Reiseprodukte 24. Mai 2011

Arabian Trails erweitert MICE-Angebot für Oman und Dubai

Frankfurt am Main, den 24. Mai 2011 – Die Destination Management Company Arabian Trails hat pünktlich zur Imex das MICE-Produktangebot in der Golfregion durch einzigartige Locations, kulturelle, team-fördernde und soziale Programme weiter ausgebaut. Neu sind einzigartige Locations für Konferenzen, Empfänge, Galaveranstaltungen oder Produkteinführungen wie das spektakuläre Fort Nkhal und Fort Nizwa, beides architektonische Meisterwerke aus dem 17. Jahrhundert. Der MICE-Spezialist Arabian Trails erfüllt dort die individuellen Wünsche an eine passgenaue, unvergessliche Veranstaltung – von Konferenzen, Seminaren mit modernster Technik bis zu Galadinnern und Empfängen mit eigens für die Veranstaltung konzipierter Dekoration. Ganz neu auf dem MICE-Markt ist die ehemalige Yacht „Loalot Al Behar“ des Sultans Qaboos. Die 104 Meter lange Yacht wurde in Picchiotti in Italien gebaut und bietet Platz für bis zu 27 Gäste bei einer 22-personenstarken Besatzung. Die Luxusyacht mit Kino, Whirlpool und Tauchausrüstung eignet sich für exklusive high-end Events. Arabian Trails bietet die Yacht für Segeltörns im indischen Ozean oder für Meetings und Empfänge für bis zu 150 Personen an.

Interkulturellen Austausch und direkten Kontakt zu Einheimischen ermöglicht Arabian Trails jetzt bei Kochkursen in omanischen Familien mit gemeinsamem Einkauf im Souk. In dem Bergdorf Misah Al Abreen organisiert der Arabienspezialist Übernachtungen in traditionellen Privathäusern, die in den Berg gebaut sind. Entsprechend der wachsenden Bedeutung von Corporate Social Responsibility (CSR) verbindet Arabian Trails Incentivereisen und Tagungen mit einem gezielten CSR-Programm, das intensiven kulturellen Austausch mit neuen Erlebnissen und gesellschaftlichem Engagement verbindet. Gemeinsam mit den Auftraggebern entwickelt Arabian Trails CSR-Programme, um Bauern, Handwerker, Schulen, Umweltschutzorganisationen im Oman zu fördern. Im Besonderen unterstützt Arabian Trails die Handwerker in dem für Keramik berühmten Ort Bahla.

Der Oman ist aufgrund seiner vielfältigen Natur die perfekte Destination für teamfördernde Events. Ob Strand-Olympiade oder Schatzsuche in der Wüste Arabian Trails entwickelt maßgeschneiderte Events – hierzu gehört auch die Recherche von geeigneten Motivationstrainern und die Film- und Fotodokumentation. Das spezialisierte, deutschsprachige MICE-Team von Arabian Trails verfügt über jahrelange Erfahrungen, internationale Kenntnisse und hervorragende lokale Kontakte, die es ermöglichen, die Wünsche der Veranstalter und Agenturen an ein individuelles, maßgeschneidertes Programm und Catering zu erfüllen - die Basis für eine erfolgreiche Incentivereise. Dabei profitiert Arabian Trails von den Investitionen in die Infrastruktur und Konferenzmöglichkeiten im Oman ebenso wie von den täglichen Flugverbindungen und dem wachsenden gehobenen Hotelangebot.

CEO Manfred Schweizer erklärt: „Das Sultanat Oman hat sich in den letzten Jahren zu einer gefragten Destination entwickelt, weil hier auf einmalige Weise klassische Konferenzen mit Events in außergewöhnlichen Locations wie Forts oder Wüstencamps kombiniert werden können. Darüber hinaus können wir bei Veranstaltungen weitaus mehr Wünsche erfüllen als weithin für den arabischen Raum angenommen. Dennoch ist der Oman noch ein Geheimtipp für ausgefallene Veranstaltungen.“

Neben Events im Oman baut Arabian Trails das MICE-Programm in der Metropole Dubai aus. Das Emirat Dubai bietet vielfältige Möglichkeiten für Incentivereisen der Superlative – beispielsweise eine 3-stündige Stadtbesichtigung für bis zu 1.200 Teilnehmer oder exklusive Motorsportveranstaltungen im Autodrom, Stadtrundflüge in einem Flugboot oder per Heißluftballon bei Sonnenaufgang über die Wüste sowie Residieren wie ein Sultan in einem der exklusiven Hotelpaläste. Das beliebteste Team-Building-Angebot ist eine Rally, bei der die Teilnehmer selbst am Steuer eines Jeeps sitzen und in unterschiedlichem Gelände wie Strand, Wüste, Dörfern, Wadis und Gebirge verschiedene Aufgaben bewältigen müssen.

Die ideale Reisezeit für Event- oder Incentivereisen in der Golfregion ist von Oktober bis März.

Über Arabian Trails
Arabian Trails, gegründet 2010, ist ein Incomig Spezialist für die Golfregion und den mittleren Osten mit Hauptsitz in Muscat/Oman. Das Tochterunternehmen der Gulf Island Jewels Tourism L.L.C. wird von einer deutsch-omanischen Doppelspitze, den Touristikspezialisten Manfred Schweizer und Yahya Al Abrawi, geleitet. Für Marketing und Sales in Europa ist Monika Landler zuständig. Unter der Philosophie „authentische arabische Erlebnisse“ bietet das Unternehmen Reiseveranstaltern, Reisebüros und MICE Agenturen Serviceleistungen von höchster Qualität zu wettbewerbsfähigen Preisen. Dafür etabliert Arabian Trails ein starkes Netznetzwerk von Incomingspezialisten, das bereits an fünf Standorten vertreten ist: in Muscat und auf der Halbinsel Musandam im Sultanat Oman, in Dubai und dem in Zürich ansässigen Iranspezialisten sowie dem europäischen Verkaufsbüro in Schlossborn bei Frankfurt.
Weitere Informationen: www.arabian-trails.de.

Pressekontakt:
woehrmann pr, Imme Wöhrmann, Lersnerstrasse 15, 60322 Frankfurt am Main
Telefon 0170/27 29 251, press.office@arabian-trails.com

woehrmann public relations & social media

woehrmann public relations & social media
Travel | Luxus | Kultur | Finance | CSR

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autorwoehrmann public relations & social media

Pressebild

SchlagworteArabian Trails Golfregion MICE

Textlänge672 Wörter/ 5349 Zeichen

Ähnliche News

Die Lieblingskarte – für das zusätzliche Quentchen Urlaubsglück

Pressebild zu »Die Lieblingskarte – für das zusätzliche Quentchen Urlaubsglück«Vor sechs Jahren wurden sie gegründet, mittlerweile können die Lieblingsbleiben mi einer breiten Auswahl von einzigartigen Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Deutschland und dem europäischen Ausland aufwarten. Martina Domke trägt mit ihrem Angebot dem gesteigerten Bedürfnis nach individuell … »Weiterlesen

Schlagworte in Reiseprodukte