Reisebüros & Vertrieb 01. März 2010

Reiseshop-in-Shop auf der ITB 2010

solamento Shop Konzept 2010

solamento Shop Konzept 2010
© solamento - mia Innenarchitektur

solamento hat die Shop-in-Shop Idee weiterentwickelt. Auf der diesjährigen ITB wird der neue Beratungscounter für erfahrene Reiseverkäufer präsentiert. Die Architektur ist modern, flexibel und technisch mit einem LCD Bildschirm für Reiseangebote und Bilderanimationen ausgestattet. Die solamento Berater können direkt neue Kundengruppen erschließen und somit Mehrumsatz generieren. Infos dazu in Halle 25, Stand 114.

Mit der Weiterentwicklung des Shop-in-Shop Konzepts startet solamento auf die ITB 2010. Mit einer neuen mobilen Beratungssäule in Form einer „Shop-in-Shop“ Lösung, können sich die erfahrenen solamento Berater an stark frequentierten Orten seriös und modern präsentieren.

Die Shop Lösung ist variabel und von den Beratern selbst transportierbar. Sie kann daher für verschiedenste Zeiträume in Fitness-Studios, Buchhandlungen oder Messen aufgestellt werden. Neu ist, dass ein integrierter LCD Bildschirm die Kunden auch bei Abwesenheit durch Bilder und attraktive Reiseangebote inspiriert. Die technischen Features wie Bilder oder Filme liefert die solamento Zentrale kostenfrei.

Die Geschäftsleitung steht bereits in Verhandlung mit Unternehmen, die sich das solamento Shop Konzept als Mehrwert für Ihre eigenen Shops und Kunden in der Industrie und im Handel gut vorstellen können. „Bei Aktionstagen in Autohäusern, Banken oder Möbelhäusern sind Synergien, die wir nutzen sollten,“ so Sascha Nitsche.

Auf der anderen Seite möchte das Unternehmen neue Reiseverkäufer für den solamento Vertrieb gewinnen. Die solamento Shop-in-Shop Lösung ist bis heute einmalig im mobilen Reisevertrieb und dürfte für akquisitions- und vertriebsstarke Partner interessant sein. Das Shop Konzept kann in Teil- oder Vollzeit ausgeübt werden und die Arbeitszeiten somit frei gestaltbar.

Der Mietkauf beträgt rund 175,- EUR im Monat und richtet sich damit primär an erfahrene Touristiker mit einem Umsatzpotenzial ab EUR 100.000,- aufwärts im Jahr. Kenntnisse in einem touristischen Reservierungssystem (CRS) ist eine wesentliche Voraussetzung zum betreiben eines Shops.

„Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass der Reiseverkauf an verschiedenen POI (Point of Interest) neue Perspektiven für unseren mobilen Vertrieb schafft. Wir müssen neue Wege gehen und die moderne Technik mit dem Faktor Mensch weiter verknüpfen. Wir bieten ein flexibles und modernes Arbeitsplatzmodell auf selbstständiger Basis. Jeder vom Jobverlust geplagte Touristiker sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen, denn mit uns „steckt der Fuß in der Touristiktür.“

solamento reisen GmbH

solamento reisen GmbH
Mobiler Reisevertrieb & Touristik Home Office Lösung

Geoinformtionen zu dieser Pressemitteilung

Javascript is required to view this map.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autorsolamento reisen GmbH

Pressebildsolamento_Shop3web.jpg ©solamento - mia Innenarchitektur

SchlagworteITB 2010 Halle 25 Stand 114 Mobiler Reisevertrieb Shop in Shop Solamento

Textlänge342 Wörter/ 2589 Zeichen

Ähnliche News

Schlagworte in Reisebüros & Vertrieb