Veranstaltungen 23. Mai 2012

VIR gibt Finalisten für den Sprungbrett-Wettbewerb bekannt - Entscheidung während der „Online Innovationstage“ in Berlin

München, den 23. Mai 2012 (w&p) – Die Finalrunde steht fest: Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) hat die Nominierten des diesjährigen Innovationswettbewerbs „Sprungbrett“ verkündet. Während der fünften „VIR Online Innovationstage“ am 13. und 14. Juni 2012 auf dem Gelände der Messe Berlin wird sich im Rahmen einer spannenden Wettbewerbspräsentation entscheiden, welche kreativen Ideen der Online-Reiseindustrie in den Sparten „Start-up“ und „Established“ das Rennen machen.

„Nicht nur die Vorstellungen der Sprungbrett-Finalisten bieten für die Teilnehmer der Innovationstage eine Fülle an Inspirationen und Anregungen. Auch durch die hochkarätig besetzten Vorträge und Diskussionsrunden erhalten sie wichtige unternehmerische Impulse“, betont VIR-Vorstand Michael Buller. Auf der Internet-Seite www.vir-online-innovationstage.de können sich interessierte Teilnehmer noch für den renommierten Branchen-Event registrieren.

In der Kategorie der etablierten Unternehmen befinden sich in diesem Jahr sechs Bewerber in der Finalisten-Runde. Hierzu zählt Amadeus mit einer neu entwickelten Suite zur Integration von Social Media-Kanälen für Reisebüros. China Tours geht mit einem Online-Reisekonfigurator für Rundreisen ins Rennen, HRS stellt erweiterte Features der iPhone-App mit Augmented Reality vor und Traffics bewirbt sich mit seiner Orientierungshilfe bei der Hotelsuche durch HeliView um den Sieg in der Kategorie „Established“. Die TVG Touristik Vertriebsgesellschaft tritt mit dem „Reisebüro der Zukunft“ an, das sämtliche Kommunikationsformen wie Social Media, iPad oder Schaufensterwerbung zur Ansprache des Kunden vernetzt. Und GetYourGuide, Anbieter von Touren und Ausflügen weltweit, kam mit modularen Produkt-Optionen in die Endrunde des Wettbewerbs.

Auch die Newcomer in der Online-Reiseindustrie beweisen Innovationskraft. In der Kategorie „Start-up“ stellt Guiders kleinen Touren-Anbietern eine Plattform zur Verfügung, um ihre Produkte effektiv zu vertreiben. JustBook bietet Last Minute-Hotelangebote für Großstädte zum Aktionspreis per Mobil-Applikation und Myhotelshop liefert individuellen Hotels einen Online-Marktplatz für ihr Sortiment. Eine Nische hat auch Snowbon für sich gefunden: Das Unternehmen bietet Wintersportlern Ski-Pässe und Sonderleistungen wie Sportausrüstung zur Vorabbuchung an. Ein weiterer Kandidat in der Start-up Kategorie des Sprungbrett-Wettbewerbs ist Travel Friends: Aus einer privaten Initiative entwickelten sich konkrete Angebote für Urlaub mit und bei Auswanderern.

„Die bisherigen Gewinner in der Start-up Kategorie TrustYou, Eat-the-World, komoot und pocketvillage haben durch ihre weitere Entwicklung eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wie sich die Starthilfe im Rahmen des Sprungbrett-Wettbewerbs für ein erfolgreiches Wachstum innerhalb der Online-Reisebranche nutzen lässt“, unterstreicht VIR-Vorstand Michael Buller die Bedeutung des Nachwuchs-Wettbewerbs für die teilnehmenden Unternehmen.

Neben dem Sprungbrett-Wettbewerb umfassen die diesjährigen „VIR Online Innovationstage“ viele weitere Programmpunkte. In diesem Jahr stehen die Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden unter dem zukunftsweisenden Thema „Kundenbindung im Web 2.0 Zeitalter“. Keynote- und Gast-Speaker stellen dem Publikum bewährte Maßnahmen vor und sorgen dafür, dass die Reiseindustrie auch von den Innovationen anderer Branchen profitieren kann.

Die Anmeldung für die „VIR Online Innovationstage“ ist auf der Internet-Seite www.vir-online-innovationstage.de möglich. Der Preis von 129 Euro pro Person beinhaltet die Teilnahme an sämtlichen Programmpunkten inklusive Verpflegung. Auf der Website kann zudem über den Anbieter Holiday Extras ein kostenfreier Flughafenparkplatz gebucht werden.

Über den VIR:
Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) ist der Interessenverband der touristischen Internetwirtschaft. Zu seinen Mitgliedern gehören mit ebookers.de, Expedia.de, HolidayCheck, JT Touristik, lastminute.de, opodo.de und weg.de sieben der größten Online-Reiseunternehmen in Deutschland, die zusammen rund zwei Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften. Alle VIR-Mitgliedsunternehmen haben sich zu einer neutralen Zertifizierung durch die Siegel "safer-shopping" und "ServiceQualität" des TÜV SÜD verpflichtet und nehmen damit eine Vorbildfunktion für die gesamte Reisebranche ein.

Fördermitglieder des VIR sind Allianz Global Assistance, Amadeus Germany, Bewotec, BPCS Consulting Services, CEWE COLOR, DB Vertrieb, DERTOUR, DMC Digital Media Center, FACT-Finder, FTI Touristik, GetYourGuide, GIATA, HanseMerkur, Pisano Holding, Sabre Travel Network, Sunny Cars, Traffics, Travel-IT, Travelport, TravelTainment, Travelzoo (Europe) Ltd., TrustYou, TUI interactive und @Leisure BR BV. Nähere Informationen zum Verband finden sich auf www.v-i-r.de.

Geschäftsstelle:
Verband Internet Reisevertrieb e.V., Keltenring 9, 82041 Oberhaching, Telefon: 089-610667-29, E-Mail: presse@v-i-r.de, info@v-i-r.de, Internet: www.v-i-r.de

Pressemeldungen im Internet: Die aktuellen Pressemeldungen stehen im Internet unter www.v-i-r.de im Bereich „Presse“ zum „downloaden“ zur Verfügung. Ebenfalls ist die Aufnahme in den Presseverteiler über das Internet möglich. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie die VIR RSS-Feeds.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Ähnliche News

Schlagworte in Veranstaltungen