Reiseziele 09. Januar 2014

Sonne, Schnee und attraktive Angebote auch abseits der Pisten

Pressebild zu »Sonne, Schnee und attraktive Angebote auch abseits der Pisten«

Pressebild zu »Sonne, Schnee und attraktive Angebote auch abseits der Pisten«
© TauernAlpin

Heiligenblut, 9. Januar 2014. Während im Großteil Kärntens derzeit frühlingshafte Temperaturen vorherrschen, hat Frau Holle im Nationalpark Hohe Tauern bereits für reichlich Schnee und winterlich glitzernde Berghänge gesorgt. Die drei Skigebiete Großglockner/Heiligenblut, Ankogel und Mölltaler Gletscher profitieren von einer Kältewelle im Nordosten Kärntens und locken mit besten Skiverhältnissen und sehr gutem, griffigem Schnee auf den Pisten. Und die Vorhersage sorgt weiterhin für gute Laune, denn das Wetter soll noch einige Tage anhalten. Für Winterfans heißt es also: warm anziehen und rauf auf die Bretter.

Auch abseits der Pisten setzen die drei Skigebiete unter dem Motto „SkiPlus“ spannende Akzente: Neue Angebote wie „Die Nacht der Sterne“, die Zeitreise „Apriach 1855“ auf historischen Pferdeschlitten oder „Wildnis des Winters“, eine Schneeschuhtour mit Wildtierbeobachtung, lassen die unvergleichliche Landschaft im Nationalpark sprichwörtlich magisch werden. Rund um Heiligenblut, das wohl schönste Bergdorf der Alpen, eröffnet der Blick in die Sterne ganz neue Dimensionen, gelernte Berg- und Skiguides führen auf panoramareichen Skitouren durch den frischen Tiefschnee und Trendsetter wagen beim Eisklettern an gefrorenen Kaskaden erste Schritte in die Vertikale.

Die aktuellen Schneehöhen:
• Ankogel/Mallnitz: 25cm / 110cm, Schneezustand: sehr gut, griffig, Talabfahrt geöffnet, Link zur Webcam
• Grossglockner/Heiligenblut: 60cm / 130cm, Schneezustand: griffig, Talabfahrt geöffnet, Link zur Webcam
• Mölltaler Gletscher: 150cm / 280cm, Schneezustand: sehr gut, griffig, alle Lifte geöffnet, Link zur Webcam

Weitere Infos zu SkiPlus und den Magischen Momenten finden Interessierte unter www.ski-plus.at.

Info: Der Nationalpark Hohe Tauern ist einer der größten Nationalparks in Europa. Gegründet wurde der Nationalpark im Bundesland Kärnten, wo er 2011 sein 30-jähriges Bestehen feierte. Die Hohe Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten mit Österreichs höchstem Berg, den Großglockner (3.798 Meter), als Wahrzeichen, reicht vom Großglocknerdorf Heiligenblut im Westen bis zum mystischen Kraftplatz Danielsberg im Osten. Zusammen mit den qualitätsgeprüften Partnerbetrieben entwickelt und organisiert die Regions-GmbH ebenso innovative wie hochwertige Tourismusangebote mit einem ebenso hohen Erlebniswert wie großer Nachhaltigkeit. Auf Wunsch wird somit die gesamte Urlaubs-Organisation von Hüttenreservierungen über Transfers bis hin zur Begleitung durch erfahrene Bergführer und Nationalpark-Ranger von den regionalen Info- & Buchungscentern übernommen.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Ähnliche News

Schlagworte in Reiseziele