Reiseziele 23. April 2010

Griechenland: Tourismus soll Wirtschaft ankurbeln

Griechenland: Tourismus soll Wirtschaft ankurbeln

Griechenland: Tourismus soll Wirtschaft ankurbeln
© Stefanis Marketing Consulting GmbH

Potsdam, 23. April 2010 – Die griechische Regierung setzt trotz Finanzkrise weiter stark auf den wichtigsten Wirtschaftsfaktor des Landes: den Tourismus. Das bestätigte Premierminister Jorgos Papandreou am Mittwoch im Rahmen einer Veranstaltung der Vereinigung griechischer Touristikunternehmen (SETE). Gleichzeitig kündigte Papandreou ein umfassendes Maßnahmenpaket an, das ab sofort umgesetzt wird. Unter anderem werden die Start- und Landegebühren der griechischen Flughäfen während der kommenden Sommersaison wegfallen – einzige Ausnahme: der internationale Athener Airport Eleftherios Venizelos.

Premierminister Jorgos Papandreou sagte während der SETE-Versammlung unter anderem, dass seine Regierung fest entschlossen sei, nicht nur das Land aus der Krise herauszuführen, sondern auch den Tourismus wieder als eine der wichtigsten Einnahmequellen zu etablieren.

Umfassendes Paket mit Sofortmaßnahmen:

Diesen Worten werden umgehend Taten folgen. Die Regierung wird ein umfassendes Paket an Maßnahmen beschließen, die in den nächsten Wochen in Kraft treten. Dazu zählen folgende Regelungen:

> Die Start- und Landegebühren der griechischen Flughäfen werden für die Dauer der kommenden Sommersaison komplett abgeschafft. In der Neben- und Zwischensaison werden sie um 50 Prozent gegenüber dem heutigen Stand reduziert. Diese Regelung gilt nicht für den Athener Airport.
Flugreisen nach Griechenland werden so für Touristen deutlich preisgünstiger. So soll das Flugaufkommen kurzfristig gesteigert werden. Die über den Sommer hinaus geltende Reduktion soll zusätzlich die Saison im Sinne der Anbieter verlängern.

> Die so genannte „Cabotage-Regelung“ für Kreuzfahrtschiffe wird aufgehoben. Diese Regel besagt, dass Schiffe aus Nicht-EU-Staaten keine innergriechischen Strecken bedienen dürfen, was bisher u.a. dazu führte, dass US-Cruiseliner Griechenland mieden.
Mittelfristig soll sich durch diese Maßnahme das Aufkommen an Kreuzfahrtpassagieren verdoppeln. Dadurch würde eine substanzielle Anzahl an neuen Arbeitsplätzen generiert.

> Insgesamt 100 Millionen Euro fließen in die Förderung kleinerer Tourismusunternehmen in Griechenland. Priorität bei der Zuteilung haben Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur und der Qualität.
So soll die im Ländervergleich seit Jahren verschlechterte Wettbewerbsfähigkeit wieder hergestellt werden.

> Ein Paket aus infrastrukturellen Maßnahmen zur Optimierung peripherer Airports und Yachthäfen wird definiert und gestartet.

> Neue und zusätzliche Ausbildungsprogramme für Hotelfachkräfte und anderen tourismusaffinen Berufsgruppen werden eingeleitet.

> In enger Zusammenarbeit mit dem griechischen Hotelverband sollen zusätzliche Anreize für ausländische Touristen geschaffen werden. Dazu gehört z.B. die Senkung der Visumkosten für Reisende aus neuen, dynamischen Märkten wie Russland oder Weißrussland.

Andreas Stefanis

Andreas Stefanis
Stefanis Marketing Consulting GmbH

Geoinformtionen zu dieser Pressemitteilung

Javascript is required to view this map.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorAndreas Stefanis | Stefanis Marketing Consulting GmbH

PressebildPI_DE_23042010_Kopfzeile_Mailing.jpg ©Stefanis Marketing Consulting GmbH

SchlagworteGriechenland Impulse Krise Tourismus

Textlänge351 Wörter/ 2927 Zeichen

Ähnliche News

Kostenlose Fremdwährungskonten für Incoming Agenturen

Pressebild zu »Kostenlose Fremdwährungskonten für Incoming Agenturen«Über die Online-Plattform von Forexfix können Reiseveranstalter kostengünstig ihre Leistungsträger im Ausland bezahlen und Währungsrisiken für ihre Zahlungen bequem absichern. Forexfix stellt nun eine neue Funktion vor. Es bietet kostenlos sog. Empfängerkonten. Dies ist … »Weiterlesen

Bad Füssings Veranstaltungskalender 2019

Pressebild zu »Bad Füssings Veranstaltungskalender 2019«Bad Füssings Veranstaltungskalender 2019 Unterhaltungsprogramm der Superlative zwischen Europas beliebtesten Thermen Bad Füssing – Auftritte von bekannten Stars, berühmten Ensembles aus der Welt der Klassik, des Theaters und der leichten Muse: 2019 bietet Bad Füssing … »Weiterlesen

Eine neue Form von Luxus in Griechenland: Miraggio Thermal Spa Resort lanciert Club Miraggio für Mai 2019

Pressebild zu »Eine neue Form von Luxus in Griechenland: Miraggio Thermal Spa Resort lanciert Club Miraggio für Mai 2019«Das von Cronwell Hotels & Resorts betriebene Miraggio Thermal Spa Resort an der Spitze der Halbinsel Kassandra in Chalkidiki startet ein neues Projekt im laufenden Jahr 2019: den Club Miraggio. Im Westflügel des 5-Sterne Resorts, dem exklusivsten Teil der Anlage, entstehen 77 unverwechselbare … »Weiterlesen

AAT Kings auf der RDA Group Travel Expo 2019 in Friedrichshafen - Stand Nr. A12

Uluru und AAT Kings Reisebus AAT Kings – Australiens größter Busreiseveranstalter und Incoming-Spezialist, ist auf der RDA Group Travel Expo am 02. und 03. April 2019 in Friedrichshafen vertreten – Stand A12. Termine können unter sales@aatkings.de mit Herrn Georg Vollmer vereinbart werden. Die drei wichtigsten … »Weiterlesen

Bad Wimpfen – Kaiserpfalz am Neckar

Vergangenheit fühlen – Gegenwart genießen,  Die Stauferstadt Bad Wimpfen am Neckar, in der Näher von Heilbronn gelegenVergangenheit fühlen – Gegenwart genießen »Weiterlesen

5 Tipps für einen nachhaltigen Aufenthalt im niederländischen Watt

Mehr Fotos uploaden via https://bit.ly/2GvJGonDO WAD: die neue Kampagne appelliert an nachhaltiges Reisen Auf Reise gehen, am liebsten nicht so weit weg und dabei auch die Natur unterstützen? Dann sind die niederländischen Wattinseln genau das Richtige! Von der Öko-Safari übers Strandjutten (Strandgut sammeln) bis hin zum Austern … »Weiterlesen

Schlagworte in Reiseziele