Reiseziele 02. März 2019

Bad Langensalza - Kur- und Rosenstadt

Pressebild zu »Bad Langensalza  - Kur- und Rosenstadt«

Pressebild zu »Bad Langensalza - Kur- und Rosenstadt«
© © Copyright Bad Langensalza

Die Kur- und Rosenstadt vereint Kultur, Wellness und Natur.

Die vielfältige Gartenlandschaft, die historische Altstadt mit ihren malerischen Fachwerkhäusern, das Solewasser und der nahegelegene Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich ziehen jedes Jahr hunderttausende Gäste nach Bad Langensalza.

Zehn Parks und Themengärten, darunter der exotische Japanische Garten und der duftende Rosengarten, machen die Stadt zu einem blühenden (und bereits preisgekrönten) Kleinod mitten in Thüringen.

Als staatlich anerkanntes Heilbad blickt die Stadt auf eine über 200 jährige Kurtradition zurück. Das Herzstück ist die 2017 Friederiken Therme. Hier vertraut man auf die Wirkungsweise der natürlichen Heilmittel Schwefel-, Sole- und Trinkheilwasser. Lassen Sie sich von Kopf bis Fuß verwöhnen und die Seele baumeln.

Wer sich für die Geschichte der Pharmazie interessiert, wird vom Thüringer Apothekenmuseum mit Apothekergarten begeistert sein. Für kleine Entdecker bietet die einzigartige Kindererlebniswelt Rumpelburg großen Familienspaß.

Doch Bad Langensalza kann ein weiteres Ass aus dem Ärmel ziehen.
Es ist der knapp zehn Kilometer entfernte Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich,
UNESCO Weltnaturerbe. Hier kann dem Urwald nicht nur sprichwörtlich aufs Dach steigen.

Im Städtedreieck Eisenach - Mühlhausen - Bad Langensalza gelegen, bietet der Baumkronenpfad ein eindrucksvolles Ausflugshighlight für Naturliebhaber und aktive Reiselustige jeder Altersgruppe. Über 530 Meter schlängelt sich der barrierefreie Pfad in zwei großen Schleifen durch die Baumkronen und ermöglicht dem Besucher einzigartige Erlebnisse und Einblicke in diesen Lebensraum, der zu den artenreichsten der Erde gehört. Vom 44 Meter hohen Aussichtsturm hat man einen beeindruckenden Blick über das Thüringer Becken und den Nationalpark Hainich.

Der Lebensraum Wald wird auf dem Baumkronenpfad aus einer ganz anderen Perspektive sichtbar. Vom unteren Kronenbereich führt der Pfad bis zu den Wipfeln der Bäume.

Auf den verschiedenen Plattformen vermitteln Informationstafeln und Ratespiele sowie übergroße Holzfiguren von Fledermaus, Specht, Falter und Wildkatze interessant und spielerisch Wissen über die tierischen und pflanzlichen Bewohner des Hainichs. Für Kinder und Junggebliebene bieten die Kletterelemente über dem Abgrund einigen Nervenkitzel. Auf einer Führung mit einem Nationalparkranger (nach Voranmeldung) erfährt der Besucher alles über die Tiere und Pflanzen des Nationalparks.

Neben dem Höhenerlebnis auf dem Baumkronenpfad bietet das Nationalparkzentrum zwei umfangreiche - ebenfalls barrierefreie – Erlebniswelten für große und kleine Entdecker, die zum Mitmachen einladen. Die Erlebniswelt "Entdecke die Geheimnisse des Hainich" zeigt das Geschehen auf dem Waldboden und entführt den Besucher auch zu den "Kreaturen der Unterwelt".

Die "Wurzelhöhle" entführt die Besucher in die spannende Unterwelt der Bäume. Für Wanderfreunde ist das Nationalparkzentrum ein sehr guter Ausgangspunkt zu drei attraktiven Wanderwegen. Genießen Sie die Ruhe im Wald und entdecken Sie die wilde Natur im UNESCO-Weltnaturerbe.

weitere Impressionen aus Bad Langensalza finden Sie auf:
www.traumhaftes-deutschland.de/reiseregion-reiseziel/th%C3%BCringen/bad-...

