Hotels & Gastgewerbe 16. Dezember 2019

Überraschungen für die Gäste der Düsseldorfer Firminusklause - Hotelteams der Accor-Marken aus Düsseldorf und dem Ruhrgebiet engagieren sich nachhaltig für den guten Zweck

Sie überraschten die Gäste in der Firminusklause

Sie überraschten die Gäste in der Firminusklause
© ibis Hotels Düsseldorf

Zahlreich kamen sie und freuten sich über ein Mittagessen in adventlicher Atmosphäre. Denn die rund 100 Gäste in der Firminusklause wurden mit Spaghetti und einer hausgemachten Bolognese-Sauce aus dem Mercure Düsseldorf City Center sowie Bratapfelmouse aus den Düsseldorfer ibis Hotels zum Nachtisch überrascht. Dies wurde ihnen von den Hoteldirektoren Gordon Kleebaum, Sven Schlüter und Gerald Kosub persönlich serviert.

„Viele der Gäste dankten uns, dass wir ihnen das Essen mit einem Lächeln serviert haben. Denn dies begegne ihnen im dunklen Alltag nur selten“, erklärt Gordon Kleebaum, Direktor der Düsseldorfer ibis Hotels und DEHOGA Ausbildungsbotschafter, sichtlich berührt. „Daher ist es für mich und meine Kollegen eine Herzensangelegenheit, hier zu unterstützen – und das nicht nur zu Weihnachten, sondern nachhaltig im gesamten Jahr.“

Denn schon seit Jahren werden rotierend in den Hotels der Accor Gruppe in Düsseldorf regelmäßig warme Mahlzeiten für die Gäste der Firminusklause zubereitet. So werden jedes Jahr durchschnittlich 500 Gäste der charitativen Institution der Franziskaner im Rahmen von Planet 21, dem Nachhaltigkeitsprogramm von Accor, und aktuell in der Solidarity Week von Accor von den Hotelteams bekocht.

Die Hotels engagieren sich das ganze Jahr hindurch in unterschiedlichen Bereichen für ein nachhaltiges Handeln sowie einen schonenden Umgang mit Ressourcen und tauschen sich regelmäßig untereinander aus. In diesen Tagen bringen sie sich mit Aktionen bei der Solidarity Week von Accor ein. So wurden in den vergangenen Wochen zahlreiche Spenden aus dem ibis-Hotelteam sowie aus dem Fundsachenfundus der beiden Düsseldorfer ibis Hotels gesammelt und an die Caritas Düsseldorf übergeben. „Gerade zu dieser Jahreszeit ist es wichtig, ein Zeichen für mehr Gemeinschaft in unserer Gesellschaft zu setzen“, so der Organisator der diesjährigen Aktion Gordon Kleebaum.

FIRMINUSKLAUSE: DER DIENST FÜR DIE BEDÜRFTIGEN HAT TRADITION

Schon immer kamen Arme und Obdachlose an die Pforte des ehemaligen Franziskanerklosters und baten um Essen. Früher wurden Schmalzstullen durch die Pforte gereicht. Als den Klosterbrüdern diese gut gemeinte Geste als “herablassend und lieblos” erschien, richteten sie Ende 1996 dank großzügiger Spenden, freiwilliger Helfer und der Unterstützung Düsseldorfer Unternehmen eine gastliche Armenbewirtung ein. Nun bietet die Firminusklause an sechs Tagen in der Woche eine kostenlose warme Mahlzeit für Bedürftige in Düsseldorf.

ÜBER PLANET 21

Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen sowie Respekt für die Umwelt und die Gemeinschaft sind die Kernelemente von Planet 21. Das im Jahr 2012 gestartete Programm markiert nach über 20 Jahren Engagement im Umweltbereich einen entscheidenden und wegweisenden Schritt der Accor Gruppe, die damit Entwicklung und Wachstum mit Nachhaltigkeit auf einzigartige Weise für alle Hotels und Gäste verbindet. Planet 21 enthält konkrete Maßnahmen – vom Angebot einer gesunden und nachhaltigen Ernährung und der Reduzierung von Lebensmittelabfällen über die Senkung des Wasser- und Energieverbrauchs sowie den Schutz der Biodiversität bis hin zur Mitarbeitersensibilisierung zum Thema Kinderschutz.

Bildunterschrift:

Sie überraschten die Gäste in der Firminusklause (v.l.): Gordon Kleebaum (Direktor der Düsseldorfer ibis Hotels & DEHOGA Ausbildungsbotschafter), Stefano Casagrande (Koch der Firminusklause), Sven Schlüter (Direktor Mercure Düssseldorf City Center), Gerald Kosub (Direktor ibis Essen), Samir Demirov (Auszubildender im Mercure Düsseldorf City Center), Federico Casagrande (Auszubildender der Firminusklause). Bild: ibis Hotels Düsseldorf

ÜBER ACCOR

Accor ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Augmented Hospitality, die einzigartige Erlebnisse in 4.900 Hotels und Apartmentanlagen in 110 Ländern bietet. Die Gruppe steht seit mehr als 50 Jahren für Hospitality-Know-how und verfügt damit über ein unvergleichliches Markenportfolio von Luxus bis Economy – unterstützt durch eines der attraktivsten Loyalty-Programme der Welt.

Neben Unterkünften eröffnet Accor neue Lebenswelten für die Arbeit, den Urlaub und zu Hause, dies gelingt durch die Verbindung von F&B mit Nachtleben, Wellness und Co-Working. Darüber hinaus bietet das Unternehmen digitale Lösungen, die den Vertrieb maximieren, den Hotelbetrieb optimieren und die Erlebnisse der Kunden verbessern.

Accor engagiert sich für eine nachhaltige Wertschöpfung und spielt eine aktive Rolle im Umweltschutz sowie im Bereich der sozialen Verantwortung. Das Programm Planet 21 – Acting Here setzt sich für eine „Hotellerie, die Positives bewirkt“, ein, während der Stiftungsfonds Accor Solidarity benachteiligte Menschen unterstützt.

Accor SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code: ACRFY) notiert. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite accor.com. Oder folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.

Pressekontakte:

Gordon Kleebaum
Organisator der Aktion
T. +49 (0) 211 77010
H1443-GM@accor.com

Presse Service
Claudia Wingens
T. +49 (0) 1739601427
accor-presseservice@cwingens.de

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Ähnliche News

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe