Reiseziele 02. März 2019

Bad Langensalza - Kur- und Rosenstadt

Pressebild zu »Bad Langensalza  - Kur- und Rosenstadt«

Pressebild zu »Bad Langensalza - Kur- und Rosenstadt«
© © Copyright Bad Langensalza

Die Kur- und Rosenstadt vereint Kultur, Wellness und Natur.

Die vielfältige Gartenlandschaft, die historische Altstadt mit ihren malerischen Fachwerkhäusern, das Solewasser und der nahegelegene Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich ziehen jedes Jahr hunderttausende Gäste nach Bad Langensalza.

Zehn Parks und Themengärten, darunter der exotische Japanische Garten und der duftende Rosengarten, machen die Stadt zu einem blühenden (und bereits preisgekrönten) Kleinod mitten in Thüringen.

Als staatlich anerkanntes Heilbad blickt die Stadt auf eine über 200 jährige Kurtradition zurück. Das Herzstück ist die 2017 Friederiken Therme. Hier vertraut man auf die Wirkungsweise der natürlichen Heilmittel Schwefel-, Sole- und Trinkheilwasser. Lassen Sie sich von Kopf bis Fuß verwöhnen und die Seele baumeln.

Wer sich für die Geschichte der Pharmazie interessiert, wird vom Thüringer Apothekenmuseum mit Apothekergarten begeistert sein. Für kleine Entdecker bietet die einzigartige Kindererlebniswelt Rumpelburg großen Familienspaß.

Doch Bad Langensalza kann ein weiteres Ass aus dem Ärmel ziehen.
Es ist der knapp zehn Kilometer entfernte Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich,
UNESCO Weltnaturerbe. Hier kann dem Urwald nicht nur sprichwörtlich aufs Dach steigen.

Im Städtedreieck Eisenach - Mühlhausen - Bad Langensalza gelegen, bietet der Baumkronenpfad ein eindrucksvolles Ausflugshighlight für Naturliebhaber und aktive Reiselustige jeder Altersgruppe. Über 530 Meter schlängelt sich der barrierefreie Pfad in zwei großen Schleifen durch die Baumkronen und ermöglicht dem Besucher einzigartige Erlebnisse und Einblicke in diesen Lebensraum, der zu den artenreichsten der Erde gehört. Vom 44 Meter hohen Aussichtsturm hat man einen beeindruckenden Blick über das Thüringer Becken und den Nationalpark Hainich.

Der Lebensraum Wald wird auf dem Baumkronenpfad aus einer ganz anderen Perspektive sichtbar. Vom unteren Kronenbereich führt der Pfad bis zu den Wipfeln der Bäume.

Auf den verschiedenen Plattformen vermitteln Informationstafeln und Ratespiele sowie übergroße Holzfiguren von Fledermaus, Specht, Falter und Wildkatze interessant und spielerisch Wissen über die tierischen und pflanzlichen Bewohner des Hainichs. Für Kinder und Junggebliebene bieten die Kletterelemente über dem Abgrund einigen Nervenkitzel. Auf einer Führung mit einem Nationalparkranger (nach Voranmeldung) erfährt der Besucher alles über die Tiere und Pflanzen des Nationalparks.

Neben dem Höhenerlebnis auf dem Baumkronenpfad bietet das Nationalparkzentrum zwei umfangreiche - ebenfalls barrierefreie – Erlebniswelten für große und kleine Entdecker, die zum Mitmachen einladen. Die Erlebniswelt "Entdecke die Geheimnisse des Hainich" zeigt das Geschehen auf dem Waldboden und entführt den Besucher auch zu den "Kreaturen der Unterwelt".

Die "Wurzelhöhle" entführt die Besucher in die spannende Unterwelt der Bäume. Für Wanderfreunde ist das Nationalparkzentrum ein sehr guter Ausgangspunkt zu drei attraktiven Wanderwegen. Genießen Sie die Ruhe im Wald und entdecken Sie die wilde Natur im UNESCO-Weltnaturerbe.

weitere Impressionen aus Bad Langensalza finden Sie auf:
www.traumhaftes-deutschland.de/reiseregion-reiseziel/th%C3%BCringen/bad-...

Kontakt

Touristinformation
Bei der Marktkirche 11
99947 Bad Langensalza

Tel.: 03603-834424
Fax: 03603-834421

Mail: touristinfo@badlangensalza.de
www.badlangensalza.de
www.baumkronen-pfad.de

weitere Reiseempfehlungen
von Eagle-Travel-Service finden Sie auf:
www.traumhaftes-Deutschland.de,
www.urlauberleben.com,
www.eagletravel24.com und auf
www.eaglecruises24.com

Eagle-Travel-Service c/o Touristik-Medienservice

Eagle-Travel-Service c/o Touristik-Medienservice
Ihr Spezialist für Pauschalreisen, Kreuzfahrten, Hotels & mehr!

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorEagle-Travel-Service c/o Touristik-Medienservice

Pressebildlsz-logo_mit_schutzraum_rot_web.png ©© Copyright Bad Langensalza

SchlagworteHeilklimatischer Kurort Kultur Nationalpark Wellness

Textlänge431 Wörter/ 3652 Zeichen

Ähnliche News

Schiefer ist das Gestein des Jahrs 2019 - Blau-schwarzer Glimmer auf den Dächern von Bad Steben

Lotharheil: Manfred Teichmann betreibt das Schieferwerk mit seiner FamilieMit dem Gestein des Jahres 2019 aus der nahen Schiefergrube Lotharheil spiegelt die Therme Bad Steben ein authentisches Bild der Region. Nicht nur der Wellness-Dome ist einer Schieferhöhle nachempfunden. Jetzt zeigt sich auch der aktuell eröffnete Saunapavillon im Schieferkleid. Aus alter … »Weiterlesen

Fit von Kopf bis Fuß in Bad Waldsee - einziger Top-Kurort in Oberschwaben

Pressebild zu »Fit von Kopf bis Fuß in Bad Waldsee - einziger Top-Kurort in Oberschwaben«Die oberschwäbische Kurstadt darf als einziges oberschwäbisches Heilbad ab sofort das begehrte Focus-Siegel TOP-Kurort 2019 tragen. Fit von Kopf bis Fuß heißt das Versprechen von Hotels, Kliniken, Gastgebern und der Waldsee-Therme. Für Urlauber wie Kurgäste bedeutet dies: Gesundheit in … »Weiterlesen

Neue Rad- und Wandererlebnisse in der niederländischen Provinz Nordbrabant

Pressebild zu »Neue Rad- und Wandererlebnisse in der niederländischen Provinz Nordbrabant«Auf dem Fahrrad durchs Museum oder auf den Spuren Van Goghs Für Rad- und Wanderfreunde hält Nordbrabant im Süden der Niederlande so manche Überraschung bereit. Auf dem Fahrrad durchs Museum fahren oder durch Wasser »Weiterlesen

Schlagworte in Reiseziele