Kontakt

Touristinformation
Bei der Marktkirche 11
99947 Bad Langensalza

Tel.: 03603-834424
Fax: 03603-834421

Mail: touristinfo@badlangensalza.de
www.badlangensalza.de
www.baumkronen-pfad.de

weitere Reiseempfehlungen
von Eagle-Travel-Service finden Sie auf:
www.traumhaftes-Deutschland.de,
www.urlauberleben.com,
www.eagletravel24.com und auf
www.eaglecruises24.com

Eagle-Travel-Service c/o Touristik-Medienservice

Eagle-Travel-Service c/o Touristik-Medienservice
Ihr Spezialist für Pauschalreisen, Kreuzfahrten, Hotels & mehr!

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorEagle-Travel-Service c/o Touristik-Medienservice

Pressebildlsz-logo_mit_schutzraum_rot_web.png ©© Copyright Bad Langensalza

SchlagworteHeilklimatischer Kurort Kultur Nationalpark Wellness

Textlänge431 Wörter/ 3652 Zeichen

Ähnliche News

Neues vom Genferseegebiet: Im Zeichen von Kultur, Blumen und Wein

Pressebild zu »Neues vom Genferseegebiet: Im Zeichen von Kultur, Blumen und Wein«Von März bis Oktober 2019 steht das Kanton Waadt ganz im Zeichen von Kultur, Blumen und Wein: ob Tulpenfest, Zirkus-Spektakel à la Charlie Chaplin, das nur einmal pro Generation veranstaltete Winzerfest in Vevey oder das legendäre Montreux Jazz Festival sowie das internationale Kultur-Event … »Weiterlesen

Bad Füssings Veranstaltungskalender 2019

Pressebild zu »Bad Füssings Veranstaltungskalender 2019«Bad Füssings Veranstaltungskalender 2019 Unterhaltungsprogramm der Superlative zwischen Europas beliebtesten Thermen Bad Füssing – Auftritte von bekannten Stars, berühmten Ensembles aus der Welt der Klassik, des Theaters und der leichten Muse: 2019 bietet Bad Füssing … »Weiterlesen

AAT Kings auf der RDA Group Travel Expo 2019 in Friedrichshafen - Stand Nr. A12

Uluru und AAT Kings Reisebus AAT Kings – Australiens größter Busreiseveranstalter und Incoming-Spezialist, ist auf der RDA Group Travel Expo am 02. und 03. April 2019 in Friedrichshafen vertreten – Stand A12. Termine können unter sales@aatkings.de mit Herrn Georg Vollmer vereinbart werden. Die drei wichtigsten … »Weiterlesen

Bad Wimpfen – Kaiserpfalz am Neckar

Vergangenheit fühlen – Gegenwart genießen,  Die Stauferstadt Bad Wimpfen am Neckar, in der Näher von Heilbronn gelegenVergangenheit fühlen – Gegenwart genießen »Weiterlesen

5 Tipps für einen nachhaltigen Aufenthalt im niederländischen Watt

Mehr Fotos uploaden via https://bit.ly/2GvJGonDO WAD: die neue Kampagne appelliert an nachhaltiges Reisen Auf Reise gehen, am liebsten nicht so weit weg und dabei auch die Natur unterstützen? Dann sind die niederländischen Wattinseln genau das Richtige! Von der Öko-Safari übers Strandjutten (Strandgut sammeln) bis hin zum Austern … »Weiterlesen

Bad Aibling, das älteste Moorbad Bayerns, hat noch viel mehr als nur die Kur zu bieten

Pressebild zu »Bad Aibling, das älteste Moorbad Bayerns, hat noch viel mehr als nur die Kur zu bieten«Mia san mehr als Kur! Bad Aibling, das älteste Moorbad Bayerns, hat noch viel mehr als nur die Kur zu bieten Nur 50 Kilometer, quasi vor den Toren Münchens entfernt, liegt die Stadt, in der sich fast alles um das Thema Gesundheit dreht. Und das nicht nur ausschließlich in … »Weiterlesen

Schlagworte in Reiseziele