Hotels & Gastgewerbe 07. Oktober 2013

Simon Taxacher - Österreichs Aromenzauberer zelebriert höchste Kochkunst

Pressebild zu »Simon Taxacher - Österreichs Aromenzauberer zelebriert höchste Kochkunst«

Pressebild zu »Simon Taxacher - Österreichs Aromenzauberer zelebriert höchste Kochkunst«
© Relais & Châteaux Rosengarten

Kaum habe ich die Autobahn verlassen, erfasst mich die außergewöhnliche Stille einer prächtig anmutenden Natur.
Hier tickt die Welt anders. Wer die Autobahn bei Wörgl verlässt, um einzutauchen in das Tal der Kitzbühler Berge, den umfließt bereits nach wenigen Minuten die außergewöhnliche Stille einer prächtig anmutenden Natur. Es ist als habe die Natur unser natürliches Gespür für Zeit und Raum geraubt. Es ist das Land ohne Hast. Prächtige Berglandschaften, riesige Wiesenlandschaften, welche den Horizont in ein kräftiges Grün tauchen und satt-grüne Wälder, die dem Himmelsblau einen farblichen Widerspruch in die Karten spielen lassen merklich erkennen: Hier ist es anders. Hier schläft im Sommer gern Dornröschen ein.

Bereits bei der Ankunft im vorzüglich geführten Hotel von Simon Taxacher lassen die leidenschaftlich agierenden Gastgeber erkennen, dass sie sich nur mit dem Besten zufrieden geben.
Simon Taxacher führt mit seiner Lebenspartnerin sein Hotel Rosengarten mit feinem Gespür für kultivierte Gastfreundschaft und einer ansteckenden Lebensfreude, welche auch in den chic-modern designeden Zimmern spürbar wird. Hier vereinen sich Innovationsfreude sowie perfekte Servicequalität mit unternehmerischem Mut und Beharrlichkeit.

Am Abend empfängt und fasziniert eine stilistisch-innovative Erlebnissphäre des vorzüglich geführten Gourmetrestaurants von Simon Taxacher. Zweifelsohne und dies mit Ausrufezeichen: Simon Taxacher ist ein Aromenzauberer, welcher den, teils filigranen, Spannungsbogen der Geschmacklichkeit, perfekt beherrscht. Höchste Qualität und Güte bei der Auswahl seiner Produkte sind die Pflicht, deren formvollendete Umsetzung die Kür. Beides erfüllt der Grand Chef Relaix & Chateau aus Berufung und Leidenschaft. Bei jedem Gang fasziniert er in der Verarbeitung und im Design mit typischen und außergewöhnlichen Zutaten aus der Region. Alle seine Kunstwerke sind so verarbeitet, dass diese ihren kräftig-natürlichen Geschmack unverkennbar behalten, und auch, unverwechselbar kombiniert. Mit jeder neuen Kombination der zahlreich aufeinander abstimmten Gänge unterstrich Taxacher sein formidables Können und seine Spielkunst, die kulinarischen Genusswelten meisterlich zu inszenieren ohne die Aromencharaktere zu vernachlässigen. Es ist mehr als nur ein einmaliges Erlebnis für Gaumen und Augen. Es ist höchste Spielkunst auf allen Positionen der Sinne.

Der zauberhafte Abend beginnt mit einem formidablen Apero: Couteau Chorizo, Tiroler Gerstelsuppe, Tafelspitz, Pulpo Erbse und ein designopulenter Tomaten-Majoran Cracker. Es folgen Verführungen durch die Weltkultur der Gourmetküche: Foix Gras fein bereichert mit roter Rübe und Himbeere, Artischocke verfeinert mit Toro und Coquilles St. Jaques. Der Mangold benebelt mit feiner Kapuzinerknolle und Mandeln einige, bisher unbemerkte, Sinne. Die Reinanke aus den Tiefen des Mondsees glänzt in einer feinen Essenz Machatee und fein garniert mit einer „Aspinger Rarität“ (Karotte). Die Bretagne, bekannt für authentische Fischkultur, schickt einen Loup de Mer an Gartengurke und Fenchelpollen.
Wozu eine Pause... Alles ist genüsslich, ist von sensibler Feinheit bereitet, dass wir nie die Fülle des Magens spüren. Die Sinne sind es, welche eine Pause einfordern, da sie fast in ein Meeresrauschen geraten. Das Reh aus den Kitzbühler Alpen, fein umhüllt mit Blumenkohl und feiner Brombeere, setzt der Sinnespause ein feines Krönchen auf.
Es folgt das Finale mit einem Sundgauer Käs-Kaller (Elsaß) von Maître fromager Bernard Antony. Die Wachauer Marille zeigt uns fast gänzlich die Sinnesgrenzen auf. Holunder, Champagner und Jasminblüte setzen den Gaumen in Verzückung.

Und zum Schluss: Ein kunterbuntes Petit-Four Festival mit Frozen-Joghurt, Macaron, Nougat de Montélimar, Marshmellow, Pralinen, Ananas-Verbene Candy... und... und !
Völlig high vom Facettenreichtum der Aromen und Konsistenzen, kurz vorm Gourmet-Delirium lasse ich mich von einem vorzüglichen Obstbrand und einem perfekt aufgelegten Service auffangen. Es sind Ausnahmeerfahrungen wie dieser Abend bei Simon Taxacher, die Gäste aus aller Welt in das romantische Tal unweit von Kitzbühel pilgern lassen. Chapeau, Chapeau dem Meister.

Fast untergegangen... die vorzüglich interpretierte Weinkarte mit knapp 700 Positionen. Das who is who ist selbstverständlich. Die Garde der besten Jungwinzer Österreichs ist die respektvolle Kür. Auch hier lässt Simon Taxacher keine Zweifel erkennen: Nur Außergewöhnliches hat hier eine Poleposition inne.

Es verwundert nicht wirklich, dass Simon Taxacher höchste Auszeichnungen sammelt wie genussvolle Auszeiten auf seiner Harley Davidson. Seit 2012 wird sein Restaurant als zweitbestes Restaurant Österreichs geführt. Gault Millau weiß seine 3 Hauben bestens platziert, 2 Sterne funkeln seit Jahren über seinem Dach und die Fachmedien feiern Simon Taxacher seit Jahren mit höchsten Lobpreisungen.

Reinhart Siegfried Lang

Reinhart Siegfried Lang
Journalist / Fachdozent

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorReinhart Siegfried Lang | Journalist / Fachdozent

Pressebildsimon-taxacher.jpg ©Relais & Châteaux Rosengarten

SchlagworteGolf in Austria Guide Michelin Kirchberg/Tirol Simon Taxacher

Textlänge658 Wörter/ 4977 Zeichen

Ähnliche News

Gesundheitstag: Fit durchs Jahr - Fast 100 Mitarbeiter der Düsseldorfer ISG-Hotels starteten durch

Pressebild zu »Gesundheitstag: Fit durchs Jahr - Fast 100 Mitarbeiter der Düsseldorfer ISG-Hotels starteten durch«Mit Elan ins Jahr starteten fünf Düsseldorfer ISG-Hotels beim Gesundheitstag. An dem gemeinschaftlichen von den Hotels der Immobilien- und Standortgemeinschaft Graf-Adolf-Straße e.V. und der AOK Rheinland/Hamburg organisierten Gesundheitstag nahmen fast 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter … »Weiterlesen

Neues Special „Dogs Paradise“ lässt keine Wünsche offen: Mit dem Pharisäerhof hinein ins Hunde-Paradies an der Nordsee

Pressebild zu »Neues Special „Dogs Paradise“ lässt keine Wünsche offen: Mit dem Pharisäerhof hinein ins Hunde-Paradies an der Nordsee«Ungestörter Auslauf, ein Hunde-Spa, ein kuscheliges Hundekörbchen auf dem Zimmer und zur Begrüßung ein Leckerli – wer als Herrchen oder Frauchen ein Hunde-Paradies wie dieses sucht, wird vom Pharisäerhof im Seeheilbad Nordstrand begeistert sein. Seit 2013 sorgen dort die Gastgeber Kirsten … »Weiterlesen

COURTYARD BY MARRIOTT DÜSSELDORF HOTELS: MIT GEMEINSAMER KRAFT GEGEN KREBS

Pressebild zu »COURTYARD BY MARRIOTT DÜSSELDORF HOTELS: MIT GEMEINSAMER KRAFT GEGEN KREBS«Den Kurs auf Erfolg halten sie seit Jahren und haben gemeinsam schon einiges bewegt. So konnte Rolf D. Steinert, Managing Director der beiden Hotels Courtyard by Marriott Düsseldorfer Hafen und Seestern, erneut einen Scheck an Dr. Margret Schrader, Geschäftsführerin Krebsgesellschaft NRW … »Weiterlesen

Leonardo Hotels denkt Recruiting neu: Eigene ITB-Präsenz im Career Center auf der ITB 2019

Pressebild zu »Leonardo Hotels denkt Recruiting neu: Eigene ITB-Präsenz im Career Center auf der ITB 2019 «Im ITB Career Center in Halle 11.1 powered by Bundesagentur für Arbeit dreht sich alles um die Karriere in der Reisebranche. Für Leonardo Hotels die ideale Plattform, um ihr Recruiting-Konzept der richtigen Zielgruppe zu präsentieren und damit geeignete Nachwuchskräfte zu finden. „Wir haben … »Weiterlesen

Von Grün zu Genuss am Timmendorfer Strand: Spritzige Gastro-Highlights im Lifestyle-Hotel SAND

Pressebild zu »Von Grün zu Genuss am Timmendorfer Strand: Spritzige Gastro-Highlights im Lifestyle-Hotel SAND«Das SAND in Timmendorfer Strand, seit 2012 das erste Lifestyle-Hotel mit Ökoanspruch an der Ostsee, hat nicht nur Natur im Herzen, sondern auch im Kochtopf. Mit ausgefallenen kreativen Speisen setzen die Küchenchefs Mirko Stäudel und Daniel Bertz auf ein gutes Gewissen beim Gast und natürlich … »Weiterlesen

Palladium Hotel Group erweitert ihr innovatives Luxusangebot

Pressebild zu »Palladium Hotel Group erweitert ihr innovatives Luxusangebot«• Die Hotelgruppe beendete das Jahr 2018 mit einer Investition von mehr als €130 Millionen in Europa und Amerika • BLESS Collection Hotels ist die neue Marke der Gruppe und eröffnet 2019 zwei Hotels in Madrid und Ibiza • TRS Hotels wächst 2018 mit zwei neuen Häusern: TRS Coral … »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe