Hotels & Gastgewerbe 17. Oktober 2019

Frühstückshotel für Meerverliebte: Neue „Seemannsbraut“ auf Amrum lädt zum Heimkommen ein

Pressebild zu »Frühstückshotel für Meerverliebte: Neue „Seemannsbraut“ auf Amrum lädt zum Heimkommen ein «

Pressebild zu »Frühstückshotel für Meerverliebte: Neue „Seemannsbraut“ auf Amrum lädt zum Heimkommen ein «
© Kinka Tadsen

Sie gute Seele mit viel Herz, er leidenschaftlicher Seemann – und beide Gastgeber des neuen Frühstückshotels „Seemannsbraut“ in Wittdün auf Amrum, das aus dem ehemaligen Vitalhotel Weiße Düne hervorgegangen ist. Peggy Köthen übernahm einen Teil des Hotels, und wandelte das ehemalige Schwimmbad im Erdgeschoss in einen großzügigen Frühstückraum mit Lichthof. Jetzt startet sie mit Partner Kay Seesemann und Team durch. Mit viel Charme und Seemannsgarn ist hier ein gemütlicher Ort entstanden, wo Zeit eine große Rolle spielt – für Geschichten über die Insel oder um nur einfach da zu sein – auf Du und Du wie das echte Amrum eben. Heimkommen ist ihr Motto, denn die „Seemannsbraut“ ist wie geschaffen dafür – vor allem für Meerverliebte und Inselfreunde, die keinen Zeitdruck kennen. Das Frühstückshotel liegt nur zehn Minuten zu Fuß vom Wittdüner Fähranleger entfernt zwischen der Promenade an der Wattseite und der beliebten Wittdüner Kniepsandbucht. Es bietet 13 Zimmer und Suiten sowie einen kleinen Saunabereich. Die Übernachtungspreise starten ab 129 Euro pro Zimmer und Nacht inklusive Frühstück, Ortstaxe und WLAN. Weitere Informationen über die neue Website: www.seemannsbraut-amrum.de

„Es war Zeit für eine Veränderung“, so Peggy Köthen, die das neue Konzept für die „Seemannsbraut“ mit der Kieler Unternehmensberatung Cordes und Rieger erarbeitete und ihren Partner Kay Seesemann dafür auch zur Seite hatte. „Als wir die Decke des ehemaligen Schwimmbades abrissen, um den Raum zu einem lichtdurchlässigen und gemütlichen Frühstücksraum zu verwandeln, kam schon ein wenig Wehmut auf“, so Peggy Köthen, die vor 15 Jahren aus Weißenfels auf der Insel der Freiheit strandete und das Haus seitdem kennt, „doch ich war mir sicher, dass es ein guter Schritt ist“, so Köthen weiter.

Im neuen Frühstücksraum mit Lichthof haben bis zu 30 Personen Platz. Alte Seemannsutensilien, Gallionsfiguren und Standuhr sowie friesische Wandfliesen betten sich zwischen Holz, Weiß und Beige gekonnt in das moderne Design des Raumes ein. Peggy Köthen und ihr Team servieren hier nichts als Frische – von selbstgemachter Marmelade über Eierspeisen a la Amrum bis frisch gepresste Säfte. Dass auf fair gehandelte Produkte und Unverträglichkeiten geachtet wird, versteht sich von selbst.

Wohin im Winter?

Die Seemannsbraut ist ein Frühstückshotel mit Persönlichkeit. So legt die Gastgeberin besonderen Wert darauf, mit ihren persönlichen Amrumer Geschichten beim Frühstück oder zwischendurch Lust auf Entdeckungen zu machen. „Vor allem im Herbst und Winter ist die Freiheit unserer Insel spürbar“, erzählt Peggy Köthen. Ihr Lieblingsort ist dabei der Kniepsand, den sie drei Minuten vom Hotel zu Fuß erreicht. „Dieses Naturschutzgebiet ist ein Kraftort. Hier angekommen will man mehr entdecken und einfach loswandern. Der Weg führt über den Wriakhönsee bis zum Amrumer Leuchtturm und auch weiter, wenn man möchte. Vorher empfehlen wir aber eine Krafttankpause an der Strandbar Seehund, die nach umfangreichen Renovierungsarbeiten neu eröffnet wurde. Hier spielen Kniepsand, Dünen und Meer großes Kino, während man auf den windgeschützten Außenplätzen und dem überdachten Bereich einen leckeren Pharisäer genießt.“

Mit der Lage nahe der Inselstraße punktet das Frühstückshotel Seemannsbraut bei den Gästen. Hier finden sich die meisten Geschäfte, kleine Läden für Tee, Kleidung und Bücher sowie mehrere gemütliche Cafés und Bistros. Bei widrigem Wetter bietet der hauseigene Saunabereich oder die Physiothermkabine der Seemannsbraut wohlige Stunden, aber auch das Amrumer Badeland mit seinem 30 °C warmen Wellenbad. „Sogar das Fahrradfahren bei Wind und Wetter macht einfach Spaß“, ist sich Peggy Köthen sicher. Als leidenschaftliche Taucher sind sie und ihr Lebensgefährte auch jedem Tröpfchen Wasser gewachsen.

Weitere Informationen sind über die neue Website www.seemannsbraut-amrum.de erhältlich.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autorprimo PR

Pressebild2019-09-seemannsbraut-kinka-tadsen-003.jpg ©Kinka Tadsen

SchlagworteAmrum Frühstückshotel Meerverliebte Nordsee Seemannsbraut

Textlänge570 Wörter/ 4030 Zeichen

Ähnliche News

Ausgezeichnet für umweltbewusstes und nachhaltiges Handeln - Das Holiday Inn Lübeck überzeugt und erhält „DEHOGA Umweltcheck“ in Silber

(v.l.): Direktor Christian Schmidt und Frank Denker, Kreisvorsitzender DEHOGA Schleswig-HolsteinWarmes Wasser rund um die Uhr – eine Selbstverständlichkeit in einem Hotel. Doch wie verträgt sich das mit nachhaltigem Handeln? Dazu und zu weiteren drängenden Fragen hat das Team vom Holiday Inn Lübeck die passenden Antworten gefunden und wurde mit dem „DEHOGA Umweltcheck“ in Silber … »Weiterlesen

Urlaub in einer Ferienwohnung in Ostfriesland

Pressebild zu »Urlaub in einer Ferienwohnung in Ostfriesland«Neue Gartensauna für die Ferienwohnung in Holtgast Ob im Sommer oder im Winter, wenn Sie einen schönen Urlaub in Ostfriesland verbringen möchten, dann bietet sich Holtgast als Reiseziel an. Diese kleine Gemeinde hat ungefähr 1600 Einwohner und liegt im Landkreis Wittmund. Holtgast ist ein … »Weiterlesen

KFC Uerdingen 05 überrascht Kinder aus dem Kastanienhof bei Weihnachtsbäckerei - Kinderheim zu Gast im Mercure Parkhotel Krefelder Hof

n der „Weihnachtsbäckerei“ vom Mercure Parkhotel Krefelder HofSie waren ganz aus dem Häuschen: Die Kinder aus dem benachbarten Kastanienhof wurden vom Grotifanten, dem Maskottchen des KFC Uerdingen 05, Torhüter Lukas Königshofer und Kapitän Jan Kirchhoff überrascht. Gemeinsam waren sie in der hauseigenen „Weihnachtsbäckerei“ des Mercure Parkhotel … »Weiterlesen

Überraschungen für die Gäste der Düsseldorfer Firminusklause - Hotelteams der Accor-Marken aus Düsseldorf und dem Ruhrgebiet engagieren sich nachhaltig für den guten Zweck

Sie überraschten die Gäste in der FirminusklauseZahlreich kamen sie und freuten sich über ein Mittagessen in adventlicher Atmosphäre. Denn die rund 100 Gäste in der Firminusklause wurden mit Spaghetti und einer hausgemachten Bolognese-Sauce aus dem Mercure Düsseldorf City Center sowie Bratapfelmouse aus den Düsseldorfer ibis Hotels zum … »Weiterlesen

Endlich wieder Mittagsmenüs, Asien goes Alt Wyk und geänderte Öffnungszeiten: Mit René Dittrich im Januar durch Asien reisen – auf Föhr!

Pressebild zu »Endlich wieder Mittagsmenüs, Asien goes Alt Wyk und geänderte Öffnungszeiten: Mit René Dittrich im Januar durch Asien reisen – auf Föhr!«Seine Liebe zur asiatischen Küche ist für seine Kenner kein Geheimnis. Vor fast genau einem Jahr zeigte René Dittrich, einziger Sternekoch der Insel Föhr, sein Können in Peking. Im kommenden Januar lädt er nun zu einer Reise durch Asien in den eigenen vier Wänden ein. Am 11. Januar 2020 ab … »Weiterlesen

COURTYARD BY MARRIOTT DÜSSELDORF HOTELS: LEIDENSCHAFT FÜR GENUSSERLEBNISSE

Als „Restaurantleiter“ bereichern sie das Team (v.r.): Cartouche Quetin (Courtyard by Marriot Düsseldorf Hafen) & Stefan KühnerSie lieben es, ihre Gäste mit ausgewählten Gaumenfreuden und edlen Tropfen zu verwöhnen: Cartouche Quetin und Stefan Kühner, die beiden neuen Restaurantleiter in den Courtyard by Marriott Düsseldorf Hotels Hafen und Seestern. »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe