Hotels & Gastgewerbe 29. Oktober 2014

Das berühmte Radisson Blu Royal Hotel in Kopenhagen erneuert Zimmer 506 als Homage an den weltbekannten Designer Arne Jacobsen

Pressebild zu »Das berühmte Radisson Blu Royal Hotel in Kopenhagen erneuert Zimmer 506 als Homage an den weltbekannten Designer Arne Jacobsen«

Pressebild zu »Das berühmte Radisson Blu Royal Hotel in Kopenhagen erneuert Zimmer 506 als Homage an den weltbekannten Designer Arne Jacobsen«

Im Jahr 1960 war der dänische Designer der Visionär hinter dem ersten Designhotel der Welt, das heute unter dem Namen Radisson Blu Royal Hotel, Copenhagen bekannt ist. Das bekannteste Zimmer des Hotels ist und bleibt Zimmer 606, das genau so erhalten wurde, wie Arne Jacobsen es ursprünglich erdacht hat. Jetzt zollt das Radisson Blu Royal Hotel seinem Schöpfer mit der Neugestaltung von Zimmer 506 einen Tribut, der in Zusammenarbeit mit dem spanischen Designer Jaime Hayon erfolgt.

Als 1960 das Radisson Blu Royal Hotel - damals unter dem Namen SAS Royal Hotel - eröffnete, war dies in vielerlei Hinsicht eine Premiere: Es war der erste Wolkenkratzer Kopenhagens. Es war das erste Hotel der heute weltweit präsenten Kette Radisson Blu. Und es war das weltweit erste Designhotel.

Der Visionär des Hotels, der legendäre dänische Designer Arne Jacobsen, entwarf das heute als Designikone geltende Hotel und die gesamte Einrichtung: von der Fassade bis zu den Hotelbadezimmern, vom Besteck des Hotelrestaurants bis zu den heute gleichermaßen weltberühmten Möbeln wie den Stühlen „Egg“, „Swan“ und „Drop“. Während das Hotel seit damals zahlreiche Veränderungen durchlaufen hat, blieb ein Zimmer – Zimmer 606 – genau so erhalten, wie Arne Jacobsen es 1960 entworfen hatte. In Anerkennung seines Schöpfers entwirft das Radisson Blu Royal Hotel, Copenhagen nun in Kooperation mit dem spanischen Designer Jaime Hayon – dem vielbeachteten Neugestalter des „Drop Chair“ – Zimmer 506 neu, um Arne Jacobsen auf diese Weise zu ehren.

„Das Radisson Blu Royal Hotel, Copenhagen ist das erste Designhotel der Welt – alles an ihm wurde von Arne Jacobsen entworfen. Bis heute ist Zimmer 606 eines unserer beliebtesten Zimmer. Es wurde vollständig in seinem zeitlosen Design erhalten. Mit Jaime Hayons wunderschöner Neuversion des Drop Chair, den wir seit über 50 Jahren beherbergen dürfen, waren wir der Ansicht, diese Hommage an Arne Jacobsen weiterführen zu müssen, indem wir Hayon mit der Erneuerung von Jacobsens legendärem Stil in Zimmer 506 beauftragten. Zugleich erhalten unsere Gäste mit Zimmer 506 eine weitere Möglichkeit, einen Hotelaufenthalt mit einer unvergleichlichen und hochwertigen Designerfahrung zu verbinden und gleichzeitig skandinavisches Design zu genießen“, sagt Roy Al Kappenberger, General Manager des Radisson Blu Royal Hotel, Copenhagen.

Roy Al Kappenberger, seit 2008 General Manager, ist selbst eine Legende. Er ist der Sohn von Alberto Kappenberger, dem ersten General Manager, der das Hotel 26 Jahre lang führte. Roy Al Kappenberger lebte mit seiner Familie in der 20. Etage des Radisson Blu Royal Hotel und begann seine Karriere im zarten Alter von 5 Jahren als Hotelboy.

Es war Roy Kappenbergers Vater, der Arne Jacobsen mit der Gestaltung des Hotels beauftragte. Gemeinsam begleiteten sie die vierjährige Bauphase.

Hayon tritt in die Fußstapfen seiner größten Inspirationsquelle

Während viele von Jacobsens Entwürfen reißenden Absatz fanden und weltweit gefeiert wurden, wurde der Drop Chair 1960 exklusiv für das Hotel angefertigt und niemals in Serie produziert. Im Frühjahr 2014 brachte der dänische Designriese Republic of Fritz Hansen eine Neuauflage des Drop Chairs in modischen Farben mit dem spanischen Designer Jaime Hayon heraus. Hayon ist dafür bekannt, sich von Arne Jacobsens Arbeiten inspirieren zu lassen. Obwohl aus Madrid stammend, strahlen Hayons Entwürfe seit jeher denselben zeitlosen und schlichten Stil aus. Aufgrund seiner respektvollen und zeitgemäßen Adaption des Drop Chairs wurde der berühmte Spanier ausgewählt, um seinem architektonischen Idol durch das Redesign von Zimmer 506 – direkt unter dem berühmten Zimmer 606 gelegen – Tribut zu zollen.

„Die Ästhetik von Arne Jacobsen ist eine der wichtigsten Inspirationsquellen meiner Entwürfe. Als ich die Möglichkeit bekam, seinen legendären Drop Chair als Gegenstück zu meinem Tisch Analog neu herauszubringen, fühlte ich mich sehr geehrt. Ich glaube, dass ich mit Zimmer 506 die einzigartige Chance bekommen habe, in seine Fußstapfen zu treten und meinen eigenen Beitrag zum ersten Designhotel der Welt zu leisten, welches ein Denkmal für seine Designideen ist. Ich bin außerordentlich stolz, nun ein Teil davon zu sein“, sagt Jaime Hayon.

Der Grundstein des weltweiten Designanspruchs von Radisson Blu

Das legendäre Kopenhagener Hotel gehört zur globalen Marke Radisson Blu, die heute Teil der Carlson Rezidor Hotel Group ist. Zwar wurden seit 1960 viele neue Radisson Blu Hotels gebaut, dieses Hotel und sein gestalterischer Ansatz gelten jedoch innerhalb des Unternehmens und weltweit innerhalb der Branche nach wie vor als ein Denkmal zeitgenössischen Designs. Bis heute werden alle Hotels in enger Zusammenarbeit mit den weltbesten Architekten und Designern entwickelt, um sie ebenso ikonisch, stylisch und durchdacht wirken zu lassen wie Arne Jacobsens Meisterwerk in Kopenhagen.

„Heute gibt es weltweit über 280 Radisson Blu Hotels, doch das Royal Hotel war unser erstes und markantestes Hotel. Bis heute ist es ein Designdenkmal und ein Wahrzeichen unserer Unternehmensgeschichte. Die Neugestaltung von Zimmer 506 als Hommage an Arne Jacobsen zeugt von unserem globalen Anspruch, ikonische und stylische Designelemente mit erstklassigem Service für unsere Gäste zu kombinieren, um ihnen die bestmögliche Hotelerfahrung bieten zu können. Ich bin stolz, dass das Radisson Blu Royal Hotel auch nach 50 Jahren weiterhin Maßstäbe im Hotelgewerbe setzt”, sagt Thomas Engelhart, Area Vice President der Carlson Rezidor Hotel Group für Skandinavien.

Das neugestaltete Zimmer 506 wird von Roy Al Kappenberger und Jaime Hayon eingeweiht und steht in Kürze für Buchungen zur Verfügung. Wie sein ein Stockwerk darüber gelegener Nachbar - das legendäre Zimmer 606 - steht das Zimmer 506 nun Gästen für Übernachtungen zur Verfügung.

Für weitere Informationen oder Bildmaterial kontaktieren Sie bitte:

Pressekontakt
Brita Segger
SOCIETY RELATIONS
Mundsburger Damm 2
22087 Hamburg
Telefon: 040 - 280 30 64
Email: segger@society-relations.de
www.society-relations.de

Über Radisson Blu®

Radisson Blu® ist eine der weltweit führenden Hotelmarken mit mehr als 280 Hotels in 62 Ländern. Radisson Blu´s dynamische, moderne und engagierte Gastfreundschaft wird von der einzigartigen Yes I Can!SM Service-Philosophie gekennzeichnet. Sämtliche First Class Hotels bieten eine Reihe von typischen, bewusst auf die Anforderungen modernen Reisens eingehende Angebote, inklusive einer 100% Guest Satisfaction Guarantee. Weltweit charakterisiert als HOTELS DESIGNED TO SAY YES!TM, bietet Radisson Blu hochmodernes Design mit Liebe zum Detail. Die Standorte der Radisson Blu Häuser befinden sich in den Top-Lagen der größten Metropolen, Flughäfen und Urlaubszielen der Welt.

Radisson Blu ist Teil der Carlson Rezidor Hotel Group, zu deren Portfolio ebenfalls die Marken Quorvus Collection, Radisson®, Radisson Red, Park Plaza®, Park Inn® by Radisson and Country Inns & Suites By CarlsonSM zählen. Für Reservierungen und weitere Informationen besuchen Sie die Website www.radissonblu.com.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Ähnliche News

Nur wir zwei und die Schlei! Valentinstag verträumt verbringen – in der Luxus-Ferienwohnung

Pressebild zu »Nur wir zwei und die Schlei! Valentinstag verträumt verbringen – in der Luxus-Ferienwohnung«Die Winterzeit ist die beste Zeit, sich wegzuträumen. Am liebsten mit dem Partner – an einen Platz, der besonders kuschelig und nicht zu weit weg ist. Da der Valentinstag 2019 auf einen Donnerstag fällt, bietet sich eine verlängerte Auszeit in einer Luxus-Ferienwohnung bei urlaubsART.de in … »Weiterlesen

In Regensburg ensteht ein Inklusionshotel

AussenansichtFür viele der ca. 11 Millionen Menschen mit Behinderung in Deutschland stellen Reisen ein nicht unerhebliches Problem dar. So gibt es auch in Regensburg bislang kein Hotel, das eine Reisegruppe von Menschen mit Behinderung aufnehmen kann. Daher meiden viele Reisegruppen, aber auch … »Weiterlesen

The St. Regis Mauritius Resort und The Westin Turtle Bay Resort & Spa: Are We There Yet? - Sparangebot zum Jahresbeginn

Pressebild zu »The St. Regis Mauritius Resort und The Westin Turtle Bay Resort & Spa: Are We There Yet? - Sparangebot zum Jahresbeginn«München/Mauritius, Januar 2019 – Mauritius mit seinen tropisch warmen Temperaturen ist nicht nur für den Sommer, sondern gerade auch im Winter der perfekte Rückzugsort. Mit bunten Korallenriffen, weißen Sandstränden und dem UNESCO Weltkulturerbe Le Morne Brabant verlockt die Insel zu einer … »Weiterlesen

Kulinarischer Kalender: Vielfalt zwischen Historie und Heute - Vom Menü „Anno 1883“ zum beliebten Wein- und Gartenfest

Pressebild zu »Kulinarischer Kalender: Vielfalt zwischen Historie und Heute - Vom Menü „Anno 1883“ zum beliebten Wein- und Gartenfest«Es gibt Orte, von denen geht ein ganz besonderer Zauber aus. Oft entsteht er aus der Kombination einer bewegten Vergangenheit mit einer harmonisch-entspannten Gegenwart. Das sogenannte „Weiße Schloss am Meer“ – das Strandhotel Glücksburg – ist solch ein Ort. Hier trifft kulinarisches Erbe … »Weiterlesen

Von Alaaf nach Amrum: mit dem „Brandungstänzer“ im März und November 2019 - Küste statt Karneval

Pressebild zu »Von Alaaf nach Amrum: mit dem „Brandungstänzer“ im März und November 2019 - Küste statt Karneval «Die einen lieben ihn, die anderen sind nicht wirklich grün mit ihm. Kaum ein Phänomen spaltet die Nation so wie Karneval, Fasching oder Fastnacht. Überall verkleidete Narren und Jecken. Tanzend, lachend, singend oder auch wankend bevölkern sie in Massen die Straßen und Kneipen. Wer das nicht … »Weiterlesen

Leonardo Hotels wächst mit Lifestyle-Marke: NYX Hotel Mannheim eröffnete am 11. Februar 2019

Pressebild zu »Leonardo Hotels wächst mit Lifestyle-Marke: NYX Hotel Mannheim eröffnete am 11. Februar 2019«Graffiti- und Street Art-Künstler prägen das Hoteldesign des zweiten NYX Hotels in Deutschland »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe