Hotels & Gastgewerbe 17. April 2015

Fein auf Föhr: Rackmers Hof - Mit Muscheln und Perlen – Schlafen in der Suite

Pressebild zu »Fein auf Föhr: Rackmers Hof - Mit Muscheln und Perlen – Schlafen in der Suite«

Pressebild zu »Fein auf Föhr: Rackmers Hof - Mit Muscheln und Perlen – Schlafen in der Suite«
© Rackmers Hof

Sie wird auch friesische Karibik genannt – die Insel Föhr, die jetzt um eine feine Hotelperle reicher ist: Der exquisite Rackmers Hof auf Föhr bietet Urlaubern nämlich keine Zimmer, sondern ausschließlich Suiten. Ergänzt wurde das Angebot der Private Suites jetzt um zwei neue Muschel- und zwei Perlen Suiten. Wahlweise 40 oder 50 Quadratmeter groß, sind sie in einem Neubau direkt gegenüber von Rackmers Hof untergebracht. Stammgäste werden sich freuen, dass sie mit genau so viel gutem Gespür für gemütlichen Stil und schönes Ambiente eingerichtet sind, wie die bereits bewährten elf Rackmers Suiten in den reetgedeckten Häusern dieses Urlaubs-Geheimtipps. Mit dem Package „Zeit für Kulinarik“ lädt das Hotel für vier Tage ab 399 Euro pro Person in die Private Suites ein und verwöhnt den Gaumen unter anderem mit einem 4-Gang Menü von Michelin-Sternekoch René Dittrich im Restaurant „Alt Wyk“. Weitere Informationen unter www.rackmers.de oder telefonisch unter (0 46 81) 74 63 77.

Als Friesische Karibik bezeichnet sich die Insel Föhr. Tatsächlich schützt sie ihre Lage im Windschatten von Sylt und Amrum vor den stürmischen Einflüssen der Nordsee und sorgt dafür, dass sich die Vegetation gut entwickeln kann. Mitten im beschaulichen Grün liegt Oevenum, einer der größeren Orte der Insel und Heimat von Rackmers Hof.

1845 mit traditionellem Reetdach erbaut, sind der historische Hof und seine Nebengebäude heute ein von Gastgeberin Marianne Roeloffs mit viel Liebe zum Detail gestaltetes Hotel Garni. Seine Spezialität: Alle Zimmer sind Suiten. Aktuell ergänzt wird ihre Auswahl um die zwei neuen Perlen Suites und zwei Muschel Suites. „Die Perlen Suites sind unsere Glanzstücke im Neubau. Weil ihre 50 Quadratmeter auf einer Ebene liegen, vermitteln sie mit ihrem individuellen Garten samt Terrasse das großzügigste Raumgefühl von allen unseren Suiten“, erläutert Inhaberin Marianne Roeloffs begeistert. Die Muschel Suites unterm Dach locken auf 40 Quadratmetern als kuscheliger Rückzugsraum mit französischem Balkon.

Alle Suiten verfügen über TV-Flachbildschirme mit Satelliten-Empfang, einen zweiten Fernseher im Schlafzimmer, Radio, DVD und CD Player, Telefon, kostenloses W-LAN, Bademäntel, Fön, Kosmetikspiegel, Nespresso-Maschine, Spülmaschine, Mikrowelle, Herd und Backofen, einen Safe und eigenen Parkplatz. Wer ohne Auto kommt, wird den kostenlosen Hol- und Bring-Service von und zur Fähre zu schätzen wissen. Golfer freuen sich über die Greenfee-Ermäßigung von 15 Prozent beim Golfclub Föhr. Weitere Besonderheiten sind das extra lange Frühstück bis 12 Uhr, das Rackmers Fit und das Rackmers Spa.
Hier haben die Gäste mit dem „Rackmers Refugium“ die Option, den Wellnessbereich ganz privat vier Stunden lang zu mieten – ein Glas Sekt, eine feine Auswahl an Getränken wie Tee mit Samowar oder Säfte und dazu ein frischer Obstkorb und erlesene Pralinen inklusive. Massagen sind auf Wunsch buchbar.

Arrangement „Zeit für Kulinarik“ im Rackmers Hof

Im Arrangement „Zeit für Kulinarik“ sind neben vier Übernachtungen in einer Suite für zwei das reichhaltige Friesen-Frühstück bis 12 Uhr in der Kapitänsstube sowie ein 4-Gang Menü von Sternekoch René Dittrich im Restaurant „Alt Wyk“ enthalten (www.alt-wyk.de). Zudem sind alle Rackmers Besonders Leistungen, wie die freie Nutzung des RACKMERS SPA von 16.00 - 22.00 Uhr, kostenloses W-LAN und Parken vor dem Hotel sowie Abhol- und Bringservice von und zur Fähre im Angebot inklusive. Buchbar ist das Package je nach Saison zum Preis ab 399 oder 439 Euro pro Person noch bis zum 15. Juni 2015.

Weitere Informationen und Buchungen unter www.rackmers.de

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autorprimo PR

Pressebildrackmers-hof-refugium-01.jpg ©Rackmers Hof

SchlagworteFöhr Muscheln Nordsee Perlen Rackerms Hof Schlafen

Textlänge535 Wörter/ 3712 Zeichen

Ähnliche News

Catering mit neuen Chancen: ROTH Catering & Events in Niedersachsen setzt auf Nachhaltigkeit

Pressebild zu »Catering mit neuen Chancen: ROTH Catering & Events in Niedersachsen setzt auf Nachhaltigkeit «Seit über 30 Jahren haben kulinarische Meisterleistungen aus dem Hause ROTH in der niedersächsischen Harz-Heide Region Tradition. Der Familienbetrieb rund um das Ehepaar – dem Schweizer Firmengründer Heinrich Roth und der waschechten Niedersächsin Ingeburg Roth – startet 2019 mit neuem … »Weiterlesen

Ferienhäuser & Aktivurlaub auf Sardinien

Pressebild zu »Ferienhäuser & Aktivurlaub auf Sardinien«Wir vermieten Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Sardinien. Unsere Unterkünfte liegen nur 200-500 m entfernt von einem der grössten und schönsten Sandstränden Nordsardiniens. Auf unserer Internetseite https://www.safiorida.com findet man eine detaillierte Beschreibung aller … »Weiterlesen

primo PR kommuniziert für das Miraggio Thermal Spa Resort in Griechenland

Pressebild zu »primo PR kommuniziert für das Miraggio Thermal Spa Resort in Griechenland «Die Frankfurter PR-Agentur primo PR rund um die Agenturinhaberinnen Nuray Güler und Anne Heussner baut ihre Hotelexpertise in Europa weiter aus und kommuniziert ab sofort für das Miraggio Thermal Spa Resort in Griechenland. Das 5-Sterne Luxusresort mit 300 Zimmern und Suiten ist Teil der Cronwell … »Weiterlesen

Die Chefs räumen das Feld – am 8. Februar 2019 – freiwillig: Der Lindenhof lädt zum zweiten Azubi-Menü-Abend ein

Pressebild zu »Die Chefs räumen das Feld – am 8. Februar 2019 – freiwillig: Der Lindenhof lädt zum zweiten Azubi-Menü-Abend ein«Zuerst war da nur eine Idee. Wie es wäre, wenn Jasmin und Tjark-Peter Maaß ihren fünf Auszubildenden einen ganzen Tag lang die Küche und das Restaurant überlassen würden. Die Aufgabe: Ohne die Chefs ein erstklassiges Vier-Gänge-Menü auf den Tisch zu bringen und es gekonnt zu servieren. Im … »Weiterlesen

Dresdner Student Pascal Kruggel gewinnt Hyatt Student Prize

Prof. Dr. Hartwig Bohne (li.) Pascal Kruggel (re.)Bei der 11. Ausgabe des renommierten „Hyatt Student Prize“ hat es einen Sieger aus Dresden gegeben: Pascal Kruggel, Studierender der SRH Hochschule Berlin Campus Dresden, konnte am Abend des 10. Dezember die begehrte Trophäe in Empfang nehmen. Er setzte sich im zweitägigen Wettbewerb in Paris … »Weiterlesen

Solidarity Week 2018: Düsseldorfer AccorHotels kochten für Firminusklause

Sie bewirteten die Gäste der Firminusklause: das Team aus den Düsseldorfer AccorHotels und der FirminusklauseDeftig und lecker: Mit einem frischen ungarischen Gulasch, Hausmannsnudeln und einer Mascarpone-Creme als krönendem Abschluss überraschten die Düsseldorfer AccorHotels zur Solidarity Week die Gäste der Firminusklause. »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe