Veranstaltungen 09. Februar 2011

Fachveranstaltung "Gesundheitstourismus 50plus - Wertschöpfung durch Kooperation" am 15.2.2011 in Köln

Fachveranstaltung "Gesundheitstourismus 50plus - Wertschöpfung durch Kooperation" am 15.2.2011 in Köln (ausgebucht)

Köln, 08. Februar 2011 - Fachtagung zum Thema "Gesundheitstourismus 50plus - Wertschöpfung durch Kooperation" am 15.2.2011 in Köln / Die Veranstaltung ist aufgrund zahlreicher Voranmeldungen bereits ausgebucht.

Der Gesundheitstourismus in Deutschland wird in den nächsten Jahren vor allem vom demografischen Wandel und Veränderungen in den Wertvorstellungen bestimmt: Auf der einen Seite wird die Mehrheit der Touristen über 50 Jahre alt sein. Auf der anderen Seite setzt sich gerade in den mittleren Altersgruppen der Trend zu mehr Gesundheitsverantwortung und "Selfness" durch, der aktiven Optimierung der eigenen "Performance" in Hinblick auf Gesundheit, Fitness, Leistungsfähigkeit und Aussehen. Damit verändert sich das Nachfrageverhalten, aber auch die Angebotsstruktur durch ein deutliches Anwachsen des zweiten (privat finanzierten) Gesundheitsmarktes. Leistungsträgern in der Tourismuswirtschaft eröffnen sich neue Chancen, vor allem dann, wenn ausgetretene Kooperationspfade verlassen werden.

Die Fachkonferenz zeigt, wie Anbieter durch neue Kooperationen und branchenübergreifende Netzwerke die Möglichkeiten im Gesundheitstourismus nutzen können, welche Rolle der demografische Wandel dabei spielt und wie Sie Zielgruppen für gesundheitstouristische Angebote ansprechen und gewinnen können. Best-Practice-Beispiele stellen Erfolgsfaktoren für Produkte und Dienstleistungen im Gesundheitstourismus vor und zeigen, was Netzwerke und Kooperationen zum wirtschaftlichen Erfolg im 50plus-Markt beitragen können.

Zur Bundesinitiative Wirtschaftsfaktor Alter
Die Auswirkungen des demografischen Wandels sind in weiten Teilen gestaltbar und bieten neue Chancen und Möglichkeiten. Aus diesem Grund wurde 2008 von der Bundesregierung die Initiative Wirtschaftsfaktor Alter gestartet. Die Initiative wird getragen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und vom Bundesministerium für Familie, Frauen, und Jugend (BMFSJF). Sie soll unter anderem Unternehmen dafür gewinnen, sich auf den veränderten Markt einzustellen und sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen an den Bedürfnissen älterer Menschen zu orientieren. Weitere Informationen zur Initiative Wirtschaftsfaktor Alter finden Sie auf der Internetseite des RKW-Kompetenzzentrum Frankfurt: www.rkw-kompetenzzentrum.de

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht, keine Anmeldungen mehr möglich.

Zu skdemographic
skdemographic wurde 2005 von Christiane Schwager, M.A./Dipl., gegründet. skdemographic hat sich auf Themen des demografischen Wandels spezialisiert und bietet strategische Beratung, Geschäftsfeldentwicklung im 50plus-Markt, Kommunikationsdienstleistungen und Management-Training für Unternehmen, Kommunen, Organisationen und Verbände.

Pressekontakt

skdemographic - Christiane Schwager, M.A./Dipl.
Engelbertstraße 55 · 50674 Köln
Tel.: +49 (0) 221 - 242 345
E-Mail: schwager@skdemographic.com
Internet: www.skdemographic.com

skdemographic

skdemographic
Potenziale erkennen - den demografischen Wandel gestalten

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autorskdemographic

Pressebild

SchlagworteBest Ager Gesundheitstourismus Köln Kooperationen Medizintourismus Senioren Wirtschaftsfaktor Alter

Textlänge348 Wörter/ 3067 Zeichen

Ähnliche News

Schlagworte in Veranstaltungen