Hotels & Gastgewerbe 09. August 2013

Junge Talente - 17 Auszubildende starten im Kempinski Hotel Airport München ins Berufsleben

Kempinski Hotel Airport München - siehe Bildunterschrift

Kempinski Hotel Airport München - siehe Bildunterschrift

München, 8. August 2013 – Großer Tag für 17 Talente: Sie haben ihre Ausbildungen im Kempinski Hotel Airport München begonnen. Die jungen Leute, überwiegend aus der Umgebung, lassen sich zu Hotelfachfrauen und
-männern sowie zu Köchen ausbilden. Einer der neuen Auszubildenden hat sogar den weiten Weg von Südafrika an den Münchner Flughafen gewagt – er lernt den Beruf des Fachinformatikers für Systemintegration.
Während der Ausbildungen, die zwei bis drei Jahre dauern, stehen den neuen Mitarbeitern Paten innerhalb des Hotels zur Seite. Diese Mentoren sollen den jungen Leuten nicht nur die Eingewöhnung in den Arbeitsalltag erleichtern, sondern werden ihnen während der gesamten Lehrzeit Ansprechpartner und Unterstützung? sein.
Marcus van der Wal, Direktor des Hauses: „Ich freue mich, so viele junge Talente bei uns zu begrüßen und sie auf ihrem beruflichen Weg zu begleiten. Viele unserer Absolventen sind auch nach ihrer Ausbildung erfolgreich in der Branche tätig. Wir sind stolz, dafür den Grundstein legen zu können.“

Bildunterschrift:
Hintere Reihe – v.l.n.r: Angela Heinisch (Personalleiterin), Marcus van der Wal (Hoteldirektor), Oliver Münch, Timo Fritsch, Florian Warda, Oliver Sostmann, Markus Heidenreich, Paul Loibl, Nikos Stelzle, Leonard Meier, Sabelo Owen Semilane
Vordere Reihe v.l.n.r: Katharina Rankl (Personalbüro), Franz Fiedler, Jan Deschu, Julia Ferchland, Jennifer Kopsch, Catharina Sandtner, Katharina Suttner, Nicolas Neuendorf, Laura Döring

Über das Kempinski Hotel Airport München
Seine einzigartige Lage zwischen Terminal 1 und 2 am Flughafen München macht das Kempinski Hotel Airport München zum perfekten Ort für Zwischenlandungen jeder Art. Das am 17. Mai 1994 eröffnete Hotel wurde von dem deutsch-amerikanischen Architekten Helmut Jahn vom Architekturbüro Murphy & Jahn in Chicago entworfen. Insgesamt verfügt das Kempinski Hotel Airport München über 389 Zimmer und 30 Veranstaltungsräume. Das Atrium ist eine außergewöhnliche Event Location für bis zu 1.200 Personen und besondere Anlässe, wie zum Beispiel Autopräsentationen oder Galaabende.

Über Kempinski Hotels
Gegründet 1897 ist Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das mehr als 110 Jahre alte Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau. Für diese Stärke wurde Kempinski bereits 2011 mit dem best brands Award als beste Dienstleistungsmarke ausgezeichnet. Insgesamt betreibt das Unternehmen 80 Fünf-Sterne-Hotels in 29 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren. Darin zeigt sich die Expansionsstärke des Unternehmens. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Daneben ist Kempinski Gründungsmitglied des weltweit tätigen Hotelnetzwerkes Global Hotel Alliance (GHA).

www.kempinski.com/presswww.globalhotelalliance.com

Für weitere Presseinformationen:
Silvia Unger • SUCCESS PR
Friedenstr. 10 • 81671 München • Germany
Tel +49 89 54 04 69 710 • Fax +49 89 921 85 208
s.unger@success-pr.dewww.success-pr.de

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorSUCCESS PR

Pressebildkempinski_hotel_airport_muenchen_azubistart_sommer.jpg

SchlagworteAusbildung Beruf Hotel Hotelfach

Textlänge431 Wörter/ 3327 Zeichen

Ähnliche News

Selina: Acht neue Hotels in Lateinamerika eröffnet - weitere zwei folgen in Kürze

Die Hotelkette Selina spricht vor allem Millenials und Digitale Nomaden als Kernzielgruppe anSelina ist derzeit eine der am schnellsten wachsenden Hotelmarken weltweit. Allein im Dezember 2018 wurden acht neue Standorte eröffnet. Die Hotelkette, die vor allem Millenials und Digitale Nomaden als Kernzielgruppe anspricht, befindet sich aktuell in Verhandlungen um verschiedene Immobilien auf … »Weiterlesen

Casas del Lago II: Neuer Bauabschnitt für exklusives Wohnen auf Teneriffa gestartet

Abama Luxury Residences: Neuer Bauabschnitt Casas del Lago II auf TeneriffaNach dem erfolgreichen Verkauf aller Immobilien der ersten Phase startet Abama Luxury Residences jetzt den neuen Bauabschnitt „Casas del Lago II“. Diese exklusive Einheit von nur zehn luxuriösen Villen befindet sich in einem sehr ruhigen, in die Landschaft eingebetteten Teil des Resorts mit … »Weiterlesen

Nur wir zwei und die Schlei! Valentinstag verträumt verbringen – in der Luxus-Ferienwohnung

Pressebild zu »Nur wir zwei und die Schlei! Valentinstag verträumt verbringen – in der Luxus-Ferienwohnung«Die Winterzeit ist die beste Zeit, sich wegzuträumen. Am liebsten mit dem Partner – an einen Platz, der besonders kuschelig und nicht zu weit weg ist. Da der Valentinstag 2019 auf einen Donnerstag fällt, bietet sich eine verlängerte Auszeit in einer Luxus-Ferienwohnung bei urlaubsART.de in … »Weiterlesen

TÜV Rheinland - IHR PARTNER IN DER HOTELLERIE

Pressebild zu »TÜV Rheinland - IHR PARTNER IN DER HOTELLERIE«TÜV Rheinland verfügt über 15 Jahre Erfahrung im Tourismus und bietet Prüfdienstleistungen, welche die Qualität in Hotels verbessern. TÜV Rheinland ist zugelassen für die Durchführung von Mystery Checks im Rahmen der Hotelklassifizierung. Der Prüfdienstleister auditiert, analysiert und … »Weiterlesen

The St. Regis Mauritius Resort und The Westin Turtle Bay Resort & Spa: Are We There Yet? - Sparangebot zum Jahresbeginn

Pressebild zu »The St. Regis Mauritius Resort und The Westin Turtle Bay Resort & Spa: Are We There Yet? - Sparangebot zum Jahresbeginn«München/Mauritius, Januar 2019 – Mauritius mit seinen tropisch warmen Temperaturen ist nicht nur für den Sommer, sondern gerade auch im Winter der perfekte Rückzugsort. Mit bunten Korallenriffen, weißen Sandstränden und dem UNESCO Weltkulturerbe Le Morne Brabant verlockt die Insel zu einer … »Weiterlesen

Von Alaaf nach Amrum: mit dem „Brandungstänzer“ im März und November 2019 - Küste statt Karneval

Pressebild zu »Von Alaaf nach Amrum: mit dem „Brandungstänzer“ im März und November 2019 - Küste statt Karneval «Die einen lieben ihn, die anderen sind nicht wirklich grün mit ihm. Kaum ein Phänomen spaltet die Nation so wie Karneval, Fasching oder Fastnacht. Überall verkleidete Narren und Jecken. Tanzend, lachend, singend oder auch wankend bevölkern sie in Massen die Straßen und Kneipen. Wer das nicht … »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe