Hotels & Gastgewerbe 25. Juni 2019

Grün ist die Zukunft - GreenLine Hotels nutzen Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil und erreichen als Gemeinschaft mehr Aufmerksamkeit

Pressebild zu »Grün ist die Zukunft - GreenLine Hotels nutzen Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil und erreichen als Gemeinschaft mehr Aufmerksamkeit«

Pressebild zu »Grün ist die Zukunft - GreenLine Hotels nutzen Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil und erreichen als Gemeinschaft mehr Aufmerksamkeit«
© Hotel Residenz Usedom

Die Sehnsucht nach mehr Sichtbarkeit für nachhaltig geführte Hotels lässt GreenLine Hotels immer mehr zu einer nachhaltigen Buchungsplattform entwickeln.

Es vergeht kein Tag ohne Nachrichten und Diskussionen zum Thema Klimawandel, Umweltschutz und Ressourcen-Schonung. Immer mehr Hotels werden aktiv und stellen ihren Betrieb auf Nachhaltigkeit um. So profitieren auch die GreenLine Hotels von dieser Entwicklung.

Rund zwei Drittel (64 %) der Deutschen schätzen
Umwelt- und Klimaschutz als eine sehr wichtige Herausforderung ein.
(Quelle: BMU / UBA https://www.umweltbundesamt.de/presse/pressemitteilungen/umweltbewusstse...)

Das Umweltbundesamt hat kürzlich eine Umweltbewusstseinsstudie 2018 veröffentlicht, welche belegt, dass der Stellenwert von Umwelt- und Klimaschutz bei den Deutschen in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen ist. Dabei wurde von der mehrheitlichen Bevölkerung nicht nur den zu geringen Umwelt- und Klimaschutz von Politik und Wirtschaft bemängelt, sondern sie hinterfragt dabei auch das eigene Engagement.

Fest steht, der Gast von Morgen ist nachhaltig und steht für Umweltschutz und Klimarettung. Er hat sein Konsum- und Reiseverhalten genau darauf ausgerichtet und sucht für seinen Urlaub oder für Geschäftsreisen ausschließlich Produkte, welche seinen klimaschonenden Anforderungen entsprechen. Immer mehr Hoteliers möchten auch ihren nachhaltigen Hotelbetrieb bestmöglich an den Gast bringen. Was heute noch ein Wettbewerbsvorteil ist, wird bei der sich rasant entwickelnden Branche morgen für den Gast eine Voraussetzung sein.

So freut sich die nachhaltige Marketingkooperation GreenLine Hotels GmbH aus Berlin über drei neue, nachhaltig ausgerichtete Mitglieds-Hotels:

Das familiengeführte GreenLine Hotel Alexandra**** in der Innenstadt von Plauen im Vogtland punktet in der Nachhaltigkeit unter anderem mit regionalen Produkten, der Evaluation von Lieferanten, Leihrädern und E-Bikes, einem ÖPNV-Ticket im ÜN-Preis, dem sozialen Engagement und der psychischen Gefährdungsbeurteilung. Gästen wird im liebevoll geführten Haus ein besonderes Flair, ein hoher Komfort und Gemütlichkeit geboten.

Auch das GreenLine Hotel Residenz in Heringsdorf auf der Insel Usedom ist nun ein Teil der GreenCommunity und konnte bereits nach Start der Vermarktung ein großes Interesse der Individual- und Gruppenkunden verzeichnen. Nachhaltige Faktoren, wie ein umfangreicher Einkauf regionaler Produkte, Fahrrad- und E-Bike-Verleih, Mitarbeitervorteile und eine hohe wirtschaftliche Verantwortung machen das sympathische Mittelklasse-Hotel nicht nur wegen der idealen Lage zu einem perfekten Feriendomizil für nachhaltigkeitsbewusste Gäste.

Nachhaltiges Wirtschaften liegt ebenfalls den neuen Betreibern des GreenLine Hotels Vierseithof in Luckenwalde am Herzen. Das stilvolle, denkmalgeschützte Hotel der mittleren Kategorie mit einer feinen Küche spricht vor allem Naturliebhaber und Brautpaare an. Das brandneue Mitgliedshotel der Kooperation befindet sich gerade in der Einbindungsphase und wird in Kürze auf der GreenLine Hotels Website buchbar sein.

