Hotels & Gastgewerbe 07. August 2013

Inspiration Ostsee im Herbst: Unterwegs mit Pedale und Picknickkorb

Pressebild zu »Inspiration Ostsee im Herbst: Unterwegs mit Pedale und Picknickkorb«

Pressebild zu »Inspiration Ostsee im Herbst: Unterwegs mit Pedale und Picknickkorb«
© Ostseehaus Bünger

Gesund und klar ist die Luft an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste gerade im Herbst: Dann geht die Saison für begeisterte Radfahrer erst richtig los. Ob Ostseeküsten-Radweg oder Nord-Ostsee-Kanal-Route – die Region rund um die Kieler Förde verfügt über ein gut ausgebautes und abwechslungsreiches Radwegenetz. So können die Strandidyllen Schleswig-Holsteins zwischen Deichen und Dörfern auf eigene Faust am besten erkundet werden. Das Ostseehaus Bünger in Strande an der Kieler Förde bietet mit seinem Arrangement „Inspiration Ostsee“ genau das Richtige für Aktiv-Urlauber: Gepflegte Entspannung und exklusives Meeresfeeling. Das Drei-Tages-Paket kostet mit Übernachtung im Apartment, Frühstücks-, Strand- und Picknickkorb für Zwei ab 195 Euro pro Person. Die reinen Übernachtungspreise starten ab 45 Euro pro Nacht. Der Fahrradverleih befindet sich direkt gegenüber vom Ostseehaus. Infos und Buchungen: www.ostseehaus-buenger.de

Wenn der Herbst sich an der Küste von seiner besten Seite zeigt, dann freut sich Gastgeberin Christina Bünger vom Ostseehaus Bünger auf Aktivreisende. Für Radfahrer hat sie viele Sightseeing-Tipps parat: Der Leuchtturm Bülk beispielsweise, im Volksmund auch Hein Bülk genannt, ist ein beliebtes Ausflugsziel. Er steht auf der äußersten westlichen Landspitze an der Kieler Förde und ist der älteste seiner Art in der Umgebung: Seit 1865 leuchtet er dort schon und leitet die Schiffe sicher durch die Förde. Heute wird er automatisch betrieben und aus der Ferne von der Verkehrszentrale Travemünde überwacht.

Wer Hafenidylle sucht, ist direkt in Strande oder Schilksee gut aufgehoben. Der Hafen Strande entwickelte sich aus einer Dampferanlegebrücke zu einem kleinen Fischerhafen und schließlich als Freizeithafen in seiner heutigen Größe. An der Kieler Außenförde gelegen und an einem der besten Segelreviere der Welt, ist Strande ein idealer Ausgangspunkt für Touren in die dänischen Gewässer oder zum Transfer durch den Nord-Ostsee Kanal.

Ideal mit dem Fahrrad ist auch Laboe erreichbar: am besten mit dem Fördeschiff ab Strande. Hier sollte man sich das Wahrzeichen der Kieler Förde – das Marine-Ehrenmal – sowie das „U-Boot auf dem Strand“, U995, nicht entgehen lassen.
Direkt am Strand vor dem Ostseehaus Bünger wird der Gaumen nicht nur mit dem hoteleigenen Picknickkorb, sondern auch in drei Bistros (Tapas, österreichische Küche und Fischgerichte) und zwei Restaurants verwöhnt.
Auf Damast gebettet – Individuell Übernachten

Das Ostseehaus Bünger, in Strande direkt an der Kieler Förde gelegen, ist idealer Ausgangspunkt für die abwechslungsreiche Tour auf dem Drahtesel. Es bietet insgesamt 27 Hotelapartments und Juniorsuiten in schickem Design, alle mit komfortablen Treca®-Betten aus Paris und feinster Damast-Bettwäsche bestückt. Neben einer komplett ausgestatteten Küche stehen Widescreen Flat TV und kostenloses W-LAN zur Verfügung. Laptops und DVD-Spieler können ausgeliehen werden. Die meisten Zimmer sind zudem mit einem Elektrokamin, Balkon oder Terrasse, Regendusche und Fußbodenheizung in den Bädern ausgestattet.

Im Arrangement „Inspiration Ostsee“ sind neben zwei Übernachtungen täglich ein Frühstückskorb mit verschiedenen Brötchen, Marmelade und Honig, regionalem Käse und Aufschnitt, die tägliche Strandkorbnutzung sowie ein Picknickkorb mit 0,7 Liter Champagner (deftig-rustikal oder erlesen-exklusiv) enthalten. Der Preis pro Person im Apartment für Zwei beträgt 195 Euro (Apartment zur Alleinnutzung: 329 Euro).

In der Nachsaison (ab 15.9.2013) starten die reinen Übernachtungspreise ab 45 Euro für die 1-Zimmer-Hotelapartments oder –Juniorsuiten. Im Preis inbegriffen sind die tägliche Reinigung, täglich frische Handtücher, Wechsel der Bettwäsche alle drei Tage, gebührenfreies WLAN, Verleih von internetfähigen Laptops (nach Verfügbarkeit), Babybett, Bademantel und Strandtuch und Trekkingstöcke (nach Verfügbarkeit).

Weitere Informationen und Buchungen: www.ostseehaus-buenger.de, telefonisch unter 04349 807–77 oder per E-Mail: info@ostseehaus-buenger.de.

Weiterführende Links:
http://www.laboe.de/marine-ehrenmal.html
http://www.sh-tourismus.de/de/leuchtturm-buelk-an-der-ostsee
http://hafen-strande.de/

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autorprimo PR

Pressebildjuniorsuite-mit-panoramablick_komprimiert_0.jpg ©Ostseehaus Bünger

SchlagworteFahrrad fahren Ostsee Ostseehaus Bünger Pedale Picknickkorb

Textlänge540 Wörter/ 4281 Zeichen

Ähnliche News

Kulinarischer Kalender: Vielfalt zwischen Historie und Heute - Vom Menü „Anno 1883“ zum beliebten Wein- und Gartenfest

Pressebild zu »Kulinarischer Kalender: Vielfalt zwischen Historie und Heute - Vom Menü „Anno 1883“ zum beliebten Wein- und Gartenfest«Es gibt Orte, von denen geht ein ganz besonderer Zauber aus. Oft entsteht er aus der Kombination einer bewegten Vergangenheit mit einer harmonisch-entspannten Gegenwart. Das sogenannte „Weiße Schloss am Meer“ – das Strandhotel Glücksburg – ist solch ein Ort. Hier trifft kulinarisches Erbe … »Weiterlesen

Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld: Mit „Alde Gott“ göttlich genießen

Pressebild zu »Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld: Mit „Alde Gott“ göttlich genießen«Was ist „Umami“? Diese Frage stellten sich viele der fast einhundert Gäste der 23. Weindegustation im Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld. Denn das Fünf-Gänge-Menü mit ausgesuchten edlen Tropfen der Winzer vom Alde Gott war ganz nach der noch wenig bekannten fünften Geschmacksrichtung … »Weiterlesen

Erstes Hotel in Südafrika mit GreenSign Zertifizierung!

Pressebild zu »Erstes Hotel in Südafrika mit GreenSign Zertifizierung!«Nachhaltigkeit ist eine globale Angelegenheit. So ist auch der Tourismus auf der ganzen Welt in der Verantwortung, seinen Beitrag für die Umwelt zu leisten. Nachdem das Nachhaltigkeitszertifikat GreenSign bereits an 170 Hotels in Europa verliehen wurde, konnte nun auch die Südhalbkugel … »Weiterlesen

Gesundheitstag: Fit durchs Jahr - Fast 100 Mitarbeiter der Düsseldorfer ISG-Hotels starteten durch

Pressebild zu »Gesundheitstag: Fit durchs Jahr - Fast 100 Mitarbeiter der Düsseldorfer ISG-Hotels starteten durch«Mit Elan ins Jahr starteten fünf Düsseldorfer ISG-Hotels beim Gesundheitstag. An dem gemeinschaftlichen von den Hotels der Immobilien- und Standortgemeinschaft Graf-Adolf-Straße e.V. und der AOK Rheinland/Hamburg organisierten Gesundheitstag nahmen fast 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter … »Weiterlesen

Neues Special „Dogs Paradise“ lässt keine Wünsche offen: Mit dem Pharisäerhof hinein ins Hunde-Paradies an der Nordsee

Pressebild zu »Neues Special „Dogs Paradise“ lässt keine Wünsche offen: Mit dem Pharisäerhof hinein ins Hunde-Paradies an der Nordsee«Ungestörter Auslauf, ein Hunde-Spa, ein kuscheliges Hundekörbchen auf dem Zimmer und zur Begrüßung ein Leckerli – wer als Herrchen oder Frauchen ein Hunde-Paradies wie dieses sucht, wird vom Pharisäerhof im Seeheilbad Nordstrand begeistert sein. Seit 2013 sorgen dort die Gastgeber Kirsten … »Weiterlesen

COURTYARD BY MARRIOTT DÜSSELDORF HOTELS: MIT GEMEINSAMER KRAFT GEGEN KREBS

Pressebild zu »COURTYARD BY MARRIOTT DÜSSELDORF HOTELS: MIT GEMEINSAMER KRAFT GEGEN KREBS«Den Kurs auf Erfolg halten sie seit Jahren und haben gemeinsam schon einiges bewegt. So konnte Rolf D. Steinert, Managing Director der beiden Hotels Courtyard by Marriott Düsseldorfer Hafen und Seestern, erneut einen Scheck an Dr. Margret Schrader, Geschäftsführerin Krebsgesellschaft NRW … »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe