Reiseziele 06. Mai 2014

Die Angelsaison im Tannheimer Tal hat begonnen

Im alpinen Ambiente des Tannheimer Tals wird selbst das Warten auf den Fisch zum besonderen Erlebnis

Im alpinen Ambiente des Tannheimer Tals wird selbst das Warten auf den Fisch zum besonderen Erlebnis
© Bildnachweis: Tourismusverband Tannheimer Tal

Seen, Weiher, Flüsse und Bäche: Ab sofort haben Angler im Tannheimer Tal freie Wahl aus acht gut besetzten Revieren inmitten der Allgäuer Alpen. Fischer finden vor Ort beste Bedingungen bei verschiedenen Schwierigkeitsstufen. So ist beispielsweise der Haldensee mit seinem flachen Ufer sehr leicht zu begehen, während das Befischen des Vilsalpsees einiges an Können verlangt: Der Gebirgssee wird sehr schnell sehr tief. Nähere Infos und Preise unter www.tannheimertal.com

Sowohl in stehenden als auch in bewegten Gewässern finden Angler im Tannheimer Tal eine große Vielfalt an Fischarten: Am Haldensee hat man mit etwas Glück und Geduld vorwiegend Hechte und Renken, aber auch Karpfen, Schleien und Rotaugen am Haken. Vilsalpsee-Fischer können sich auf Saibling und Seeforelle im Fangeimer freuen. Zum Fliegenfischen treffen sich Interessierte vorzugsweise am Vils-Ach-Bach, am Fischwasser Zöblen, an der Nesselwängler Ache oder am Fischwasser Weißenbach. Bei dieser Disziplin ist zwar große Geschicklichkeit gefragt, denn der Angler benötigt eine besondere Wurftechnik. Dafür locken die farbenfrohen Ködern häufig Bach- und Regenbogenforellen an.

Wer’s nicht erwarten kann, seinen Fang in der Pfanne zu braten, der lässt ihn sich in „Tauscher’s Alm“ oberhalb des Haldensees frisch zubereiten oder genießt die hauseigenen Forellen-Spezialitäten. Seit Sommer 2012 ist der extra dafür angelegte Bloderteich direkt vor dem Bergrestaurant befischbar. Am Greither Weiher lockt darüber hinaus die urige „Fischerhütte“ zur Einkehr. Hier kann man sich den Inhalt seines Fangeimers übrigens auch für zu Hause räuchern lassen.

Weitere Informationen sind erhältlich beim Tourismusverband Tannheimer Tal unter www.tannheimertal.com und +43 (5675) 62 20 0.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorAngelika Hermann-Meier PR

Pressebild1tann_so_264.jpg ©Bildnachweis: Tourismusverband Tannheimer Tal

SchlagworteAlpenblick Angelsaison Fische Tannheimer Tal

Textlänge243 Wörter/ 1787 Zeichen

Ähnliche News

Schiefer ist das Gestein des Jahrs 2019 - Blau-schwarzer Glimmer auf den Dächern von Bad Steben

Lotharheil: Manfred Teichmann betreibt das Schieferwerk mit seiner FamilieMit dem Gestein des Jahres 2019 aus der nahen Schiefergrube Lotharheil spiegelt die Therme Bad Steben ein authentisches Bild der Region. Nicht nur der Wellness-Dome ist einer Schieferhöhle nachempfunden. Jetzt zeigt sich auch der aktuell eröffnete Saunapavillon im Schieferkleid. Aus alter … »Weiterlesen

Fit von Kopf bis Fuß in Bad Waldsee - einziger Top-Kurort in Oberschwaben

Pressebild zu »Fit von Kopf bis Fuß in Bad Waldsee - einziger Top-Kurort in Oberschwaben«Die oberschwäbische Kurstadt darf als einziges oberschwäbisches Heilbad ab sofort das begehrte Focus-Siegel TOP-Kurort 2019 tragen. Fit von Kopf bis Fuß heißt das Versprechen von Hotels, Kliniken, Gastgebern und der Waldsee-Therme. Für Urlauber wie Kurgäste bedeutet dies: Gesundheit in … »Weiterlesen

Neue Rad- und Wandererlebnisse in der niederländischen Provinz Nordbrabant

Pressebild zu »Neue Rad- und Wandererlebnisse in der niederländischen Provinz Nordbrabant«Auf dem Fahrrad durchs Museum oder auf den Spuren Van Goghs Für Rad- und Wanderfreunde hält Nordbrabant im Süden der Niederlande so manche Überraschung bereit. Auf dem Fahrrad durchs Museum fahren oder durch Wasser »Weiterlesen

Schlagworte in Reiseziele