„Als Mitglied der GreenLine Hotels und als Teil unser GreenCommunity begleiten wir die Hoteliers auf den richtigen Kurs und geben den Häusern die nötige Sichtbarkeit am Markt.“ betont Suzann Heinemann, Geschäftsführerin der GreenLine Hotels. Die GreenLine Hotels sind derzeit mit 140 Hotels in neun Ländern vertreten. Alle GreenLine Hotels sind mit dem Nachhaltigkeitssiegel GreenSign zertifiziert - ein praxisnahes, transparentes und dynamisches Managementsystem. (www.greensign.de)

„Dank unserer engagierten Hoteliers können wir unser Nachhaltigkeitskonzept und die GreenCommunity konstant weiter ausbauen und unseren umweltbewussten Gästen immer wieder neue Reiseziele anbieten. Bei uns ist gewährleistet, dass ihr Urlaub in den GreenLine Hotels ökologisch verträglich ist und sich gesundheitsfördernd auswirken kann“, versichert Suzann Heinemann und freut sich über den Eifer und die Hingabe der neuen Mitglieder.

GreenSign - Das Nachhaltigkeitssiegel für Hotels

GreenSign - Das Nachhaltigkeitssiegel für Hotels
InfraCert - Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorGreenSign - Das Nachhaltigkeitssiegel für Hotels

Pressebildhotel-residenz-usedom_1.jpeg ©Hotel Residenz Usedom

SchlagworteGreenLine Greenline Hotels Hotellerie Nachhaltige Reise

Textlänge508 Wörter/ 4049 Zeichen

Ähnliche News

Hoteltag in Blankenburg am 9. Juli 2019 - Struktur & Strategie in der nachhaltigen Hotellerie

Hoteltag in Blankenburg am 9. Juli 2019 Struktur & Strategie in der nachhaltigen Hotellerie Gemeinsam mit der ETL ADHOGA möchten wir Sie am 9. Juli 2019 zu unserem nächsten Hotetag in den Harz einladen. Erfahren Sie in spannenden Vorträgen wie Sie sich die Verfahrensdokumentation … »Weiterlesen

COURTYARD BY MARRIOTT DÜSSELDORF HOTELS: MIT BEGEISTERUNG KOCHEN KINDER GESUND MIT PROFIS

Pressebild zu »COURTYARD BY MARRIOTT DÜSSELDORF HOTELS: MIT BEGEISTERUNG KOCHEN KINDER GESUND MIT PROFIS«Gemüse schneiden und in Töpfen rühren – Mit großer Begeisterung übten sich Grundschulkinder im Umgang mit Bratpfanne und Kochlöffel für gesundes Essen. An zwei Vormittagen bereiteten sie im Rahmen der Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit." im Courtyard by Marriott Düsseldorf … »Weiterlesen

Mercure Hotel Duisburg City erstrahlt im neuen Glanz

(v.l.): Hoteldirektorin Ursula Pätzold Coco und Reservierungsleiterin Candice Budzinsky. Großzügig, modern und einfach schick präsentiert sich das Mercure Hotel Duisburg City nach der umfangreichen Renovierung aller Hotelzimmer. Mit zahlreichen Gästen, Live-Musik und einer reich bestückten Tombola wurde das neue Ambiente des bekannten Hotels nun gefeiert. »Weiterlesen

ibis Aachen Marschiertor: Umbau als Geschenk zum Jubiläum

Sie machten sich mit dem Umbau selbst ein Geburtstagsgeschenk zum 30jährigen Bestehen: das Team vom ibis Aachen MarschiertorDie Geburtstagstorte ist nur das „Sahnehäubchen“ für das Mitarbeiter-Team vom ibis Aachen Marschiertor. Denn das größte Geschenk haben sie sich zum 30jährigen Bestehen im vergangenen Jahr nun selbst gemacht. So erstrahlt das bekannte Aachener Hotel nach einem umfassenden Umbau in neuem … »Weiterlesen

Leonardo Hotels Central Europe zieht positive Geschäftsbilanz für 2018: Umsatz und Gästeanzahl signifikant gestiegen

Pressebild zu »Leonardo Hotels Central Europe zieht positive Geschäftsbilanz für 2018: Umsatz und Gästeanzahl signifikant gestiegen «Ein deutliches Wachstum verzeichneten die Leonardo Hotels Central Europe im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018: Sowohl die Gästeanzahl als auch der Umsatz und der Logis-Erlös pro verfügbarem Zimmer (RevPAR) konnten signifikant erhöht werden. In das Portfolio der Unit wurden neun neue Hotels mit … »Weiterlesen

MAHLzeit bei Esskultour - Mercure Hotel Remscheid präsentierte sich mit neuem Restaurant-Konzept und kulinarischen Leckereien bei der Gourmetmeile

Sie überzeugten mit kulinarischen Köstlichkeiten bei der Esskultour Remscheid (v.l.): Koch Skender Adem und Direktor Marco KlijLammkotelett vom Grill mit Ratatouille und Rosmarinjus oder geeiste Gemüsesuppe „Gazpacho“ mit gegrillter Garnele, das Team vom Restaurant MAHLzeit überzeugte die Besucher der Esskultour auf der Alleestraße mit ausgewählten Spezialitäten. »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe