Reisebüros & Vertrieb 22. Oktober 2013

VIR - Hotelindustrie und Online- Buchungsportale müssen den Dialog suchen

PRESSEMELDUNG

Verband Internet Reisevertrieb e.V.:

Hotelindustrie und Online-Buchungsportale müssen
den Dialog suchen – Networking-Event als erste Initiative

München, den 22. Oktober 2013 (w&p) – Für eine faire Partnerschaft zwischen der Hotelindustrie und den Online-Buchungsportalen plädierten Vertreter beider Seiten beim Networking-Event des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) in München. Zusammen mit der Hospitality Sales & Marketing Association (HSMA), dem Verband der Sales- und Marketing-fachkräfte in Hotellerie und Tourismus, hatte der VIR vor dem Hintergrund der aktuellen Spannungen zum Meinungsaustausch zwischen Online-Vertrieb und Hotellerie eingeladen. „Wir stehen erst am Anfang einer wichtigen Diskussion“, lautete das Fazit von VIR-Vorstand Michael Buller gegen Ende der Veranstaltung, bei der die Speaker vor allem den fehlenden Dialog zwischen den Vertretern der Hotel- und der Online-Industrie als elementaren Mangel bei der bisherigen Zusammenarbeit definiert hatten.

Michael Hucho, Vice President Distribution bei der Accor Hospitality Germany GmbH, läutete den Abend als Gastredner mit einem Einblick in das vielschichtige Distributionssystem des internationalen Hotelkonzerns ein. „Bis zum Jahr 2015 soll bei Accor jede zweite Buchung online erfolgen“, erläuterte er eine klare Zielvorgabe innerhalb der Gruppe. „Dies erreichen wir mit einem sinnvollen Mix von Direkt- und Fremdvertrieb.“ Michael Hucho sieht die Internet-Buchungsportale als Partner im wachsenden Online-Markt: „Die Hotelindustrie muss mit ihnen den Dialog pflegen, mit dem Ziel einer fairen und transparenten Zusammenarbeit. Boykotte, Druck oder gar Drohungen sind keine Lösung.“ In der anschließenden Diskussionsrunde begrüßte Patrick Feil, Geschäftsführer der HolidayCheck AG, diese Initiative. „Hoteliers müssen das Gespräch mit uns suchen, denn häufig kann damit einer Abmahnung vorgegriffen werden“, bekräftigte der Online-Manager.

Arne Erichsen betonte von Seiten Expedia Deutschland, dass im Unter-nehmen die Handhabung der Provisionszahlungen bei Hotelbuchungen in den vergangenen Jahren deutlich flexibler geworden sei. „Wir werden als Mittler jedoch nicht unser Geschäftsmodell ändern“, stellte er in Richtung der Hotelindustrie klar. Auch er bestätigte, dass in den Partnerschaften zu wenig über Themen wie Kommissionszahlungen und Leistungen gesprochen werde.
„Wir müssen mehr und auch schärfer diskutieren“, so sein Appell. Als geeignetes Forum für den weiteren, intensiveren Meinungsaustausch definierten die Diskutierenden die HSMA. „Sie stellt hierfür sicher eine geeignete Plattform dar“, äußerte ihr Geschäftsführender Vorstand Christian Biermann weitere Kooperationsbereitschaft. Zugleich plädierte er an die Mittler, bei gravierenden Einschnitten wie beispielsweise AGB-Änderungen Fairness und Transparenz zu demonstrieren. „Auch Themen wie das Brand Bidding gehören grundsätzlich diskutiert“, stellte er fest.

Als „Schritt in die richtige und dringend notwendige Richtung“ bezeichnete VIR-Vorstand Michael Buller den offenen und partnerschaftlichen Dialog zwischen Hotelvertretern und Online-Mittlern im Rahmen des Networking-Events. „Wenn sich beide Seiten verstärkt austauschen und als klare Zielvorgabe die langfristige Zusammenarbeit sehen, wird sich das Verhältnis zwischen Hotelindustrie und Buchungsportalen gravierend zum Besseren wandeln“, zeigte er sich überzeugt. „Der VIR wird das Thema im Rahmen seiner Verbandsarbeit weiter verfolgen und den Austausch gezielt fördern.“

Fotohinweis: Mit der HSMA lud der Verband Internet Reisevertrieb e.V. zum Networking-Abend in München (Nutzung honorarfrei – Credit: VIR).

Über den VIR:
Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) ist der Interessenverband der touristischen Internetwirtschaft. Zu seinen Mitgliedern gehören mit ebookers.de, Expedia.de, HolidayCheck, lastminute.de, opodo.de, travelchannel.de und weg.de sieben der größten Online-Reiseunternehmen in Deutschland, die zusammen über zwei Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften. Alle VIR-Mitgliedsunternehmen haben sich zu einer neutralen Zertifizierung durch die Siegel "safer-shopping" und "ServiceQualität" des TÜV SÜD verpflichtet und nehmen damit eine Vorbildfunktion für die gesamte Reisebranche ein.

Fördermitglieder des VIR sind Allianz Global Assistance, Amadeus Germany, Bewotec, BPCS Consulting Services, CEWE COLOR, DB Vertrieb, DERTOUR, EC Travel, FACT-Finder, FTI Touristik, GetYourGuide, GIATA, Hamburg Tourismus GmbH, HanseMerkur, JT Touristik, KAYAK, Nelles Verlag, PassagierPartner, PayPal, Pisano Holding, ruf, Sabre Travel Network, Sunny Cars, Traffics, Travel-IT, Travelport, TravelTainment, Travelzoo (Europe) Ltd., TrustYou, TUI interactive, @Leisure BR BV, Webologen, Wirecard und Xamine.

Geschäftsstelle:
Verband Internet Reisevertrieb e.V., Keltenring 9, 82041 Oberhaching, Telefon: 089-610667-29, E-Mail: presse@v-i-r.de, info@v-i-r.de, Internet: www.v-i-r.de

Pressemeldungen im Internet: Die aktuellen Pressemeldungen stehen im Internet unter www.v-i-r.de im Bereich „Presse“ zum „downloaden“ zur Verfügung. Ebenfalls ist die Aufnahme in den Presseverteiler über das Internet möglich. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie die VIR RSS-Feeds.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorVerband Internet Reisevertrieb e.V:

Pressebild

SchlagworteHotelvertrieb Hrs Vertrieb VIR

Textlänge646 Wörter/ 5351 Zeichen

Ähnliche News

Viel Schnee und viele Gäste am Wilden Kaiser

Viel Schnee und viele Gäste am Wilden KaiserEin schneereicher Winter machte Gäste, Einheimische und Touristiker glücklich. Eine perfekte Naturschneekulisse vom ersten bis zum letzten Tag in Tirol sorgte für starke Nachfrage und hohe Zufriedenheit bei allen Wintersportbegeisterten. Hotelerweiterungen und die neue „Tirol Lodge“ … »Weiterlesen

TMC Reisen bringt Katalog für Tahiti heraus

Pressebild zu »TMC Reisen bringt Katalog für Tahiti heraus«Großkarolinenfeld, 16.05.2019 Französisch Polynesien: Exotisch, abgeschieden und gesäumt von weißen Sandstränden, ein Inselparadies inmitten des Pazifiks. Eine wahre Traumdestination, die immer eine Reise wert ist. Seit über 10 Jahren bietet TMC Reisen nun schon Reisen in die Südsee an; … »Weiterlesen

Schlagworte in Reisebüros & Vertrieb