Reiseziele 18. Dezember 2013

„Roter Hahn“: Winterurlaub mit Kuschelfaktor auf dem Bauernhof in Südtirol

Pressebild zu »„Roter Hahn“: Winterurlaub mit Kuschelfaktor auf dem Bauernhof in Südtirol«

Pressebild zu »„Roter Hahn“: Winterurlaub mit Kuschelfaktor auf dem Bauernhof in Südtirol«
© In Südtirol scheint die Wintersonne besonders häufig und ist ausgiebig zu genießen auf den Bauernhöfen der Marke „Roter Hahn“. Bildnachweis: Roter Hahn/Frieder Blickle

Zur Ruhe kommen, mal wieder Zeit für sich und die Familie haben: Wer den Winterurlaub in erster Linie zur Regeneration nutzen möchte, findet auf den 1.600 Südtiroler Bauernhöfen der Marke „Roter Hahn“ die entspannte Atmosphäre, die er sucht – in der gemütlichen Ferienwohnung ebenso wie in der verschneiten Natur. Aktive starten von der Haustür weg zur Schneeschuhwanderung, Rodelpartie oder Langlaufrunde. Zahlreiche Urlaubs-Bauernhöfe zwischen Ortler und Dolomiten liegen sogar direkt an einer Skipiste. Abends wird es dann gemütlich: Beim Zusammensitzen in der Stube, bei einem guten Buch am knisternden Kamin oder bei einem ausgiebigen Saunabesuch. www.roterhahn.it

Dank kleiner Strukturen mit maximal vier Ferienwohnungen oder sechs Doppelzimmern können Gäste auf den Südtiroler Bauernhöfen der Marke „Roter Hahn“ zum Beispiel frühstücken, wann und solange sie möchten – und bleiben dabei auf Wunsch auch ganz ungestört: Gern bereitet die Bäuerin ein Körbchen mit hofeigenen Produkten vor, das zur gewünschten Uhrzeit vor der Tür steht. So können große und kleine Urlauber die wichtigste Mahlzeit des Tags auch ganz leger im Schlafanzug genießen, während sie sich hausgemachte Marmelade, selbstgebackenes Brot sowie Eier, Milch und Käse von den Tieren im Stall schmecken lassen.

Gut gestärkt geht es dann hinaus an die frische Südtiroler Luft – wer mag, lässt das Auto einfach die ganze Zeit über stehen. Denn die meisten der bäuerlichen Domizile sind umgeben von nahezu unberührten, tief eingeschneiten Landschaften und laden ein zu Spaziergängen, Skitouren oder Schneeschuhwanderungen direkt ab Hof. Oft findet sich gleich in der Nähe auch ein Rodelberg oder eine Loipe, rund 140 „Roter Hahn“-Betriebe liegen sogar weniger als 500 Meter von einer Skipiste entfernt. Die praktische Filterfunktion unter www.roterhahn.it gibt Gästen schon vor ihrem Urlaub darüber Auskunft, welcher Hof sich für welche Winter-Aktivität am besten eignet.

Nach Sonnenuntergang kehrt dann friedliche Gelassenheit auf dem Bauernhof ein – zum Beispiel beim Basteln oder Spielen mit der ganzen Familie in der kuschelig-warmen Stube der Ferienwohnung. Oder man zieht mit einer guten Tasse Tee an den knisternden Kamin zurück, während draußen die Flocken vor dem Fenster tanzen. Auf einigen Höfen der Marke „Roter Hahn“ gibt es sogar kleine Alpin-Spa-Bereiche, in denen Urlauber spätestens zwischen Heubad und Bauernsauna ganz zur Ruhe kommen. Folgende „Roter Hahn“-Höfe halten preislich attraktive Winterpauschalen bereit: der Platterhof in Hafling/Meraner Land, der Hinterproslhof im Sarntal/Südtirols Süden und der Proderhof in Villnöss/Eisacktal.

Infos und Buchungen unter www.roterhahn.it

Unter der Marke „Roter Hahn“ vereint der Südtiroler Bauernbund 1.600 authentisch geführte Höfe in allen Teilen des Landes. Mit den Produktlinien „Urlaub auf dem Bauernhof“ (gleichnamiger Katalog), „Bäuerliche Schankbetriebe“ (Broschüre „Bäuerlicher Feinschmecker“), „Qualitätsprodukte vom Bauern“ (Broschüre „DelikatESSEN vom Bauern“) und „Bäuerliches Handwerk“ (gleichnamige Broschüre) weisen die Südtiroler den Weg für den Reisetrend der Zukunft: „Roter Hahn“ steht für Qualität und unverfälschtes Reise-Erlebnis. Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol – Brauchtum, Natur und Leben hautnah.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorAngelika Hermann-Meier PR

Pressebild1roter_hahn_wi_93.jpg ©In Südtirol scheint die Wintersonne besonders häufig und ist ausgiebig zu genießen auf den Bauernhöfen der Marke „Roter Hahn“. Bildnachweis: Roter Hahn/Frieder Blickle

SchlagworteBauernhof Roter Hahn Südtirol

Textlänge456 Wörter/ 3394 Zeichen

Ähnliche News

Schiefer ist das Gestein des Jahrs 2019 - Blau-schwarzer Glimmer auf den Dächern von Bad Steben

Lotharheil: Manfred Teichmann betreibt das Schieferwerk mit seiner FamilieMit dem Gestein des Jahres 2019 aus der nahen Schiefergrube Lotharheil spiegelt die Therme Bad Steben ein authentisches Bild der Region. Nicht nur der Wellness-Dome ist einer Schieferhöhle nachempfunden. Jetzt zeigt sich auch der aktuell eröffnete Saunapavillon im Schieferkleid. Aus alter … »Weiterlesen

Fit von Kopf bis Fuß in Bad Waldsee - einziger Top-Kurort in Oberschwaben

Pressebild zu »Fit von Kopf bis Fuß in Bad Waldsee - einziger Top-Kurort in Oberschwaben«Die oberschwäbische Kurstadt darf als einziges oberschwäbisches Heilbad ab sofort das begehrte Focus-Siegel TOP-Kurort 2019 tragen. Fit von Kopf bis Fuß heißt das Versprechen von Hotels, Kliniken, Gastgebern und der Waldsee-Therme. Für Urlauber wie Kurgäste bedeutet dies: Gesundheit in … »Weiterlesen

Neue Rad- und Wandererlebnisse in der niederländischen Provinz Nordbrabant

Pressebild zu »Neue Rad- und Wandererlebnisse in der niederländischen Provinz Nordbrabant«Auf dem Fahrrad durchs Museum oder auf den Spuren Van Goghs Für Rad- und Wanderfreunde hält Nordbrabant im Süden der Niederlande so manche Überraschung bereit. Auf dem Fahrrad durchs Museum fahren oder durch Wasser »Weiterlesen

Schlagworte in Reiseziele