Hotels & Gastgewerbe 15. November 2011

Vier neue Mitglieder bei The Leading Hotels of the World

Pressebild zu »Vier neue Mitglieder bei The Leading Hotels of the World «

Pressebild zu »Vier neue Mitglieder bei The Leading Hotels of the World «
© The Leading Hotels of the World

The Leading Hotels of the World begrüßt vier neue Mitglieder in Frankreich, Schottland, England und Brasilien. Darunter finden sich zwei Rocco Forte Hotels und ein neues Hotel der brasilianischen Hotel-Kollektion Fasano. So unterschiedlich die neuen Mitglieder auch sind: sie zeigen alle, wie vielfältig Einzigartigkeit bei The Leading Hotels of the World sein kann. Handverlesen wie alle Hotels im Portfolio, zeichnen sich auch diese durch erstklassige Lage und Architektur aus, engen kulturellen Bezug zur Destination und einen eigenen Charakter.

In der Hauptstadt des Weines findet man kaum einen besseren Platz als das Grand Hotel de Bordeaux & Spa. Das neo-klassizistische Haus liegt direkt gegenüber dem Grand Theatre im Goldenen Dreieck, dem eleganten Innenstadtbereich von Bordeaux. Genießer und Kunstinteressierte haben also kurze Wege: Die Maison du Vin de Bordeaux und das Musée des Beaux-Arts sind zu Fuß erreichbar; das Museum für zeitgenössische Kunst und das Musee d'Aquitaine befinden sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe. Für die Inneneinrichtung der 150 Zimmer und Suiten des neuen Leading Hotels zeichnet der französische Star-Designer und Innenarchitekt Jacques Garcia verantwortlich. Der Liebhaber des Stils des 17. und 18. Jahrhunderts hat im Grand Hotel de Bordeaux eine harmonische Verbindung von Tradition und Moderne geschaffen.

Mit dem Rocco Forte Balmoral Hotel in Edinburgh wurde ein weiteres Mitglied der Rocco Forte Kollektion von The Leading Hotels of the World aufgenommen. Mit seinem imposanten Glockenturm ist das ehrwürdige Haus im Herzen des Geschäftsviertels von Edinburgh ein Wahrzeichen der Stadt. Viele der 188 Zimmer und Suiten geben den Blick frei auf Edinburgh Castle oder die Altstadt. Das Interieur mit Art déco-Flair trägt die Handschrift von Olga Polizzi, Director of Design der Rocco Forte Kollektion und Schwester von Sir Rocco Forte. In der Ausstattung des Hotels betonte Polizzi den historischen Charakter des Gebäudes. Sie arbeitete mit den Farben schottischer Landschaften und ließ sich vom Himmel über Schottland, der wilden See und den Salisbury Crags inspirieren. Authentisch schottisch geht es auch kulinarisch zu: Feinschmeckern bietet das Michelin-besternte Restaurant „number one“ unter Executive Chef Jeff Bland feinste schottische Küche.

Mit dem Hotel Lowry in Manchester schließt sich im Winter 2011/12 ein weiteres Haus der Rocco Forte Kollektion The Leading Hotels of the World an. Das Hotel liegt an den Ufern des Irwell im neu entwickelten Viertel Chapel Wharf nahe der Trinity Bridge. Mit seiner kühnen Architektur setzt es ein Zeichen für Aufbruch und Modernität; in seiner Fassade aus geschwungenen gläsernen Elementen greift es die Nähe zum Wasser auf. Ob Konzertliebhaber oder Fußballfans – das Beste, was Manchester für sie zu bieten hat, ist in unmittelbarer Nähe: Die Bridgewater Concert Hall für Freunde der Oper, The Lowry mit seinen Galerien und Museen für Kunstliebhaber oder der Manchester United Football Club für Fußball-Fans.

Aus der Familie der brasilianischen Fasano Hotels heißt The Leading Hotels of the World ab sofort das Fasano Boa Vista in Porto Feliz als neues Mitglied willkommen. Das Hotel liegt auf dem Lande, eine Stunde von Sao Paulo entfernt, und ist Teil eines größeren Komplexes, der sich organisch in die Landschaft einfügt. Der brasilianische Architekt Isay Weinfeldt, der schon weitere Hotels der Fasano-Familie kreierte, griff in Form- und Farbgebung Elemente der weitläufigen brasilianischen Landschaft rund um das Resort auf. Golfer finden mit zwei 18-Loch Championship Golfplätzen ein weites Betätigungsfeld. Für die Architektur der Plätze wurden die Besten ihres Faches herangezogen: Der amerikanische Profi-Golfer Arnold Palmer und Randall Thompson, Chef eines der renommiertesten Golfplatz-Architekturbüros in Südamerika, entwarfen die beiden Championship Courses. Doch nicht nur Golfer kommen in der Fazenda Boa Vista auf ihre Kosten: Für Familien mit Kindern und Naturliebhaber gibt es ringsum 14 Seen und etliche Wanderwege.

Über The Leading Hotels of the World, Ltd.:
The Leading Hotels of the World, Ltd. ist die weltweit größte Organisation in der Luxushotellerie, unter deren Dach sich rund 430 Hotels, Resorts und Spas in mehr als 80 Ländern versammeln. Ihr Auftrag ist die Vertretung und Förderung dieser exklusiven Gruppe unabhängiger Hotels, die von imposanten Palästen über Luxus-Zeltdörfer und abgeschiedene Resorts bis hin zu intimen Stadthotels alle Facetten der Hotellerie abdecken. Die Allianz wurde 1928 von einer Gruppe einflussreicher und zukunftsorientierter europäischer Hoteliers gegründet und umfasste zunächst 38 Mitgliedshotels.
The Leading Hotels of the World bieten einen hohen Qualitätsstandard und authentische, faszinierende Reiseerlebnisse. Jedes der Mitglieder von The Leading Hotels of the World ist ein Unikat, unabhängig und einzigartig. Um sich für die Aufnahme zu qualifizieren, muss jedes Mitglied strikte Qualitätsstandards einhalten und die hohe Kunst der feinen Hotellerie beherrschen.

Ihr Kontakt bei Text&Aktion:
Birgit Rapp / Antje Janes
Kaiser-Friedrich-Ring 53
65185 Wiesbaden
Tel.: 0611 – 9 86 96 –32
E-Mail: Antje.Janes@text-aktion.com

Text&Aktion

Text&Aktion
Agentur für Öffentlichkeitsarbeit

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Ähnliche News

Aktiv durch England und Schottland

SchottlandSchnieder Reisen legt neue Radreisen für Großbritannien auf Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat für die kommende Reisesaison neue Radreisen durch Großbritannien aufgelegt. Zwei individuelle Touren führen durch die Yorkshire Dales in England, eine weitere Radreise entlang … »Weiterlesen

Eine neue Form von Luxus in Griechenland: Miraggio Thermal Spa Resort lanciert Club Miraggio für Mai 2019

Pressebild zu »Eine neue Form von Luxus in Griechenland: Miraggio Thermal Spa Resort lanciert Club Miraggio für Mai 2019«Das von Cronwell Hotels & Resorts betriebene Miraggio Thermal Spa Resort an der Spitze der Halbinsel Kassandra in Chalkidiki startet ein neues Projekt im laufenden Jahr 2019: den Club Miraggio. Im Westflügel des 5-Sterne Resorts, dem exklusivsten Teil der Anlage, entstehen 77 unverwechselbare … »Weiterlesen

Palladium Hotel Group erweitert ihr innovatives Luxusangebot

Pressebild zu »Palladium Hotel Group erweitert ihr innovatives Luxusangebot«• Die Hotelgruppe beendete das Jahr 2018 mit einer Investition von mehr als €130 Millionen in Europa und Amerika • BLESS Collection Hotels ist die neue Marke der Gruppe und eröffnet 2019 zwei Hotels in Madrid und Ibiza • TRS Hotels wächst 2018 mit zwei neuen Häusern: TRS Coral … »Weiterlesen

Neues Special „Dogs Paradise“ lässt keine Wünsche offen: Mit dem Pharisäerhof hinein ins Hunde-Paradies an der Nordsee

Pressebild zu »Neues Special „Dogs Paradise“ lässt keine Wünsche offen: Mit dem Pharisäerhof hinein ins Hunde-Paradies an der Nordsee«Ungestörter Auslauf, ein Hunde-Spa, ein kuscheliges Hundekörbchen auf dem Zimmer und zur Begrüßung ein Leckerli – wer als Herrchen oder Frauchen ein Hunde-Paradies wie dieses sucht, wird vom Pharisäerhof im Seeheilbad Nordstrand begeistert sein. Seit 2013 sorgen dort die Gastgeber Kirsten … »Weiterlesen

Selina: Acht neue Hotels in Lateinamerika eröffnet - weitere zwei folgen in Kürze

Die Hotelkette Selina spricht vor allem Millenials und Digitale Nomaden als Kernzielgruppe anSelina ist derzeit eine der am schnellsten wachsenden Hotelmarken weltweit. Allein im Dezember 2018 wurden acht neue Standorte eröffnet. Die Hotelkette, die vor allem Millenials und Digitale Nomaden als Kernzielgruppe anspricht, befindet sich aktuell in Verhandlungen um verschiedene Immobilien auf … »Weiterlesen

OCHE ALAAF IM PULLMAN AACHEN QUELLENHOF: PRINZ TOM I. ERHIELT DEN SCHLÜSSEL ZUR HOFBURG

Hoteldirektor Walter Hubel überreichte Prinz Tom I. den symbolischen Schlüssel zu seiner Hofburg„Als Öcher Europäer fier ich jeär övverall, mär nüüß es för mich schönner, wie Öcher Karneval!“ lautet das Motto der Session von Prinz Tom I. (Thomas Müller), der im Jubiläumsjahr zum 160jährigen Bestehen des AKV sein närrisches Volk regiert. So möchte er im diesjährigen … »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe