Veranstaltungen 05. November 2013

Jazz, Flamenco oder Bluegrass – 14. Gitarrenfestival in Bad Aibling

Highlight des diesjährigen Bad Aiblinger Gitarrenfestivals „Saitensprünge“ vom 8. bis 28. November ist der Liveauftritt von John McLaughlin. Am 18. November steht der britische „Jazz-Gitarrist“ zusammen mit der Gruppe Shakti auf der Bühne des Kursaals in der oberbayerischen Kurstadt. Aufgrund der seinerzeit einzigartigen Besetzung von Shakti und einer damals neuartigen Verschmelzung verschiedener Musikstile wie Jazz, europäischer, nordindischer und südindisch-karnatischer Musik sorgte das Ensemble in den 70ern für Furore. 1997 initiierte John McLaughlin das Projekt Remember Shakti. Die rein akustische Formation mit übersprühender spiritueller Energie, mit Mandoline und klassischen indischen Trommeln sowie dem Gitarrenspiel des Maestros zieht das Publikum in ihren Bann. Die „Remember Shakti – Special 40th Anniversary-Tour 2013“ führt den Gitarren-Guru deutschlandweit nur nach Köln, Darmstadt und nach Bad Aibling!

Neben den indischen Klängen prägen auch spanische, karibische, südamerikanische und bayerische Rhythmen das Gitarrenfestival, das dieses Jahr bereits zum 14. Mal renommierte Künstler aus aller Welt willkommen heißt. Sie kommen gerne, denn sie lieben die Atmosphäre in der Kurstadt, die sich im Laufe der letzten Jahre zunehmend auch zu einer Kulturstadt entwickelt hat. Manche sind schon zum zweiten oder dritten Mal dabei.

Elf Konzerte spiegeln in diesem Herbst die faszinierenden Klangwelten der Gitarre. Das Eröffnungskonzert (8.11.) bestreitet das kubanische Gitarren-Duo Anabel Montesinos aus Spanien und Marco Tamayo aus Kuba mit Beatles-Arrangements. Amerikanische Bluegrass-Musik mit Banjo, Mandoline, Bass und Gitarre bringt die Covered Grass Band mit Frontsängerin und Songschreiberin Corina Aurin (9. 11.) nach Bad Aibling. Mit der klassischen Gitarre überzeugt der Neapolitaner Aniello Desiderio (22. 11.). Mit Zither, Hackbrett, Blasmusik sowie Drei- und Viergesang wird unter dem Motto „Bairische Saitenblicke“ (15.11.) ins alpenländische Umland der Kurstadt geblinzelt. Sigi Schwab & Ramesh Shotham (28.11.) laden ein zu einem Dialog zweier Kulturen: Gitarrenklänge verschmelzen mit indischer Trommelsprache. Das Mandala-Duo fasziniert mit Spielwitz, einzigartigen Klangwelten und außergewöhnlichen Tonschöpfungen. Mit rockig-bluesig-bayerischen Tönen gibt der Liedermacher Alfons Hasenknopf & Band (27. 11.) Lieder für die Seele zum Besten. Drei Euro pro verkaufter Eintrittskarte fließen an sein Hilfsprojekt Suibamoond, das Hasenknopf zusammen mit seiner Frau zur Unterstützung missbrauchter Kinder ins Leben gerufen hat.

Mit ausgelassener Stimmung darf wie jedes Jahr bei „Guitarrissimo!“ (16.11.) gerechnet werden. Das Festival im Festival präsentiert sich mit fünf Solo-Künstlern. Mit dem schönen Titel „Der Wüt“ steht ein Kinder- und Familienkonzert auf dem Programm. Oliver Steller hat dazu seine Gitarre Frieda im Gepäck sowie Gedichte und den Stehschlagzeuger Thomas Diemer (23. 11., um 15 Uhr).

Ein etwas anderes Ambiente verspricht das Rahmenprogramm mit zwei weiteren Musik-Locations im Ort: Die Locos por la Rumba spielen im Mamajuana (13. 11.). Und im Gellings Irish Pub spielt das Matching Ties-Duo auf (25. 11.).

Die Konzertkarten kosten zwischen 15 und 48 Euro und die Konzerte des Rahmenprogramms fünf Euro. Fürs Kinderkonzert zahlen Erwachsene 10 Euro und Kids 5 Euro. Infos und Kartenreservierung: www.saitenspruenge.com.

Wer ein Kulturwochenende in Bad Aibling verbringen möchte, kann etwa vom 14. bis 17. November im Lindners Romantik Hotel drei Übernachtungen mit Frühstücksbuffet buchen und die beiden Konzertabende Guitarrissimo! und Bairische Saitenblicke besuchen. Pro Person kostet das Arrangement 229 Euro im Doppelzimmer.

ZU BAD AIBLING
Das oberbayerische Bad Aibling mit zirka 18.000 Einwohnern liegt charmant im Mangfalltal – Kaisergebirge und Wendelstein zum Greifen nah. Seit über 150 Jahren überzeugt das Moorheilbad mit seiner medizinischen Kompetenz. Der Markt Bad Aibling wurde vor exakt 80 Jahren zur Stadt erhoben. Nur wenige Jahre alt ist die Therme Bad Aibling. Für die Freizeitgestaltung eignet sich das das "gesunde" Bewegungsangebot, denn das flache Voralpenland ist mit seinen Rad- und Wanderwegen geradezu geeignet für Radler, Skater, Nordic-Walker und Golfer. Der Golfplatz gehört zu den schönsten und anspruchsvollsten in Deutschland. Außergewöhnliche Kulturevents wie die „Saitensprünge“, ein internationales Gitarrenfestival im November jeden Jahres, locken Kulturreisende. Neben Pensionen und Ferienwohnungen stehen den Gästen 3- und 4-Sterne-Hotels zur Verfügung. Mehrere Fachkliniken bieten präventive und medizinische Versorgung auf höchstem Niveau.

WEITERE INFOS UND ZIMMERANFRAGEN:
AIB-KUR GmbH & Co. KG, Kurverwaltung Bad Aibling, Tel. 08061/ 90 80-0, info@aib-kur.de, www.bad-aibling.de.

München / Bad Aibling, 5. November 2013

Heiss Public Relations

Heiss Public Relations
Agentur für Kommunikation, Presse und PR

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorHeiss Public Relations

Pressebild

SchlagworteAibling Flamenco Gitarrenfestival Jazz Saitensprünge

Textlänge647 Wörter/ 4933 Zeichen

Ähnliche News

Pakistan to Release IAF Wing Commander Abhinandan Varthaman Today at 9:00 pm

Pressebild zu »Pakistan to Release IAF Wing Commander Abhinandan Varthaman Today at 9:00 pm«Wing Commander Abhinandan Vardhaman, the Indian Air Force pilot who is in Pakistan, will be released on Friday. Prime Minister Imran Khan on Thursday, a little after 4:30 pm. He called the pilot's release a "peace gesture". »Weiterlesen

110.000 Euro für die Laureus Sport for Good Foundation

Der Erlös von 110.000 Euro geht an die Laureus Sport for Good Foundation. Bei der Scheckübergabe im Goinger Stanglwirt von links Region Wilder Kaiser/Tirol: Erster Ski Triathlon mit viel Prominenz Und „hopp, hopp, hopp…!“ Ski-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch rodelt gemeinsam mit Galerist Heinrich Walentowski auf einem Biertisch um die Kurve, Moderator Markus Othmer carvt beim Riesenslalom durch die Tore und … »Weiterlesen

Schlagworte in Veranstaltungen