Reiseziele 19. Juni 2012

Die schönsten Flohmärkte Budapests

Antike und skurrile Möbelstücke, Schmuckstücke, alte Bücher – es gibt nichts, was es nicht gibt auf Budapests Flohmärkten. Wer ein Shoppingerlebnis außerhalb moderner Einkaufszentren sucht, ist hier richtig.

Der wohl berühmteste Flohmarkt der ungarischen Hauptstadt ist der Ecseri-Markt am Stadtrand. Er wird als größter seiner Art in Mitteleuropa angepriesen und gleicht einer überdimensionalen Schatzkiste. Wer sich Zeit zum Stöbern nimmt, entdeckt zwischen alten Büchern, verfärbten Postkarten und silbernen Taschenuhren die bewegte Geschichte der Großstadt. Ein wenig Verhandlungsgeschick ist hier Voraussetzung. Empfehlenswert ist der Besuch an den Wochenenden in den frühen Morgenstunden, wenn die meisten Touristen noch schlafen und Besucher mit eingefleischten Sammlern um die schönsten Stücke feilschen.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-16 Uhr, Sa 8-15 Uhr, So 8-15 Uhr
1194-Budapest Nagykőrösi út 156

Eine wahre Flohmarkterfahrung bietet auch der Wochenendmarkt Pecsa im Stadtpark. Die Lage in einem alten Freilufttheater schafft eine einzigartige Atmosphäre und viel Platz für Händler und Besucher. Auf dem chaotischen Markt wühlen sich am Wochenende Einheimische und Touristen durch Kleidung, Bücher, alte Schallplatten und vieles mehr. Der Markt liegt ideal in der Nähe von Széchenyi-Bad, Heldenplatz, Stadtwäldchen, Zirkus und Zoo und ist damit ideal für einen kleinen Abstecher beim Familienausflug.

Öffnungszeiten: Sa und So 8-14 Uhr
Pecsa, Zichy Mihály utca, 1146 Budapest

Wer es etwas individueller mag, besucht den Terézvároser Flohmarkt. Der Weg führt durch ein italienisches Restaurant in den ersten Stock eines uralten Gebäudes, in dem nahezu die gesamte Etage an Aussteller vermietet ist. Jeder Raum ist eine eigene Welt – in dem einen verkauft eine alte Dame Messer und Haushaltswaren, in einem anderen stöbern Besucher durch alte Wörterbücher und im nächsten stoßen Schnäppchenjäger auf Jacken, soweit das Auge reicht. Hier, zwischen totalem Chaos und strategischer Ordnung, findet ein jeder ein Mitbringsel für sich oder seine Liebsten.

Öffnungszeiten: Sa 11-17 Uhr
Terézvárosi Bolhapiac , Dessewffy utca 2, 1066 Budapest
http://hu-hu.facebook.com/terezvarosibolhapiac

Empfehlenswert ist auch der Bolhapalota, wörtlich Flohpalast, im Anker köz nahe Deák tér. In einer großen Galerie stellen die Eigentümer seit der Eröffnung im Juli 2011 vielerlei Krimskrams, seltene Schmuckstücke und Kleidung von ungarischen Designern aus. Besucher stöbern durch die Auslagen in Vitrinen und Regalen, finden alte Geldscheine, stolpern über Ches Tagebuch und einzigartige Kleidungsstücke. Wer auf der Suche nach etwas Besonderem ist, lässt sich auf einen Plausch mit den Besitzern ein, die gerne den einen oder anderen Geheimtipp verraten.

Öffnungszeiten: Mo - Sa 11-19 Uhr
Bolhapalota, Anker köz 2-4, 1061 Budapest
www.bolhapalota.net

Ungarische Spezialitäten erstehen Besucher am besten in der Großen Markthalle in Pest. Das über 100 Jahre alte Gebäude in der Nähe der Freiheitsbrücke hat seinen ganz eigenen Charme. Auf drei Etagen voller Betriebsamkeit erstehen Touristen und Einheimische Paprika, Gänseleber und frischen Fisch. Im oberen Stockwerk verkaufen Händler auch traditionelles Handwerk und Souvenirs.

Öffnungszeiten: Mo 6-17 Uhr, Di-Fr 6-18 Uhr; Sa 6-14 Uhr
Fővám tér

Kontakt und weitere Informationen unter www.ungarn-tourismus.de.

C & C Contact & Creation GmbH

C & C Contact & Creation GmbH
Agentur für Öffentlichkeitsarbeit mit Schwerpunkt Touristik / Tourismus

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorC & C Contact & Creation GmbH

Pressebild

SchlagworteBudapest Flohmärkte Ungarn

Textlänge455 Wörter/ 3434 Zeichen

Ähnliche News

Das letzte Abenteuer Europas - unberührte MTB-Trails in Kosovo und Albanien

Biketeam Radreisen organisiert MTB-Reisen in Albanien und KosovoFreiburg, 27.03.2019. Hier ticken die Uhren noch anders. Mountainbiken in Kosovo und Albanien heißt, eine Zeitreise in die Vergangenheit zu erleben. Naturpisten und kaum gefahrene Singletrails schlängeln sich durch eine ursprüngliche Umgebung und abwechslungsreiche Natur. In dieser Region bietet … »Weiterlesen

Schiefer ist das Gestein des Jahrs 2019 - Blau-schwarzer Glimmer auf den Dächern von Bad Steben

Lotharheil: Manfred Teichmann betreibt das Schieferwerk mit seiner FamilieMit dem Gestein des Jahres 2019 aus der nahen Schiefergrube Lotharheil spiegelt die Therme Bad Steben ein authentisches Bild der Region. Nicht nur der Wellness-Dome ist einer Schieferhöhle nachempfunden. Jetzt zeigt sich auch der aktuell eröffnete Saunapavillon im Schieferkleid. Aus alter … »Weiterlesen

Fit von Kopf bis Fuß in Bad Waldsee - einziger Top-Kurort in Oberschwaben

Pressebild zu »Fit von Kopf bis Fuß in Bad Waldsee - einziger Top-Kurort in Oberschwaben«Die oberschwäbische Kurstadt darf als einziges oberschwäbisches Heilbad ab sofort das begehrte Focus-Siegel TOP-Kurort 2019 tragen. Fit von Kopf bis Fuß heißt das Versprechen von Hotels, Kliniken, Gastgebern und der Waldsee-Therme. Für Urlauber wie Kurgäste bedeutet dies: Gesundheit in … »Weiterlesen

Schlagworte in Reiseziele