Reiseziele 09. September 2013

Oldenburg im Netz: Zwei innovative Projekte machen die Übermorgenstadt als lohnendes Shoppingziel jetzt noch bekannter

Pressebild zu »Oldenburg im Netz: Zwei innovative Projekte machen die Übermorgenstadt als lohnendes Shoppingziel jetzt noch bekannter«

Pressebild zu »Oldenburg im Netz: Zwei innovative Projekte machen die Übermorgenstadt als lohnendes Shoppingziel jetzt noch bekannter«
© Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH

Shoppen nach Drehbuch und durchgehende Öffnungszeiten? In Oldenburg geht beides. In Anlehnung zum deutschlandweit einzigartigen PayPal QRShopping-Projekt frischt ein „märchenhafter“ Film die Internetwelt auf. Ein eigener Twitter-Stream zum Thema Einkaufen und ein Gewinnspiel unterstützen die neue Online-Kampagne.

Von den Vorzügen und Reizen ihrer Stadt als Shoppingziel muss man Oldenburger selbst nicht erst lange überzeugen: Sie schätzen die lebendige Fußgängerzone mit ihren kurzen Wegen und die Vielfalt der größtenteils inhabergeführten Läden. Wer Oldenburg jedoch nicht kennt, dem lässt sich all dies kaum mit Worten erklären. Deshalb hat das StadtMarketing Oldenburg einen Film produzieren lassen, dessen Bilder nicht nur mehr als 1000 Worte sagen. Und mit der neuen QRShopping-App von PayPal sagt Oldenburg als erste Stadt Deutschlands den Ladenschlusszeiten Tschüss. Grund genug, dass diese moderne Form des Shoppens auch im Film gezeigt wird.
Im Mittelpunkt der Handlung steht das Paar Klaas und Tina. Er hatte ihr einen Gutschein für einen Shopping-Trip geschenkt. Eigentlich toll – aber ausgerechnet nach Oldenburg? Spontan begeistert war sie nicht. Wie die beiden Shopping-Touristen im Laufe eines erlebnisreichen Tages doch noch zu Fans von Oldenburg werden, erzählt der rund zweiminütige Clip humorvoll mit Geschichten von norddeutscher Herzlichkeit – dabei nimmt er Klischees und gängige Vorurteile liebevoll auf die Schippe. Die Werbung um zusätzliche Gäste hat in zwei Fällen bereits während der Drehaufnahmen bestens funktioniert: Die beiden Schauspieler nutzten die Drehpausen für kurze Einkaufs-Touren, und die in Berlin lebende Schauspielerin Christine Rollar will zu einem „echten“ Shopping-Wochenende wieder herkommen – ohne Kamera und Klappe.
Unter dem Hashtag #OLshopping2013 darf ab sofort alles zum Thema „Einkaufen in Oldenburg“ getwittert werden. Anschauen kann man sich den Film auf http://www.oldenburg-tourist.de/shopping. Und wer sich in Oldenburg gut auskennt, kann am Gewinnspiel teilnehmen und einen Einkaufsgutschein gewinnen.

Geoinformtionen zu dieser Pressemitteilung

Javascript is required to view this map.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorOldenburg Tourismus und Marketing GmbH

Pressebild130909_shoppingfilm.jpg ©Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH

SchlagworteBummeln Einkaufen Oldenburg Shopping

Textlänge281 Wörter/ 2110 Zeichen

Ähnliche News

Schlagworte in Reiseziele