Reiseziele 07. März 2012

Sonnenskilauf in Südtirol

Im Grödnertal fahren am 1. April 2012 mehr als 600 Skirennläufer um den Sieg beim „längsten Super-G der Welt“.

München, 7. März 2012 – 115 Tore auf sechs Kilometern: Die „Südtirol Gardenissima“ gilt als der längste Super-G-Lauf der Welt. Am 1. April 2012 findet das Rennen im Grödnertal zum 16. Mal statt und zu diesem Anlass haben sich auch ehemalige Weltcup-Athleten wie Isolde Kostner und Marc Girardelli angemeldet. 650 Fahrer nehmen in diesem Jahr teil. Die Gardenissimia setzt jährlich den Schlusspunkt hinter eine ganze Reihe von Winter-Events in Gröden – vom Skimarathon bis hin zum Schneeschuh-Rennen. „Das Frühjahr ist eine perfekte Zeit für einen Skiurlaub in Südtirol“, sagt Luca Picone Chiodo, Bereichsleiter Italien beim Reiseveranstalter FTI. „Es liegt noch ausreichend Schnee und die Pisten sind oftmals noch bis ins Tal perfekt präpariert. Für einen Skitrip zur Osterzeit ist das ideal.“

Das Val Gardena, wie das Tal auf Italienisch heißt, bietet einen Einstieg in eines der größten Ski-Karuselle der Welt, Dolomiti Superski, das mehr als 1.200 Pistenkilometer umfasst. Die Pisten in dem Superlativ-Skigebiet reichen bis in knapp 3.300 Metern Höhe: „Das garantiert perfekte Verhältnisse, auch wenn im Tal schon das Frühjahr begonnen hat“, unterstreicht Produktexperte Picone Chiodo.

Ein weiteres „Schmankerl“ für Skifahrer im Grödnertal ist die Sella Ronda. Der Pisten-Rundkurs führt einmal um den Sella-Gebirgsstock. An einem Tag ist die 40 Kilometer lange Tour leicht zu meistern. Und auch das kulinarische Begleitprogramm kann sich sehen lassen: Schlutzkrapfen und Knödel beispielsweise, Mehlspeisen, Speck, Käse und Schüttelbrot. Die genießt man auf einer der knapp 50 Hütten der Skiregion. „Südtirol“, meint Luca Picone Chiodo, „ist eben immer auch Genießerziel. Im Sommer genauso wie im Winter.“

Reise-Angebote für Südtirol

Hotel Grifone (****), Passo di Campolongo
Drei Übernachtungen mit Halbpension ab 297 Euro pro Person im Doppelzimmer.
Das Hotel liegt auf 1.875 Metern Höhe zwischen Arabba und Corvara, der Einstieg zur Sella Ronda befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Hotel Alpenrose (***), St. Lorenzen
Drei Übernachtungen mit Halbpension ab 120 Euro pro Person im Doppelzimmer.
Das Hotel liegt circa 15 Autominuten vom Einstieg in die Sella Ronda entfernt. Andere Südtiroler Skigebiete wie der Kronplatz sind ebenfalls schnell erreichbar.

Informationen und Buchungen unter www.fti.de, Tel. 01805 / 384 500 (14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 42 Cent/Minute aus dem Mobilfunk) sowie im Reisebüro.

Bildmaterial: Fotos zum Download finden Sie in unserer Bilddatenbank unter www.fti.de/pressebilder.html.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorFTI Touristik

Pressebild

SchlagworteFTI Ski Südtirol

Textlänge378 Wörter/ 2727 Zeichen

Ähnliche News

Schlagworte in Reiseziele