Reiseziele 15. August 2013

Herbstzeit ist Wellnesszeit!

Eine neue Online-Broschüre des Ungarischen Tourismusamtes mit dem Titel „Gesundheitsurlaub in Ungarn 2013“ kann im Internet unter http://www.3d-zeitschrift.de/p/EkDoV8wNVvub2/Wellness_in_Ungarn_2012.htm... abgerufen werden. Sie informiert ausführlich über Wellness, Kuren, Aktivurlaub und Familienferien in Ungarns schönsten Thermalbädern.

Frankfurt am Main, August 2013 Entlang der westungarischen Bäderstraße erglüht die Landschaft im Herbst in goldenen Farben und dem sanften Licht der letzten warmen Tage bevor der Winter Einzug hält. Dies ist genau die richtige Jahreszeit, um sich nach der aktiven Sommerzeit ein wenig zurückzuziehen, Erholung zu finden und sich mental auf die nun beginnenden jahreszeitlichen Veränderungen einzustellen. Die berühmten Kurorte Bad Bük, Bad Sárvár, Bad Hévíz und in der Nähe des Balatons gelegen Tapolca, Bad Zalakaros und Kehida entlang der westungarischen Bäderstraße bieten dafür ideale Bedingungen.
Eine neue Online-Broschüre des Ungarischen Tourismusamtes mit dem Titel „Gesundheitsurlaub in Ungarn 2013“, die unter http://www.3d-zeitschrift.de/p/EkDoV8wNVvub2/Wellness_in_Ungarn_2012.htm... abgerufen werden kann, informiert über die speziellen Vorzüge eines jeden der genannten Kurorte:
• Bad Hévíz mit dem größten Heilgewässer der Welt, einem 4,4 Hektar großen Warmwasser-See, der aus zwei unterirdischen Thermalquellen gespeist wird und der selbst im Winter nicht unter 25 Grad abkühlt.
• Bad Sárvár nahe der österreichischen Grenze, wo einst der letzte bayerische König Ludwig III. seinen Lebensabend verbrachte. Heute gehört der Kurort mit seinen zwei Thermalquellen als einziger Ungarns zur exklusiven Organisation „Royal Spas of Europe“.
• Bad Bük, das zweitgrößte Thermalbad Ungarns, das mit 5.000 Quadratmetern Wasserfläche über eine unglaubliche Auswahl an verschiedenen Heilbecken, Thermal- und Erlebnisbädern verfügt.
• Bad Zalakaros, in einer wildromantischen Hügellandschaft und nahe dem Naturschutzgebiet „Klein-Balaton“ gelegen, das sich auch für Naturerlebnis-Ausflüge wie zum Beispiel Vogelbeobachtungen anbietet.
• Tapolca mit seinem unterirdischen Höhlensystem, in welchem in pollenfreier Umgebung, bei 98 Prozent Luftfeuchtigkeit und einer konstanten Temperatur von 14 bis 16 Grad Atemwegerkrankungen wie Asthma und Allergien gelindert werden.
• Bad Kehida im Tal des Zala-Flusses, dem Kurort für die ganze Familie, welcher nur 18 Kilometer vom internationalen Flughafen Sármellék entfernt liegt.
Auch die An- und Abreisemöglichkeiten aus Deutschland werden in der Broschüre „Gesundheitsurlaub in Ungarn 2013“ genau beschrieben.
Weitere Informationen unter www.ungarn-tourismus.de.

C & C Contact & Creation GmbH

C & C Contact & Creation GmbH
Agentur für Öffentlichkeitsarbeit mit Schwerpunkt Touristik / Tourismus

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorC & C Contact & Creation GmbH

Pressebild

SchlagworteHerbst Ungarn Wellness

Textlänge321 Wörter/ 2732 Zeichen

Ähnliche News

Schiefer ist das Gestein des Jahrs 2019 - Blau-schwarzer Glimmer auf den Dächern von Bad Steben

Lotharheil: Manfred Teichmann betreibt das Schieferwerk mit seiner FamilieMit dem Gestein des Jahres 2019 aus der nahen Schiefergrube Lotharheil spiegelt die Therme Bad Steben ein authentisches Bild der Region. Nicht nur der Wellness-Dome ist einer Schieferhöhle nachempfunden. Jetzt zeigt sich auch der aktuell eröffnete Saunapavillon im Schieferkleid. Aus alter … »Weiterlesen

Fit von Kopf bis Fuß in Bad Waldsee - einziger Top-Kurort in Oberschwaben

Pressebild zu »Fit von Kopf bis Fuß in Bad Waldsee - einziger Top-Kurort in Oberschwaben«Die oberschwäbische Kurstadt darf als einziges oberschwäbisches Heilbad ab sofort das begehrte Focus-Siegel TOP-Kurort 2019 tragen. Fit von Kopf bis Fuß heißt das Versprechen von Hotels, Kliniken, Gastgebern und der Waldsee-Therme. Für Urlauber wie Kurgäste bedeutet dies: Gesundheit in … »Weiterlesen

Neue Rad- und Wandererlebnisse in der niederländischen Provinz Nordbrabant

Pressebild zu »Neue Rad- und Wandererlebnisse in der niederländischen Provinz Nordbrabant«Auf dem Fahrrad durchs Museum oder auf den Spuren Van Goghs Für Rad- und Wanderfreunde hält Nordbrabant im Süden der Niederlande so manche Überraschung bereit. Auf dem Fahrrad durchs Museum fahren oder durch Wasser »Weiterlesen

Schlagworte in Reiseziele