Reiseziele 10. November 2011

Schrill und Skurril: Christmas-Shopping in Budapest: Design made in Hungary für den Gabentisch

WAMP

WAMP
© Tourismusamt Budapest

Neben dem Weihnachtsmarkt macht eine sehr kreative Designerszene Budapest zur angesagten Destination für das Christmas Shopping.

Eine große Auswahl an ausgefallenen Designerstücken bietet beispielsweise WAMP (http://www.wamp.hu/en/). WAMP steht für vasárnapi művész piac – Design (Kunst) Markt am Sonntag. Einmal im Monat findet diese Messe statt und lockt neben Einheimischen auch zahlreiche Touristen an. Speziell für Christmas-Shopper öffnet WAMP im Dezember sogar an drei Wochenenden seine Pforten: Am 4., 11. und 18. Dezember 2011 lassen sich hier Weihnachtsgeschenke finden. Während der Markt im Sommer auf dem Erzsébet tér, in der Nähe der Metrostation Deák Platz inmitten der Stadt gastiert, präsentieren die Jungdesigner in den Wintermonaten ihre Produkte „eine Etage tiefer“: im Gödör Club, der sich direkt unter dem Platz befindet. Bis zu 100 Aussteller bieten hier neben Kleidung, Schmuck, Taschen, Glas- und Keramikarbeiten auch Skurriles wie Plüsch-Aliens und Filzvögel an.

Liebhaber kleiner Designerläden kommen auch rund um die Metrostation Kálvin tér sowie in der belebten Ráday utca voll auf ihre Kosten. Hier haben sich junge Designer angesiedelt, die ihre Kreationen in eigenen Läden anbieten. Ausgefallene Mode von lässig bis verspielt, extravagante und umweltfreundliche Taschen aus Fahrradgummi, Schmuck und Wohndesign werden hier in ungewöhnlichen Formen und Farben präsentiert. Ein Geheimtipp ist ein Besuch im Retrock Deluxe. Der Szene-Laden präsentiert sich im nostalgischen Stil der Jahrhundertwende und bietet auf zwei Etagen genügend Platz für elegante und verspielte Kleider (http://www.retrock.com/deluxe.htm). Schmuck und schicke Accessoires aus Leder gibt es in der Havalda Bőr. Die individuellen Armbänder und Ketten, teilweise besetzt mit Swarowski Steinen, verleihen dem Leder einen edlen Look. Aber auch Taschen und Gürtel gibt es im Store im Süden der Donaumetropole (www.havalda.hu).

Eine stilechte Übernachtungsmöglichkeit finden Design-Freaks im bohem art hotel im Stadtzentrum Budapests. Das Hotel mit Kunstgalerie befindet sich in dem umgebauten Gebäude einer ehemaligen Fabrik. In den Hotelzimmern sind Werke junger und renommierter ungarischer Künstler ausgestellt. Die Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück ist im Dezember ab 69 Euro für zwei Personen buchbar (www.bohemarthotel.hu).

Als entspannende Wellness-Oase mitten in der Stadt empfiehlt sich das Budapester Four Seasons. Wohltuende Massagen, Sauna, Dampfbäder und ein Whirlpool sorgen dafür, dass müde Beine munter werden. Mit dem „Festive Package“ übernachten Urlauber hier im Dezember ab 145 Euro pro Person und Nacht im Doppelzimmer inklusive Frühstück. Weitere Informationen unter: http://www.fourseasons.com/ budapest/rates_ and_reservations/.

C & C Contact & Creation GmbH

C & C Contact & Creation GmbH
Agentur für Öffentlichkeitsarbeit mit Schwerpunkt Touristik / Tourismus

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorC & C Contact & Creation GmbH

Pressebildwamp2.jpg ©Tourismusamt Budapest

SchlagworteBudapest Einkaufen Shopping Ungarn Weihnachten

Textlänge375 Wörter/ 2828 Zeichen

Ähnliche News

Das letzte Abenteuer Europas - unberührte MTB-Trails in Kosovo und Albanien

Biketeam Radreisen organisiert MTB-Reisen in Albanien und KosovoFreiburg, 27.03.2019. Hier ticken die Uhren noch anders. Mountainbiken in Kosovo und Albanien heißt, eine Zeitreise in die Vergangenheit zu erleben. Naturpisten und kaum gefahrene Singletrails schlängeln sich durch eine ursprüngliche Umgebung und abwechslungsreiche Natur. In dieser Region bietet … »Weiterlesen

Schlagworte in Reiseziele