sich nämlich die riesigen Walhaie vor der Yucatán Halbinsel. In den frühen Morgenstunden werden Bootsausflüge zu den friedlichen Tieren angeboten. Sie können mit den Fischen schwimmen und schnorcheln.
Ein ebenso zauberhaftes Phänomen ereignet sich in den Monaten November bis März. In den Wäldern des Bundesstaates Michoacán überwintern Millionen Monarchfalter. Die orange-schwarzen Schmetterlinge hängen in dichten Trauben an den Zweigen der Bäume. Mit den ersten, wärmenden Sonnenstrahlen flattern die anmutigen Tiere durch die Luft und um die Besucher.
Wir beraten Sie gern zum Besuch einiger Monarchfalterreservate im Rahmen einer Mexiko Reise.

Neben diesen Ereignissen gibt es natürlich viele weitere Daten – zum Beispiel das Guelaguetza Fest in Oaxaca oder die Tag-und-Nacht-Gleiche in Chichen Itzá – die sehr interessant sind und ein Höhepunkt Ihrer Rundreise durch Mexiko sein könnten. Lassen Sie sich am besten vom Mexiko Spezialisten zu Ihren Interessen und Wünschen beraten.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorMIO TOURS GmbH

Pressebild

SchlagworteDia de los Muertos Feste Mexiko Monarchfalter Reisezeit Unabhängigkeitstag Walhai

Textlänge495 Wörter/ 3526 Zeichen

Ähnliche News

Schlagworte in Reiseziele