Hotels & Gastgewerbe 30. Juli 2019

Grün ist die Zukunft - GreenLine Hotels nutzen Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil und erreichen als Gemeinschaft mehr Aufmerksamkeit

Pressebild zu »Grün ist die Zukunft - GreenLine Hotels nutzen Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil und erreichen als Gemeinschaft mehr Aufmerksamkeit«

Pressebild zu »Grün ist die Zukunft - GreenLine Hotels nutzen Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil und erreichen als Gemeinschaft mehr Aufmerksamkeit«
© Hotel Residenz Usedom

Die Sehnsucht nach mehr Sichtbarkeit für nachhaltig geführte Hotels lässt GreenLine Hotels immer mehr zu einer nachhaltigen Buchungsplattform entwickeln.

Es vergeht kein Tag ohne Nachrichten und Diskussionen zum Thema Klimawandel, Umweltschutz und Ressourcen-Schonung. Immer mehr Hotels werden aktiv und stellen ihren Betrieb auf Nachhaltigkeit um. So profitieren auch die GreenLine Hotels von dieser Entwicklung.

Rund zwei Drittel (64 %) der Deutschen schätzen
Umwelt- und Klimaschutz als eine sehr wichtige Herausforderung ein.
(Quelle: BMU / UBA https://www.umweltbundesamt.de/presse/pressemitteilungen/umweltbewusstse...)

Das Umweltbundesamt hat kürzlich eine Umweltbewusstseinsstudie 2018 veröffentlicht, welche belegt, dass der Stellenwert von Umwelt- und Klimaschutz bei den Deutschen in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen ist. Dabei wurde von der mehrheitlichen Bevölkerung nicht nur den zu geringen Umwelt- und Klimaschutz von Politik und Wirtschaft bemängelt, sondern sie hinterfragt dabei auch das eigene Engagement.

Fest steht, der Gast von Morgen ist nachhaltig und steht für Umweltschutz und Klimarettung. Er hat sein Konsum- und Reiseverhalten genau darauf ausgerichtet und sucht für seinen Urlaub oder für Geschäftsreisen ausschließlich Produkte, welche seinen klimaschonenden Anforderungen entsprechen. Immer mehr Hoteliers möchten auch ihren nachhaltigen Hotelbetrieb bestmöglich an den Gast bringen. Was heute noch ein Wettbewerbsvorteil ist, wird bei der sich rasant entwickelnden Branche morgen für den Gast eine Voraussetzung sein.

So freut sich die nachhaltige Marketingkooperation GreenLine Hotels GmbH aus Berlin über drei neue, nachhaltig ausgerichtete Mitglieds-Hotels:

Das familiengeführte GreenLine Hotel Alexandra**** in der Innenstadt von Plauen im Vogtland punktet in der Nachhaltigkeit unter anderem mit regionalen Produkten, der Evaluation von Lieferanten, Leihrädern und E-Bikes, einem ÖPNV-Ticket im ÜN-Preis, dem sozialen Engagement und der psychischen Gefährdungsbeurteilung. Gästen wird im liebevoll geführten Haus ein besonderes Flair, ein hoher Komfort und Gemütlichkeit geboten.

Auch das GreenLine Hotel Residenz in Heringsdorf auf der Insel Usedom ist nun ein Teil der GreenCommunity und konnte bereits nach Start der Vermarktung ein großes Interesse der Individual- und Gruppenkunden verzeichnen. Nachhaltige Faktoren, wie ein umfangreicher Einkauf regionaler Produkte, Fahrrad- und E-Bike-Verleih, Mitarbeitervorteile und eine hohe wirtschaftliche Verantwortung machen das sympathische Mittelklasse-Hotel nicht nur wegen der idealen Lage zu einem perfekten Feriendomizil für nachhaltigkeitsbewusste Gäste.

Nachhaltiges Wirtschaften liegt ebenfalls den neuen Betreibern des GreenLine Hotels Vierseithof in Luckenwalde am Herzen. Das stilvolle, denkmalgeschützte Hotel der mittleren Kategorie mit einer feinen Küche spricht vor allem Naturliebhaber und Brautpaare an. Das brandneue Mitgliedshotel der Kooperation befindet sich gerade in der Einbindungsphase und wird in Kürze auf der GreenLine Hotels Website buchbar sein.

„Als Mitglied der GreenLine Hotels und als Teil unser GreenCommunity begleiten wir die Hoteliers auf den richtigen Kurs und geben den Häusern die nötige Sichtbarkeit am Markt.“ betont Suzann Heinemann, Geschäftsführerin der GreenLine Hotels. Die GreenLine Hotels sind derzeit mit 140 Hotels in neun Ländern vertreten. Alle GreenLine Hotels sind mit dem Nachhaltigkeitssiegel GreenSign zertifiziert - ein praxisnahes, transparentes und dynamisches Managementsystem. (www.greensign.de)

„Dank unserer engagierten Hoteliers können wir unser Nachhaltigkeitskonzept und die GreenCommunity konstant weiter ausbauen und unseren umweltbewussten Gästen immer wieder neue Reiseziele anbieten. Bei uns ist gewährleistet, dass ihr Urlaub in den GreenLine Hotels ökologisch verträglich ist und sich gesundheitsfördernd auswirken kann“, versichert Suzann Heinemann und freut sich über den Eifer und die Hingabe der neuen Mitglieder.

GreenSign - Das Nachhaltigkeitssiegel für Hotels

GreenSign - Das Nachhaltigkeitssiegel für Hotels
InfraCert - Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorGreenSign - Das Nachhaltigkeitssiegel für Hotels

Pressebildhotel-residenz-usedom_1.jpeg ©Hotel Residenz Usedom

SchlagworteGreenLine Greenline Hotels Hotellerie Nachhaltige Reise

Textlänge508 Wörter/ 4049 Zeichen

Ähnliche News

Ausgezeichnet für umweltbewusstes und nachhaltiges Handeln - Das Holiday Inn Lübeck überzeugt und erhält „DEHOGA Umweltcheck“ in Silber

(v.l.): Direktor Christian Schmidt und Frank Denker, Kreisvorsitzender DEHOGA Schleswig-HolsteinWarmes Wasser rund um die Uhr – eine Selbstverständlichkeit in einem Hotel. Doch wie verträgt sich das mit nachhaltigem Handeln? Dazu und zu weiteren drängenden Fragen hat das Team vom Holiday Inn Lübeck die passenden Antworten gefunden und wurde mit dem „DEHOGA Umweltcheck“ in Silber … »Weiterlesen

KFC Uerdingen 05 überrascht Kinder aus dem Kastanienhof bei Weihnachtsbäckerei - Kinderheim zu Gast im Mercure Parkhotel Krefelder Hof

n der „Weihnachtsbäckerei“ vom Mercure Parkhotel Krefelder HofSie waren ganz aus dem Häuschen: Die Kinder aus dem benachbarten Kastanienhof wurden vom Grotifanten, dem Maskottchen des KFC Uerdingen 05, Torhüter Lukas Königshofer und Kapitän Jan Kirchhoff überrascht. Gemeinsam waren sie in der hauseigenen „Weihnachtsbäckerei“ des Mercure Parkhotel … »Weiterlesen

Überraschungen für die Gäste der Düsseldorfer Firminusklause - Hotelteams der Accor-Marken aus Düsseldorf und dem Ruhrgebiet engagieren sich nachhaltig für den guten Zweck

Sie überraschten die Gäste in der FirminusklauseZahlreich kamen sie und freuten sich über ein Mittagessen in adventlicher Atmosphäre. Denn die rund 100 Gäste in der Firminusklause wurden mit Spaghetti und einer hausgemachten Bolognese-Sauce aus dem Mercure Düsseldorf City Center sowie Bratapfelmouse aus den Düsseldorfer ibis Hotels zum … »Weiterlesen

Endlich wieder Mittagsmenüs, Asien goes Alt Wyk und geänderte Öffnungszeiten: Mit René Dittrich im Januar durch Asien reisen – auf Föhr!

Pressebild zu »Endlich wieder Mittagsmenüs, Asien goes Alt Wyk und geänderte Öffnungszeiten: Mit René Dittrich im Januar durch Asien reisen – auf Föhr!«Seine Liebe zur asiatischen Küche ist für seine Kenner kein Geheimnis. Vor fast genau einem Jahr zeigte René Dittrich, einziger Sternekoch der Insel Föhr, sein Können in Peking. Im kommenden Januar lädt er nun zu einer Reise durch Asien in den eigenen vier Wänden ein. Am 11. Januar 2020 ab … »Weiterlesen

COURTYARD BY MARRIOTT DÜSSELDORF HOTELS: LEIDENSCHAFT FÜR GENUSSERLEBNISSE

Als „Restaurantleiter“ bereichern sie das Team (v.r.): Cartouche Quetin (Courtyard by Marriot Düsseldorf Hafen) & Stefan KühnerSie lieben es, ihre Gäste mit ausgewählten Gaumenfreuden und edlen Tropfen zu verwöhnen: Cartouche Quetin und Stefan Kühner, die beiden neuen Restaurantleiter in den Courtyard by Marriott Düsseldorf Hotels Hafen und Seestern. »Weiterlesen

Mit Swing und Stil ins neue Jahr

Sie stießen auf das neue Jahr an (v.l.): Frank Denker, Kreisvorsitzender DEHOGA Schleswig-Holstein, Christian Schmidt, Direktor Gäste aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft feierten im Holiday Inn Lübeck 02.01.2020. Ein Feuerwerk der kulinarischen Genüsse lockte mehr als 300 Gäste zum Jahreswechsel ins Holiday Inn Lübeck am historischen Burgtor. In einem stilvollen Ambiente mit Live-Musik wurden … »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe