Hotels & Gastgewerbe 24. März 2016

Mein Inselhotel sorgt für Glücks-Gefühle und Entschleunigung: Amrum für mehr Achtsamkeit

Pressebild zu »Mein Inselhotel sorgt für Glücks-Gefühle und Entschleunigung: Amrum für mehr Achtsamkeit«

Pressebild zu »Mein Inselhotel sorgt für Glücks-Gefühle und Entschleunigung: Amrum für mehr Achtsamkeit«
© Mein Inselhotel

Amrum und Achtsamkeit gehören zusammen wie Meer und Brandung. Schon beim Verlassen der Fähre ist die Gelassenheit zu spüren, die von dieser ungewöhnlichen Insel ausgeht. Geschützt von den großen Dünen der Westküste, schmiegen sich die fünf kleinen Ortschaften Amrums wie auf einer Perlenkette aufgereiht in die grüne, beschauliche Landschaft. Wer die Insel von Wittdün im Süden bis Norddorf durchquert, entschleunigt mit jedem Schritt, der ihn weiter in den Norden der Insel bringt. Hier oben empfängt den Reisenden dann ein Kleinod, in dem sich Achtsamkeit vortrefflich vertiefen lässt: Das kleine feine Mein Inselhotel lädt mit seinen 15 besonders gestalteten Zimmern und seinem Arrangement „GlücksGefühl 2016“ dazu ein, sich von innen und außen entspannt und wohl zu fühlen. Informationen und Buchungen über www.mein-inselhotel.de oder telefonisch unter 0 46 82 - 9 45 00.

„Für uns ist Amrum nicht nur die Insel der Freiheit, sondern auch der Achtsamkeit. Hier kann man sich vortrefflich zurückziehen und das Ich in den Vordergrund stellen – ohne sich verstellen zu müssen, wie auf manch einer anderen Insel. Dazu gesundes Essen genießen und von der Natur des Weltnaturerbes Wattenmeer komplett eingenommen sein“, so Gastgeberin Kerstin Jöns. So hat die gebürtige Fränkin, die Amrum schon sehr lange ins Herz geschlossen hat, das Arrangement „GlücksGefühl 2016“ kreiert.

Warum nicht den Tag schon vor dem Frühstück mit einem Strandspaziergang beginnen. Danach bei einer feinen Tasse Tee den Sonnenaufgang genießen, bis der Duft von frischem Brot zum Frühstück lockt. Hier sorgen leckerer Räucherfisch, Eierspeisen von Inseleiern, knuspriges Gebäck und knackiges Obst – am liebsten alles aus Schleswig-Holstein – für einen guten Start in den Tag. Vortrefflich gestärkt gibt es dann viel zu entdecken.

Den Kniepsand zum Beispiel, dieses besondere Amrumer Phänomen. Rund 15 Kilometer lang und bis zu 1500 Meter breit bildet dieser Sandstrand einen ausgedehnten Gürtel zwischen Meer und Dünen. Er ist eine enorme, lange und flache Sandbank, die der gesamten Westküste der Insel vorgelagert ist. Von weitem erscheint ihr Sand wie eine glatte, gleichmäßige Fläche. Wer diese dann betritt, fühlt sich jedoch schnell wie in einer Mondlandschaft. All die vielen kleinen Löcher, Mini-Dünen und Täler, die den gesamten Strand durchziehen, machen einen Marsch zum Wasser zu einer sportlichen Herausforderung. So mancher ist auf halbem Weg schon umgekehrt.

Vollgetankt mit guter Luft und wohlig-erschöpft von Wind und Wandern wartet auf die Gäste von Mein Inselhotel bei ihrer Rückkehr ein besonderer Service. Die persönliche Sauna-Stunde. Auf Wunsch reserviert das Hotel die Finnische oder die Biosauna für eine exklusive Nutzung. Frisch entspannt verwöhnt Gunnar Jöns, Gastgeber und Küchenchef, seine Gäste dann am Abend mit unkomplizierten Gerichten und köstlichen Menüs – mal Fisch, mal Fleisch, mal vegetarisch. Am Herzen liegt ihm und seinem Team dabei „gesunder Genuss ohne schlechtes Gewissen“. „Deshalb verwenden wir zum Beispiel keine Einweg-Verpackungen und keine künstlichen Zusatzstoffe“, erläutert er.

Das Arrangement GlücksGefühl 2016

Der Brandung der See lauschen, Gedanken mit den schnell vorüberziehenden Wolken fliegen lassen, Natur pur erleben, der Seele Raum geben, sinnlich genießen – Glück fühlen. Im Arrangement GlücksGefühl 2016 geht das bei drei Übernachtungen mit drei leckeren Inselfrühstücken, einem sinnlichen 4-Gang-Gourmet-Menu, einem 3-Gang-Menu vom Küchenchef, einer Saunabenutzung ganz privat, einem köstlichen „Inselsandwich“ und knackigem Obst, einem Eiergrog im Friesencafé in der verträumten Inselmitte sowie einem Leihfahrrad zur Inselerkundung. Buchbar ist das Paket im April und Oktober 2016 zum Preis ab 280 Euro pro Person im Doppelzimmer (310 Euro im EZ). Wer möchte kann noch eine Verlängerungsnacht inklusive Halbpension für 89 Euro im Doppelzimmer pro Person oder 99 Euro im Einzel dazu buchen.

Zu Mein Inselhotel

Im Mein Inselhotel, das seit April 2010 seine Gäste empfängt, stehen 15 dezent gestaltete Zim¬mer zur Verfügung, die das Zusammenspiel von Zeitgeist, Esprit und Gemütlichkeit vermitteln und mit unterschiedlichen Designelementen das nordische Lebensgefühl widerspiegeln. Ob „in¬selGrün“, „strandrosenRot“ oder „meeresBlau“ – jedes der Zimmer trägt den Namen, dessen Am¬biente die Landschaft Amrums prägt. Wie die Atmosphäre ist auch das kulinarische Angebot des Hauses ursprünglich und eng mit der Region verbunden. Morgens bei leckerem Räucherfisch, Inseleiern und knusprigem Brot den Tag beginnen und am Abend typisch nordfriesische Speisen genießen – Gastgeber und Küchenchef Jöns verwöhnt seine Gäste mit unkompliziert, frischer Küche. Erholung für Körper und Seele sowie innere Balance finden Inselurlauber im kleinen Wohlfühl-Be¬reich des Hotels: Bei der wohltuenden Wärme in der Sauna rückt der stressige Alltag in weite Ferne. www.mein-inselhotel.de

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autorprimo PR

Pressebildaussenansicht_mein_inselhotel_20_percent.jpg ©Mein Inselhotel

SchlagworteAchtsamkeit Amrum Glücks-Gefühle Mein Inselhotel Nordsee Wattenmeer

Textlänge707 Wörter/ 5073 Zeichen

Ähnliche News

Von Alaaf nach Amrum: mit dem „Brandungstänzer“ im März und November 2019 - Küste statt Karneval

Pressebild zu »Von Alaaf nach Amrum: mit dem „Brandungstänzer“ im März und November 2019 - Küste statt Karneval «Die einen lieben ihn, die anderen sind nicht wirklich grün mit ihm. Kaum ein Phänomen spaltet die Nation so wie Karneval, Fasching oder Fastnacht. Überall verkleidete Narren und Jecken. Tanzend, lachend, singend oder auch wankend bevölkern sie in Massen die Straßen und Kneipen. Wer das nicht … »Weiterlesen

Zwei Neuzugänge bei den Heimathafen® Hotels

Hafencharme Deluxe: Im August 2019 eröffnet das neue Lighthouse Hotel & Spa in Büsum. Wachstum bei den 2018 neu gegründeten Heimathafen® Hotels: Im Mai und August 2019 eröffnen an der Nordsee zwei Häuser der Lifestyle-Hotelmarke. Hamburg, 25. Januar 2019 – Erst 2018 gegründet, erweitert die junge Hotelmarke Heimathafen® Hotels mit Sitz in Hamburg ihr Portfolio in diesem … »Weiterlesen

Zurück zur Natur: Regnum Golf & Country Club Bodrum - Eine neue Bio-Golf-Oase auf der türkischen Halbinsel Bodrum

Pressebild zu »Zurück zur Natur: Regnum Golf & Country Club Bodrum - Eine neue Bio-Golf-Oase auf der türkischen Halbinsel Bodrum«Er ist die erste 18-Loch Naturgolfanlage der Halbinsel Bodrum mit ganzheitlichem Ansatz: Der Regnum Golf & Country Club Bodrum ist vom Bau bis zu den Serviceleistungen ganz auf Umwelt eingestellt und damit ein neues Vorzeigeprojekt der Türkei. Auf 1.450 Hektar Fläche wird ein ganzes Tal im … »Weiterlesen

Die Schweiz bekommt Zuwachs: Ein neues Leonardo Hotel am Flughafen Zürich

Pressebild zu »Die Schweiz bekommt Zuwachs: Ein neues Leonardo Hotel am Flughafen Zürich«Ab Februar 2020 wird es ein weiteres Leonardo Hotel in Zürich geben – mit erstklassiger Lage direkt am Flughafen. Damit wird das künftige Haus eine gute Ergänzung zum bisherigen Schweizer Portfolio, mit dem Alden Suite Hotel Splügenschloss Zürich und dem Leonardo Boutique Hotel Rigihof … »Weiterlesen

Eine neue Form von Luxus in Griechenland: Miraggio Thermal Spa Resort lanciert Club Miraggio für Mai 2019

Pressebild zu »Eine neue Form von Luxus in Griechenland: Miraggio Thermal Spa Resort lanciert Club Miraggio für Mai 2019«Das von Cronwell Hotels & Resorts betriebene Miraggio Thermal Spa Resort an der Spitze der Halbinsel Kassandra in Chalkidiki startet ein neues Projekt im laufenden Jahr 2019: den Club Miraggio. Im Westflügel des 5-Sterne Resorts, dem exklusivsten Teil der Anlage, entstehen 77 unverwechselbare … »Weiterlesen

Selina: Acht neue Hotels in Lateinamerika eröffnet - weitere zwei folgen in Kürze

Die Hotelkette Selina spricht vor allem Millenials und Digitale Nomaden als Kernzielgruppe anSelina ist derzeit eine der am schnellsten wachsenden Hotelmarken weltweit. Allein im Dezember 2018 wurden acht neue Standorte eröffnet. Die Hotelkette, die vor allem Millenials und Digitale Nomaden als Kernzielgruppe anspricht, befindet sich aktuell in Verhandlungen um verschiedene Immobilien auf … »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe