Cruises & Ferries 15. Dezember 2011

Die Carnival Dream glänzt als Drehort für die neuesten Filmabenteuer der Chipmunks

Die Carnival Dream war Drehort für den neuesten Chipmunks-Film

Die Carnival Dream war Drehort für den neuesten Chipmunks-Film
© Carnival Cruise Lines

München – Wenn sich am 22. Dezember in den deutschen Kinos der Premierenvorhang für den dritten Film der Reihe Alvin und die Chipmunks („Chipbruch“) hebt, dann mischt erstmals auch eine besonders schwergewichtige „Hauptdarstellerin“ in der Blockbuster-Serie mit. Die 306 Meter lange und 130.000 Bruttoregistertonnen große Carnival Dream ist einer der maßgeblichen Drehorte des Hollywoodstreifens.

Im Januar dieses Jahres bot das knapp 3.700 Passagieren Platz bietende Kreuzfahrtschiff die Kulisse für die neueste Geschichte der wohl bekanntesten Streifenhörnchen der Welt. Gedreht wurde das Real-Material während einer Karibik-Kreuzfahrt, anschließend erfolgte die Integration der animierten Figuren am Computer.

Man braucht kein Prophet zu sein, um auch diesem Film Erfolg vorauszusagen. Allein die beiden ersten Teile der Serie spielten weltweit mehr als 804 Mio. US-Dollar ein.

Die 2009 in Italien gebaute Carnival Dream ist das Namen gebende Schiff einer neuen Klasse innerhalb der Carnival-Flotte. Mit der Carnival Magic folgte im Mai dieses Jahres ein weiterer Neubau. Am 3. Juni 2012 wird in Venedig die Carnival Breeze bereits als drittes Schwesterschiff zur Jungfernfahrt auslaufen.

Weitere Informationen und Buchung in den Reisebüros.
Internet: www.carnivalcruiselines.de

Ansprechpartner für Redaktionen:
INEX Communications – Rolf Nieländer – Tel.: +49-6187-900-780
E-Mail: info@inexcom.de; www.inexcom.de

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorINEX Communications

Pressebilddream_klein.jpg ©Carnival Cruise Lines

SchlagworteCarnival Cruise Lines Carnival Dream

Textlänge187 Wörter/ 1446 Zeichen

Ähnliche News

Schlagworte in Cruises & Ferries