Reiseziele 07. Oktober 2011

Erlebbare Industriegeschichte auf dem Bergmannsweg

Pressebild zu »Erlebbare Industriegeschichte auf dem Bergmannsweg«

Pressebild zu »Erlebbare Industriegeschichte auf dem Bergmannsweg«
© Unter Tage im Hüttenstollen (c) GeTour Bad Münder

Erlebbare Industriegeschichte bietet der Bergmannsweg zwischen den Orten Bad Münder und Osterwald im Weserbergland. Der Weg folgt den alten Strecken der früher ansässigen Bergwerksarbeiter und vermittelt spannende Einblicke in das Leben vergangener Zeiten.

Das Gebiet im Nordosten des Weserberglandes war durch die vorhandenen Bodenschätze schon in vorindustrieller Zeit ein produktives Gewerberevier. Es gab Steinkohlenbergwerke, Sand- und Kalksteinbrüche sowie Salinen, die jede Menge Arbeitsplätze boten.

Ein Netz von Fuß- und Fahrwegen überzog die Region, auf denen Waren transportiert wurden und die Menschen zu ihren Arbeitsorten gelangten. Diese Wege gerieten jedoch mit dem Bau moderner Verkehrswege zunehmend in Vergessenheit. Heute bietet der Bergmannsweg als Baustein des Netzwerkes „Industriegeschichte erlebbar machen“ Gelegenheit, auf den Spuren der Vergangenheit zu wandern.

Ein Highlight am Wegesrand ist das Besucherbergwerk „Hüttenstollen“ in Osterwald. Hier können Besucher bei einer Führung durch den Stollen auf eindrucksvolle Weise die Härte des Bergmannlebens mit Kälte, Enge und Nässe nachvollziehen.

Der Weg bietet jedoch nicht nur Einblicke in die Geschichte sondern auch weite Panoramaausblicke auf die Mittelgebirgslandschaft. Er ist etwa 21 Kilometer lang und Wanderer sollten circa acht Stunden Zeit einplanen. Ein Bergmann in historischer Tracht auf gelbem Hintergrund weist den Weg.

Weitere Informationen sowie Kartenmaterial und Arrangements mit Übernachtungen gibt es bei der Tourist-Information Bad Münder unter der Telefonnummer 05042-929804.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorWeserbergland Tourismus e.V.

Pressebildunter_tage_im_huettenstollen_c_getour_bad_muender.jpg.jpg ©Unter Tage im Hüttenstollen (c) GeTour Bad Münder

SchlagworteBad Münder Bergmannsweg Hüttenstollen Wandern Weserbergland

Textlänge209 Wörter/ 1608 Zeichen

Ähnliche News

E-Book: Wanderrouten für Outdoor-Fotografie

Pressebild zu »E-Book: Wanderrouten für Outdoor-Fotografie«Es bietet sich an, das Fotografieren mit dem Erleben der Natur zu verbinden. Ein Fotograf benötigt ein Gefühl für seine Umgebung – für die Lichtverhältnisse und die Landschaft. Dieses Verständnis für die Natur entsteht nicht dadurch, dass Sie mit dem Auto zu einem Aussichtspunkt fahren, … »Weiterlesen

Das letzte Abenteuer Europas - unberührte MTB-Trails in Kosovo und Albanien

Biketeam Radreisen organisiert MTB-Reisen in Albanien und KosovoFreiburg, 27.03.2019. Hier ticken die Uhren noch anders. Mountainbiken in Kosovo und Albanien heißt, eine Zeitreise in die Vergangenheit zu erleben. Naturpisten und kaum gefahrene Singletrails schlängeln sich durch eine ursprüngliche Umgebung und abwechslungsreiche Natur. In dieser Region bietet … »Weiterlesen

Schiefer ist das Gestein des Jahrs 2019 - Blau-schwarzer Glimmer auf den Dächern von Bad Steben

Lotharheil: Manfred Teichmann betreibt das Schieferwerk mit seiner FamilieMit dem Gestein des Jahres 2019 aus der nahen Schiefergrube Lotharheil spiegelt die Therme Bad Steben ein authentisches Bild der Region. Nicht nur der Wellness-Dome ist einer Schieferhöhle nachempfunden. Jetzt zeigt sich auch der aktuell eröffnete Saunapavillon im Schieferkleid. Aus alter … »Weiterlesen

Fit von Kopf bis Fuß in Bad Waldsee - einziger Top-Kurort in Oberschwaben

Pressebild zu »Fit von Kopf bis Fuß in Bad Waldsee - einziger Top-Kurort in Oberschwaben«Die oberschwäbische Kurstadt darf als einziges oberschwäbisches Heilbad ab sofort das begehrte Focus-Siegel TOP-Kurort 2019 tragen. Fit von Kopf bis Fuß heißt das Versprechen von Hotels, Kliniken, Gastgebern und der Waldsee-Therme. Für Urlauber wie Kurgäste bedeutet dies: Gesundheit in … »Weiterlesen

Schlagworte in Reiseziele