Hotels & Gastgewerbe 24. Februar 2015

Sunny Side Up: Neue Suiten im Hotel Muchele bei Meran

Rendering Moroso Penthouse

Rendering Moroso Penthouse
© www.muchele.com

Das Hotel Muchele ist wie NEO-COMM: klein. Fein. Individuell. Lässig. Und erfrischend ungekünstelt. Kein Wunder, denn das Vier-Sterne-Superior-Wellnesshotel liegt auf der Sonnenseite. Nämlich keine fünf Kilometer von Meran entfernt. Die 40 Zimmer und Suiten strahlen hier im Herzen Südtirols mit der Sonne (und mit der Herzlichkeit der Hoteliers-Familie Ganthaler) um die Wette. Ab Ende März sogar nochmals außergewöhnlich heller.

Prolog: Hier ist Name Programm
Normale Hotels heißen „Parkhotel“, „Alpina“ oder zumindest „Bergidyll“ oder „Rosengartenblick“. Was für ein merkwürdiger Name ist da doch „Muchele“. Hier die einfache Erklärung: Anno 1952 baute Opa Ganthaler den „Innermaierhof“, der später in den ursprünglichen Hofnamen „Muchele“ umbenannt wurde. Zu Ehren des Vorfahren Michael Ganthaler, der im 18. Jahrhundert Flößer auf der Etsch war. Sein Spitzname dereinst: „Much“ (von Michael) oder auch „Schiffsmuch“. Daher also der Name. Klingt irgendwie gemütlich.

Kapitel 1: Sonnseitig
Das Hotel Muchele liegt auf der Sonnenseite. Keine fünf Kilometer von Meran und etwas mehr als eine Schlagdistanz vom Golfclub Lana entfernt. Jedes der 40 Zimmer und Suiten schafft mit seiner hellen, modernen Architektur die Balance aus mediterraner Lebensfreude und Südtiroler Bodenständigkeit. Ganz anders dagegen die Hotelbar: Die wurde vom italienischen Designlabel Moroso im Retro-Look der Sechziger Jahre gestaltet. Und wer hinaus ins Etschtal und hinauf zu den Dreitausender-Gipfeln der Texelgruppe blickt, dem schmeckt der Cocktail in der Moroso-Bar nach viel mehr als nur nach Südtiroler Sonne. Lieber ein Espresso gefällig? Bloß gut, dass das Hotel Muchele eine eigene Kaffeerösterei namens „Kuntrawant“ besitzt. Allgemein legen die Ganthalers ausgesprochen viel Wert auf Gaumenschmeichler. Der Chefkoch Georg Costabiei kommt aus dem Pustertal und setzt auf authentische Südtiroler Küche – und natürlich einheimische Produkte. Aber was tun mit den ganzen Kalorien? Stilrein im ganzjährig beheizten 21-Meter-Pool verbrennen! Gut gehen lässt man es sich danach in der Sauna-Lounge mit Dampfbad, Finnischer Sauna, Kräutersauna, Ruheraum, Liegewiese mit Korbmuscheln und Sonnenliegen, Sensi Spa, Private Spa Suite und Day Spa. Merke: Muchele ist die Südtiroler Übersetzung für Entspannung.

Kapitel 2: Die fantastischen Fünf
Franziska und Hansjörg und ihre drei Töchter Martina, Priska und Anna leben das, was bei anderen nur im Prospekt steht: Das Hotel Muchele ist ein echter Familienbetrieb. Ob Rezeption, Bar oder Wellnessbereich – eine der drei Töchter schwirrt immer irgendwo im Hotel umher. Hilft. Berät. Lacht. Aber Freitag abends ist Schluss mit lustig! Dann nämlich legt Papa und DJ Hansjörg auf und verwandelt die Muchele-Terrasse in eine der angesagtesten Locations in ganz Südtirol. Wem nach dieser Überdosis Südtirol der Sinn nach Meer steht, der bucht das „Berge&Meer-Paket“, eine Kombi aus dem Hotel Muchele und dem „Poggio Antico“ in der italienischen Region „Marken“. Keine Sorge – auch dieses charmante Bed &Breakfast wird in den Sommermonaten von Mama Franziska Ganthaler betrieben!

Kapitel 3: Alles neu macht der März
„Wir bleiben klein – werden aber schöner!“ Getreu diesem Motto erstrahlt das Hotel Muchele ab Ende März 2015 in neuem Glanz. Der Vinschgauer Newcomer-Architekt Stephan Marx integrierte lokale Elemente wie Symbole der bäuerlichen Ernte und Fruchtbarkeit in den Neubau. Steinmauern der alten Fassade fügen sich kunstvoll ins neue Gebäude ein. Was macht man, wenn einem einst – wie Familie Ganthaler – ein Steinbruch gehörte? Natürlich verwendet man den Porphyr für den Hotelneubau! Genauer: für die Außenfassade und die 21 neuen Suiten.
Highlight sind drei neue Design-Unterkünfte: Das 52 Quadratmeter große „Moroso-Penthouse“ exklusiv ausgestattet vom italienischen Designerlabel Moroso aus Udine, designed by Patricia Urquiola, mit garantiert Spanner-freier Dachterrasse inklusive Whirlpool – perfekt für Blubbern auf dem Dach, Sterne Schauen und Champagner Genießen.
Die 35 Quadratmeter großen „Terrassen-Suiten“ haben eine private Außendusche, einen Balkon mit Wohnzimmerflair – und unbezahlbare Sicht auf die Berge. Die ebenfalls 35 Quadratmeter großen „Veranda-Suiten“ schließlich locken mit einem überdachten Balkon mit Kuschelsofa und Design-Beschattung. Ebenfalls neu ab Ende März: die kleine „Theresia Stube“ mit 12 Sitzplätzen. Diese kommt aus einem über 150 Jahre alten Vinschgauer Bauernhof und bietet den urigen Rahmen für Weinproben mit Hansjörg Ganthaler. Prost!

Epilog: Buch weglegen und buchen!
Das neue Vier-Sterne-Superior-Wellnesshotel Muchele wird am 26. März wiedereröffnet. Übrigens: Ostern ist dieses Jahr schon Anfang April ...

Der Preis für eine Übernachtung in einer Suite beginnt bei 132 Euro pro Person inklusive Halbpension.

Infos unter www.muchele.com

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Ähnliche News

PLAZA Hotelgroup führt neue Premium-Marke ein - Im März 2020 eröffnet neues 4-Sterne Superior-Hotel in Heidelberg

Pressebild zu »PLAZA Hotelgroup führt neue Premium-Marke ein - Im März 2020 eröffnet neues 4-Sterne Superior-Hotel in Heidelberg «Die Heilbronner Plaza Hotelgroup führt mit der Eröffnung eines 4-Sterne Superior-Hotels in Heidelberg ihre neue Premium-Marke ein. Das Plaza Premium Hotel Heidelberg liegt in bester Stadtlage direkt in der Sofienstraße und verfügt ab März 2020 über 167 modern ausgestattete Zimmer. »Weiterlesen

Neu bei GreenLine: Hotel Alexandra****

Pressebild zu »Neu bei GreenLine: Hotel Alexandra**** «Neu bei GreenLine: Hotel Alexandra**** Gönnen Sie sich einen Kurzurlaub in Plauen und entdecken Sie die Naturschönheiten und die kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten des sächsischen Vogtlandes! Im familiengeführten 4-Sterne Traditionshaus erwartet Sie ein besonderes Flair, … »Weiterlesen

Ein Urlaub der Superlative im Hotel in Eppan an der Weinstrasse

Frühlingserwachen um Blütenträume im Hotel in Eppan »Weiterlesen

Tipps und Tricks zum Start der Grillsaison – auch für Vegetarier: Weber Grill-Seminare starten im ROTH Feierwerk in Isenbüttel

Pressebild zu »Tipps und Tricks zum Start der Grillsaison – auch für Vegetarier: Weber Grill-Seminare starten im ROTH Feierwerk in Isenbüttel     «Für die einen hört sie das ganze Jahr nicht auf, für die anderen beginnt sie mit den ersten Strahlen der Frühlingssonne: die Grillsaison. Wer seine selbst erworbenen Kenntnisse durch professionelle Tipps erweitern möchte, wird sich über die Weber Grill-Seminare 2019 im ROTH Feierwerk in … »Weiterlesen

Viel Neues für Familien in Chalkidiki von Cronwell Hotels & Resorts: Von „Adults only“ bis „Ultra All Inclusive“ - der Sommer wird bunt für Groß und Klein

Pressebild zu »Viel Neues für Familien in Chalkidiki von Cronwell Hotels & Resorts: Von „Adults only“ bis „Ultra All Inclusive“ - der Sommer wird bunt für Groß und Klein «Eine Bandbreite an neuen Urlaubsmöglichkeiten in diesem Sommer bieten die Cronwell Hotels & Resorts in Griechenland mit ihren aktuell vier gehobenen Hotels in Chalkidiki. Neben dem einzigen „Adults only“-Hotel auf der griechischen Halbinsel – dem Rahoni Cronwell Park Hotel – wird dieses … »Weiterlesen

Stärkung der Eigenmarke durch neues Hotel in Mannheim: PLAZA Hotelgroup expandiert auf 39 Standorte

Pressebild zu »Stärkung der Eigenmarke durch neues Hotel in Mannheim: PLAZA Hotelgroup expandiert auf 39 Standorte«In zentraler Lage der Quadratestadt Mannheim hat die Heilbronner Plaza Hotelgroup heute ein neues Plaza Hotel eröffnet. Das ehemalige Bürogebäude wurde dazu vom Eigentümer komplett als Beherbergungsbetrieb umgebaut und wird zukünftig als Plaza Hotel Mannheim firmieren. Es ist damit das siebte … »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe