Reiseziele 06. Mai 2014

Die Angelsaison im Tannheimer Tal hat begonnen

Im alpinen Ambiente des Tannheimer Tals wird selbst das Warten auf den Fisch zum besonderen Erlebnis

Im alpinen Ambiente des Tannheimer Tals wird selbst das Warten auf den Fisch zum besonderen Erlebnis
© Bildnachweis: Tourismusverband Tannheimer Tal

Seen, Weiher, Flüsse und Bäche: Ab sofort haben Angler im Tannheimer Tal freie Wahl aus acht gut besetzten Revieren inmitten der Allgäuer Alpen. Fischer finden vor Ort beste Bedingungen bei verschiedenen Schwierigkeitsstufen. So ist beispielsweise der Haldensee mit seinem flachen Ufer sehr leicht zu begehen, während das Befischen des Vilsalpsees einiges an Können verlangt: Der Gebirgssee wird sehr schnell sehr tief. Nähere Infos und Preise unter www.tannheimertal.com

Sowohl in stehenden als auch in bewegten Gewässern finden Angler im Tannheimer Tal eine große Vielfalt an Fischarten: Am Haldensee hat man mit etwas Glück und Geduld vorwiegend Hechte und Renken, aber auch Karpfen, Schleien und Rotaugen am Haken. Vilsalpsee-Fischer können sich auf Saibling und Seeforelle im Fangeimer freuen. Zum Fliegenfischen treffen sich Interessierte vorzugsweise am Vils-Ach-Bach, am Fischwasser Zöblen, an der Nesselwängler Ache oder am Fischwasser Weißenbach. Bei dieser Disziplin ist zwar große Geschicklichkeit gefragt, denn der Angler benötigt eine besondere Wurftechnik. Dafür locken die farbenfrohen Ködern häufig Bach- und Regenbogenforellen an.

Wer’s nicht erwarten kann, seinen Fang in der Pfanne zu braten, der lässt ihn sich in „Tauscher’s Alm“ oberhalb des Haldensees frisch zubereiten oder genießt die hauseigenen Forellen-Spezialitäten. Seit Sommer 2012 ist der extra dafür angelegte Bloderteich direkt vor dem Bergrestaurant befischbar. Am Greither Weiher lockt darüber hinaus die urige „Fischerhütte“ zur Einkehr. Hier kann man sich den Inhalt seines Fangeimers übrigens auch für zu Hause räuchern lassen.

Weitere Informationen sind erhältlich beim Tourismusverband Tannheimer Tal unter www.tannheimertal.com und +43 (5675) 62 20 0.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorAngelika Hermann-Meier PR

Pressebild1tann_so_264.jpg ©Bildnachweis: Tourismusverband Tannheimer Tal

SchlagworteAlpenblick Angelsaison Fische Tannheimer Tal

Textlänge243 Wörter/ 1787 Zeichen

Ähnliche News

Bad Langensalza - Kur- und Rosenstadt

Pressebild zu »Bad Langensalza  - Kur- und Rosenstadt«Die Kur- und Rosenstadt vereint Kultur, Wellness und Natur. Die vielfältige Gartenlandschaft, die historische Altstadt mit ihren malerischen Fachwerkhäusern, das Solewasser und der nahegelegene Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich ziehen jedes Jahr hunderttausende Gäste … »Weiterlesen

Bad Aibling, das älteste Moorbad Bayerns, hat noch viel mehr als nur die Kur zu bieten

Pressebild zu »Bad Aibling, das älteste Moorbad Bayerns, hat noch viel mehr als nur die Kur zu bieten«Mia san mehr als Kur! Bad Aibling, das älteste Moorbad Bayerns, hat noch viel mehr als nur die Kur zu bieten Nur 50 Kilometer, quasi vor den Toren Münchens entfernt, liegt die Stadt, in der sich fast alles um das Thema Gesundheit dreht. Und das nicht nur ausschließlich in … »Weiterlesen

Das letzte Abenteuer Europas - unberührte MTB-Trails in Kosovo und Albanien

Biketeam Radreisen organisiert MTB-Reisen in Albanien und KosovoFreiburg, 27.03.2019. Hier ticken die Uhren noch anders. Mountainbiken in Kosovo und Albanien heißt, eine Zeitreise in die Vergangenheit zu erleben. Naturpisten und kaum gefahrene Singletrails schlängeln sich durch eine ursprüngliche Umgebung und abwechslungsreiche Natur. In dieser Region bietet … »Weiterlesen

Schlagworte in Reiseziele