Medien & Bücher 16. Juli 2013

Apulien - Handbuch für individuelles Entdecken

Apulien - Reisehandbuch

Apulien - Reisehandbuch
© Reise Know-How Verlag

Apulien wird man nur im Plural gerecht! Kein Zufall, dass in Italien häufig von „le Puglie“ die Rede ist. Dieser Reiseführer hilft, neun völlig unterschiedliche Urlaubsregionen zu entdecken, die das verbreitete Vorurteil, Apulien sei historisch zwar sehr bedeutsam, landschaftlich jedoch eintönig, im ersten Fall bestätigen und im zweiten Fall gründlich widerlegen. Der Gargano, der als Nationalpark geschützte Sporn des italienischen Stiefels, die Trémiti-Inseln, der brettebene Tavoliere di Foggia, die in idyllischer Abgeschiedenheit liegenden Hügel des Subappennino dauno, alte Hafenstädte voller Leben, Olivenhaine so weit das Auge blickt, die karge Murgia – seit 2004 ebenfalls Parco Nazionale – und Friedrichs II. Castel del Monte, das verwunschene Trulli-Tal Valle d’Itria, die weiße Stadt Ostuni, der Barocktriumph Lecce und die antike Weltstadt Táranto, das Keramikstädtchen Grottaglie und das „Kappadokien“ Apuliens von Massafra und Móttola, am Stiefelabsatz der pulsierende Salento, 800 Kilometer tolle Küste und 300 Sonnentage im Jahr – das alles und noch viel mehr ist Apulien!

Apulien ist steinreich! Harter Kalkfels prägt die atemberaubenden Steilküsten, die tiefen Talschluchten und fantastischen Karsthöhlen der Murgia und lieferte als helle Pietra di Trani das Baumaterial für himmelstürmende Kathedralen, imposante Kastelle, märchenhafte Trulli, kilometerlange Lesesteinwälle, das glatt geschliffene Straßenpflaster der Städte und die Nuova Chiesa des Renzo Piano in San Giovanni Rotondo. Dieweiche Pietra di Lecce ermöglichte erst die barocken Fantasien von Lecce, Nardò und Martina Franca und den verspielten Jugendstil der Villen im Salento.

Apulien hat ein langes Gedächtnis! Der Uomo di Altamura ist 200.000 Jahre alt, 70 Millionen Jahre zählen die versteinerten Spuren von Dinosauriern ebenfalls bei Altamura. Steinzeitmenschen schmückten Grotten im Gargano und
Salento, aus der Bronze- und Eisenzeit stammen Dolmen und Menhire, wie man sie sonst nur aus der Bretagne oder England kennt.

Apulien macht Musik! Tarantella ist Apuliens bekanntester Musikexport und dank der movida salentina sind die heißen Rhythmen längst als World Music in allen Ohren. Keine festa ohne banda, und in Italien kein Geheimnis – die besten Blaskapellen kommen aus Apulien. Auch Farinelli, der berühmte Kastrat, hat das Licht der Welt in Apulien erblickt!

Apulien liegt an der Grenze von Orient und Okzident! Geschichte und Vergangenheit, Küche, Kultur und Lebensart der Menschen, Sprache und Musik
bauen Brücken zwischen Europa und dem Orient. An klaren Tagen lassen sich über die Adria hinweg die Küs ten Dalmatiens, Albaniens und Griechenlands erkennen.

Apulien macht Lust! Lust auf Entdeckungen, Lust auf Leben, Lust zum Essen,
Lust zum Trinken, Lust zum Baden, Lust auf Sonne, Lust auf dolce far niente, Lust auf Italien, Lust wiederzukommen.

Apulien macht glücklich! Wenn es zutrifft, dass Pasta essen glücklich macht, dann ist das orechiette-Land Apulien das Paradies auf Erden. In vielen Orten und sogar in der Provinzhauptstadt Bari werden die Nudeln noch auf offener Straße geknetet.
Apulien liegt im Trend! Das gilt vor allem für den Salento, der sich täglich neu erfindet und dabei auf seine alten Wurzeln stößt.

Treffen die Vorurteile, Klischees und Sehnsuchtsbilder zu? Wie sieht der Blick hinter die Kulissen aus? Dieser Reiseführer gibt Antworten, wirft neue Fragen auf, begleitet mit zuverlässig recherchierten praktischen Tipps, legt Fährten und macht Lust auf eigene Entdeckungen auch weit ab vom Massentourismus. Der Reiseführer liefert Lesestoff während einer Studienreise oder eines Strandurlaubs, doch wendet er sich vor allem an jene, die mit allen Sinnen das Land und seine Menschen kennenlernen möchten. „Das Geheimnis des Glückes ist die Neugier“, verrät Norman Douglas, Autor der „Reisen in Süditalien“. In diesem Sinne – buon viaggio!

Peter Amann

Apulien, Gargano, Salento
5., neu bearbeitete und komlett aktualisierte Auflage
Reise Know-Wow, Bielefeld 2013

www.italien-aktiv.info
http://peteramann.zenfolio.com/puglia

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autor

Pressebildrkh_apulien2013.jpg ©Reise Know-How Verlag

SchlagworteApulien Neuauflage Reisehandbuch Slow Food-Adressen Surfen Tipps für sportliche Aktivitäten Wandern

Textlänge564 Wörter/ 4154 Zeichen

Ähnliche News

Online-Magazin “Der Sportreisende“ ist wieder da! - Top-Sportjournalist mit weltweitem Hotelcheck

Logo Der SportreisendeOnline-Magazin “Der Sportreisende“ berichtet über weltweiten Aktivurlaub, Fan-Sportreisen, Wellnessreisen und sportliche Kreuzfahrten in allen Facetten. Inklusive Hotelcheck in angesagten Regionen. »Weiterlesen

Schlagworte in Medien & Bücher