Hotels & Gastgewerbe 12. August 2013

Raus aus der Stadt an den Strand: Großstadtpause in Glücksburg

Pressebild zu »Raus aus der Stadt an den Strand: Großstadtpause in Glücksburg«

Pressebild zu »Raus aus der Stadt an den Strand: Großstadtpause in Glücksburg«
© Strandhotel Glücksburg

Hannoveraner tun es, Hamburger tun es, Berliner tun es sowie Bundesligisten, Promis und einst historische Größen wie Kaiser Wilhelm und Thomas Mann – das hektische Stadtleben hinter sich lassen und mal kurz auftanken in Glücksburg – ob bei sportlichen Herausforderungen, erholsamen Strandspaziergängen oder einfach in den traumhaften skandinavischen Zimmern des Strandhotels Glücksburg. Weit weg vom Trubel lockt das Vier-Sterne Superior Traditionshotel gestresste Stadtbewohner an die schöne Flensburger Förde mit prämierter Kochkunst und Bio-Kultkosmetik. Das Drei-Tage-Arrangement „Raus aus der Stadt an den Strand“ kostet ab 199 Euro pro Person und ist gültig von Oktober 2013 bis März 2014. Weitere Informationen: www.strandhotel-gluecksburg.de.

Im äußersten Norden der deutschen Ostseeküste ankommen, heißt den Alltag hinter sich lassen. Glücksburg ist der ideale Ort für Großstädter, um zur Ruhe zu kommen – insbesondere im Herbst und Winter, wenn die Sandstrände menschenleer sind und der Blick bis nach Dänemark und die Ochseninseln frei ist.

Das Strandhotel Glücksburg alias das „Weiße Schloss am Meer“ ist Teil der gewachsenen Umgebung: Auf der zum Hotel gehörigen Seebrücke lässt sich die Weite der Ostsee intensiv erleben, und der hauseigene Strand liegt buchstäblich vor der Haustür. Die rund zehn Kilometer lange Promenade lädt zum Sporteln oder Schlendern ein. Gäste haben Raum zum Atmen und können die Farbenpracht der Küste genießen. Bundesligisten wie Hannover 96 oder der Hamburger SV sowie Bands wie Santiano sind hier regelmäßig zu Gast.
Der Fokus auf Natürlichkeit bestimmt sämtliche Bereiche des Hotels: Das reicht von der Auswahl der Zutaten in der Küche über die biologischen Kosmetikprodukte von der Londoner Kultmarke The Organic Pharmacy im Wellnessbereich bis hin zur Ausstattung und Dekoration. Massive Holzfußböden und Design-Elemente wie Lampen von Arne Jacobsen und Poul Henningsen prägen das edle Ambiente.

Im skandinavischen Landhausstil empfängt das Vier-Sterne-Superior-Haus seine Gäste mit viel Helligkeit und Frische. Jedes der 36 Zimmer und Suiten hat einen anderen Grundriss und wurde individuell, beispielsweise mit verschiedenen Schränken, Farben und Gardinenmustern, eingerichtet. Überall im Hotel finden sich locker gesteckte, stets frische Blumen – Künstlichkeit hat hier keinen Platz.

Infos zum Arrangement

Im Arrangement „Raus aus der Stadt an den Strand“ sind neben zwei Übernachtungen im Doppelzimmer ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, ein tägliches 3-Gänge-Überraschungsmenü sowie die freie Nutzung der Wellness-Lounge mit wohltuender Sauna, Dampfbad und Fitnessmöglichkeiten enthalten. Das Paket kostet ab 199 Euro pro Person und ist gültig zwischen Oktober 2013 und März 2014. Besonders ist auch die Anfahrt mit dem Schiff: direkt von der historischen Hafenstadt Flensburg legt die M/S Viking ab. Bei einem spektakulären Blick und einmaliger Aussicht auf die Flensburger Förde erreicht man nach einer 50-minütigen Fahrtzeit die Seebrücke des Strandhotels Glücksburg.

Weitere Informationen sind abrufbar unter www.strandhotel-gluecksburg.de oder telefonisch unter 04631 - 6141-0.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autorprimo PR

Pressebildmassage_strandhotel_gluecksburg_lowres.jpg ©Strandhotel Glücksburg

SchlagworteBio-Kultkosmetik Glücksburg Ostsee Raus aus der Stadt Strand Traditionshotel

Textlänge433 Wörter/ 3219 Zeichen

Ähnliche News

Kulinarischer Kalender: Vielfalt zwischen Historie und Heute - Vom Menü „Anno 1883“ zum beliebten Wein- und Gartenfest

Pressebild zu »Kulinarischer Kalender: Vielfalt zwischen Historie und Heute - Vom Menü „Anno 1883“ zum beliebten Wein- und Gartenfest«Es gibt Orte, von denen geht ein ganz besonderer Zauber aus. Oft entsteht er aus der Kombination einer bewegten Vergangenheit mit einer harmonisch-entspannten Gegenwart. Das sogenannte „Weiße Schloss am Meer“ – das Strandhotel Glücksburg – ist solch ein Ort. Hier trifft kulinarisches Erbe … »Weiterlesen

Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld: Mit „Alde Gott“ göttlich genießen

Pressebild zu »Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld: Mit „Alde Gott“ göttlich genießen«Was ist „Umami“? Diese Frage stellten sich viele der fast einhundert Gäste der 23. Weindegustation im Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld. Denn das Fünf-Gänge-Menü mit ausgesuchten edlen Tropfen der Winzer vom Alde Gott war ganz nach der noch wenig bekannten fünften Geschmacksrichtung … »Weiterlesen

Erstes Hotel in Südafrika mit GreenSign Zertifizierung!

Pressebild zu »Erstes Hotel in Südafrika mit GreenSign Zertifizierung!«Nachhaltigkeit ist eine globale Angelegenheit. So ist auch der Tourismus auf der ganzen Welt in der Verantwortung, seinen Beitrag für die Umwelt zu leisten. Nachdem das Nachhaltigkeitszertifikat GreenSign bereits an 170 Hotels in Europa verliehen wurde, konnte nun auch die Südhalbkugel … »Weiterlesen

Gesundheitstag: Fit durchs Jahr - Fast 100 Mitarbeiter der Düsseldorfer ISG-Hotels starteten durch

Pressebild zu »Gesundheitstag: Fit durchs Jahr - Fast 100 Mitarbeiter der Düsseldorfer ISG-Hotels starteten durch«Mit Elan ins Jahr starteten fünf Düsseldorfer ISG-Hotels beim Gesundheitstag. An dem gemeinschaftlichen von den Hotels der Immobilien- und Standortgemeinschaft Graf-Adolf-Straße e.V. und der AOK Rheinland/Hamburg organisierten Gesundheitstag nahmen fast 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter … »Weiterlesen

Neues Special „Dogs Paradise“ lässt keine Wünsche offen: Mit dem Pharisäerhof hinein ins Hunde-Paradies an der Nordsee

Pressebild zu »Neues Special „Dogs Paradise“ lässt keine Wünsche offen: Mit dem Pharisäerhof hinein ins Hunde-Paradies an der Nordsee«Ungestörter Auslauf, ein Hunde-Spa, ein kuscheliges Hundekörbchen auf dem Zimmer und zur Begrüßung ein Leckerli – wer als Herrchen oder Frauchen ein Hunde-Paradies wie dieses sucht, wird vom Pharisäerhof im Seeheilbad Nordstrand begeistert sein. Seit 2013 sorgen dort die Gastgeber Kirsten … »Weiterlesen

COURTYARD BY MARRIOTT DÜSSELDORF HOTELS: MIT GEMEINSAMER KRAFT GEGEN KREBS

Pressebild zu »COURTYARD BY MARRIOTT DÜSSELDORF HOTELS: MIT GEMEINSAMER KRAFT GEGEN KREBS«Den Kurs auf Erfolg halten sie seit Jahren und haben gemeinsam schon einiges bewegt. So konnte Rolf D. Steinert, Managing Director der beiden Hotels Courtyard by Marriott Düsseldorfer Hafen und Seestern, erneut einen Scheck an Dr. Margret Schrader, Geschäftsführerin Krebsgesellschaft NRW … »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe