Hotels & Gastgewerbe 17. Oktober 2019

Frühstückshotel für Meerverliebte: Neue „Seemannsbraut“ auf Amrum lädt zum Heimkommen ein

Pressebild zu »Frühstückshotel für Meerverliebte: Neue „Seemannsbraut“ auf Amrum lädt zum Heimkommen ein «

Pressebild zu »Frühstückshotel für Meerverliebte: Neue „Seemannsbraut“ auf Amrum lädt zum Heimkommen ein «
© Kinka Tadsen

Sie gute Seele mit viel Herz, er leidenschaftlicher Seemann – und beide Gastgeber des neuen Frühstückshotels „Seemannsbraut“ in Wittdün auf Amrum, das aus dem ehemaligen Vitalhotel Weiße Düne hervorgegangen ist. Peggy Köthen übernahm einen Teil des Hotels, und wandelte das ehemalige Schwimmbad im Erdgeschoss in einen großzügigen Frühstückraum mit Lichthof. Jetzt startet sie mit Partner Kay Seesemann und Team durch. Mit viel Charme und Seemannsgarn ist hier ein gemütlicher Ort entstanden, wo Zeit eine große Rolle spielt – für Geschichten über die Insel oder um nur einfach da zu sein – auf Du und Du wie das echte Amrum eben. Heimkommen ist ihr Motto, denn die „Seemannsbraut“ ist wie geschaffen dafür – vor allem für Meerverliebte und Inselfreunde, die keinen Zeitdruck kennen. Das Frühstückshotel liegt nur zehn Minuten zu Fuß vom Wittdüner Fähranleger entfernt zwischen der Promenade an der Wattseite und der beliebten Wittdüner Kniepsandbucht. Es bietet 13 Zimmer und Suiten sowie einen kleinen Saunabereich. Die Übernachtungspreise starten ab 129 Euro pro Zimmer und Nacht inklusive Frühstück, Ortstaxe und WLAN. Weitere Informationen über die neue Website: www.seemannsbraut-amrum.de

„Es war Zeit für eine Veränderung“, so Peggy Köthen, die das neue Konzept für die „Seemannsbraut“ mit der Kieler Unternehmensberatung Cordes und Rieger erarbeitete und ihren Partner Kay Seesemann dafür auch zur Seite hatte. „Als wir die Decke des ehemaligen Schwimmbades abrissen, um den Raum zu einem lichtdurchlässigen und gemütlichen Frühstücksraum zu verwandeln, kam schon ein wenig Wehmut auf“, so Peggy Köthen, die vor 15 Jahren aus Weißenfels auf der Insel der Freiheit strandete und das Haus seitdem kennt, „doch ich war mir sicher, dass es ein guter Schritt ist“, so Köthen weiter.

Im neuen Frühstücksraum mit Lichthof haben bis zu 30 Personen Platz. Alte Seemannsutensilien, Gallionsfiguren und Standuhr sowie friesische Wandfliesen betten sich zwischen Holz, Weiß und Beige gekonnt in das moderne Design des Raumes ein. Peggy Köthen und ihr Team servieren hier nichts als Frische – von selbstgemachter Marmelade über Eierspeisen a la Amrum bis frisch gepresste Säfte. Dass auf fair gehandelte Produkte und Unverträglichkeiten geachtet wird, versteht sich von selbst.

Wohin im Winter?

Die Seemannsbraut ist ein Frühstückshotel mit Persönlichkeit. So legt die Gastgeberin besonderen Wert darauf, mit ihren persönlichen Amrumer Geschichten beim Frühstück oder zwischendurch Lust auf Entdeckungen zu machen. „Vor allem im Herbst und Winter ist die Freiheit unserer Insel spürbar“, erzählt Peggy Köthen. Ihr Lieblingsort ist dabei der Kniepsand, den sie drei Minuten vom Hotel zu Fuß erreicht. „Dieses Naturschutzgebiet ist ein Kraftort. Hier angekommen will man mehr entdecken und einfach loswandern. Der Weg führt über den Wriakhönsee bis zum Amrumer Leuchtturm und auch weiter, wenn man möchte. Vorher empfehlen wir aber eine Krafttankpause an der Strandbar Seehund, die nach umfangreichen Renovierungsarbeiten neu eröffnet wurde. Hier spielen Kniepsand, Dünen und Meer großes Kino, während man auf den windgeschützten Außenplätzen und dem überdachten Bereich einen leckeren Pharisäer genießt.“

Mit der Lage nahe der Inselstraße punktet das Frühstückshotel Seemannsbraut bei den Gästen. Hier finden sich die meisten Geschäfte, kleine Läden für Tee, Kleidung und Bücher sowie mehrere gemütliche Cafés und Bistros. Bei widrigem Wetter bietet der hauseigene Saunabereich oder die Physiothermkabine der Seemannsbraut wohlige Stunden, aber auch das Amrumer Badeland mit seinem 30 °C warmen Wellenbad. „Sogar das Fahrradfahren bei Wind und Wetter macht einfach Spaß“, ist sich Peggy Köthen sicher. Als leidenschaftliche Taucher sind sie und ihr Lebensgefährte auch jedem Tröpfchen Wasser gewachsen.

Weitere Informationen sind über die neue Website www.seemannsbraut-amrum.de erhältlich.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autorprimo PR

Pressebild2019-09-seemannsbraut-kinka-tadsen-003.jpg ©Kinka Tadsen

SchlagworteAmrum Frühstückshotel Meerverliebte Nordsee Seemannsbraut

Textlänge570 Wörter/ 4030 Zeichen

Ähnliche News

Accor Hotels kochten für den SKM - Kölner Hotelteams engagierten sich für die Gäste des Sozialdienstes

 Sie freuten sich über das gelungene Mittagsmenü beim SKM: Die Teams der Accor Hotels in der Domstadt mit der Leitung des SKM.Der Duft nach frischer Kürbiscremesuppe, hausgemachten Rinderrouladen und Apfelstrudel mit Vanillesoße liegt in der Luft. Die Teams der Accor Hotels in der Domstadt kochten gemeinsam ein Mittagessen für Wohnungslose und Drogengebrauchende beim Sozialdienst katholischer Männer e.V. (SKM) am … »Weiterlesen

Halloween-Party im NYX Hotel Mannheim für den guten Zweck: Leonardo-Hotelteam aus Rhein-Neckar nimmt sich Zeit für Kinder

Pressebild zu »Halloween-Party im NYX Hotel Mannheim für den guten Zweck: Leonardo-Hotelteam aus Rhein-Neckar nimmt sich Zeit für Kinder «Am Halloween-Donnerstag zeigte die Leonardo Gruppe aus der Rhein-Neckar-Region, dass sich regionales Engagement lohnt. Über 70 Kinder des Schifferkinderheimes Mannheim, des Katholischen Kinder- und Jugendheimes St. Josef Mannheim sowie der Verein Aufwind Mannheim waren im neuen NYX Hotel Mannheim … »Weiterlesen

40.000 neue Gäste für Köln-Deutz

(v.l.): Verena Stucke vom ibis Köln Messe, Imker Stefan Weirich und Sabine Sarrafan vom ibis budget Köln MesseDie Umgebung scheint ihnen zu gefallen. So erkunden rund 40.000 neue Gäste fleißig die Gegend in Köln-Deutz. Denn seit einiger Zeit haben vier Bienenvölker des Freizeitimkers Stefan Weirich auf dem Dach des ibis Köln Messe und neben dem ibis budget Köln Messe ihr neues Zuhause gefunden. »Weiterlesen

Ab in den Wald für den Klimaschutz: GreenSign Hoteliers und das Team von InfraCert pflanzen Laubbäume

GreenSign Hotelsiers und InfraCert pflanzen BäumeWieder einmal haben die Klimapatenschaft GmbH gemeinsam mit Trinkwasserwald e.V. zu einer groß angelegten Baumpflanzaktion aufgerufen, bei welcher 10.000 Laubbäume zur Anreicherung des Grundwassers gepflanzt wurden. Die mittlerweile 6. Aktion unter dem Motto „Hamburg und Schleswig-Holstein … »Weiterlesen

Reales im Surrealen entdecken - Vernissage am 29. November im Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld

Angelika Bohnen zeigt ihre Werke unter dem Titel „Lieblingsstücke - made with love“ im Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld.Fantasievoll abstrakt oder detailliert fotorealistisch – In der Ausstellung „Lieblingsstücke - made with love“, die am 29. November im Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld mit einer Vernissage von 18 bis 20 Uhr beginnt, präsentiert die Künstlerin Angelika Bohnen ihre Werke in AcrylArt und … »Weiterlesen

Der Weinberg ruft - Erfolgreiche Traubenlese im Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld

Sommelière Martina Hocke (l.) und Küchenchef Thomas Meischner (r.)Alljährlich lockt der Berg und sie folgen seinem Ruf: Bei strahlendem Sonnenschein ging das Mitarbeiter-Team vom Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld wieder in den hauseigenen Weinberg zur Traubenlese. Dort waren an 99 Rebstöcken vier verschiedene Sorten edler Qualitätstrauben für das … »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe