Hotels & Gastgewerbe 04. Oktober 2013

33 Azubis beim Accor „Welcome Day 2013“ : Fränkische Hotels der Marken Novotel und Mercure begrüßten ihre „Neuen“ / Unternehmenswerte im Fokus

Beim Welcome Day 2013 der Accor Hotelgruppe im Novotel Nürnberg an der Messe gingen 33 Auszubildende an den Start.

Beim Welcome Day 2013 der Accor Hotelgruppe im Novotel Nürnberg an der Messe gingen 33 Auszubildende an den Start.
© Krebs

„Sie haben bei der Wahl Ihrer Ausbildung und Ihres Arbeitgebers die richtige Entscheidung getroffen, denn: In der Hotellerie erhalten Sie ein Fundament, das Ihnen neben viel Wissen auch höchstmögliche Flexibilität auf Ihrem beruflichen Weg vermittelt. Und Accor als weltweit führende Hotelgruppe (www.accorhotels.com) bietet Ihnen optimale Förderung und immense Chancen, die Sie nur nutzen müssen“.

Die Worte von Hoteldirektor Günther Preissler zu Beginn des traditionellen „Welcome Day“ von Accor stießen auf offene Ohren, wie sich im Laufe der Veranstaltung schon bald zeigte: Die 33 Auszubildenden der Hotels Novotel und Mercure in Nürnberg, Erlangen, Fürth, Würzburg und Erfurt waren motiviert und konzentriert bei der Sache, als es im Novotel Nürnberg an der Messe in verschiedenen Gruppen darum ging, die Unternehmenswerte der Hotelgruppe kennen zu lernen.

Wie wichtig die Mitarbeiter ihren Hotels und Accor sind, erkannten die Azubis auch daran, dass neben Preissler als erfahrenstem Accor Hoteldirektor Frankens mit Sven Schlüter auch der Accor Platzsprecher erschienen war, um die künftigen Köche, Hotel- und Restaurantfachleute zu begrüßen. Er selbst habe von der Unterstützung zahlreicher Kollegen und den vielfältigen Fortbildungs- und Trainingsprogrammen bei Accor profitiert und könne den Azubis „nur empfehlen, das Angebot anzunehmen, das sich Ihnen bietet“.

Ein großer Ausbilder in Franken

Falk Bartels, Direktor des Nürnberger Novotel und Gastgeber des fränkischen „Welcome Day 2013“, unterstrich schließlich die Bedeutung der Accor Hotels als Arbeitgeber und Ausbilder der Region: 30 der 33 Azubis kommen aus der unmittelbaren Nähe ihres Hotels und „beweisen einmal mehr die tiefe Verankerung unserer Häuser in der Region“.

Es lohnt sich und macht Spaß bei Accor zu arbeiten. Das liegt neben den Chancen vor allem auch an den Unternehmensprinzipien, die hier gelebt werden. Vorstellungskraft, Eroberungsgeist, Respekt, Vertrauen und Leistung: Was diese Werte in der konkreten Umsetzung bedeuten, erfuhren die 33 Azubis beim „Welcome Day“. Angeleitet von einem Expertenteam unter Führung von Sandra Trost erarbeiteten sich die Teilnehmer jeden einzelnen Wert – und weil es durch die Methodik des erfahrungsorientierten Lernens authentisch und spielerisch erfolgte, wirkt es noch sehr lange nach.

Accor Welcome Day 2013 findet bundesweit statt

Um seine neuen Auszubildenden beim Start ins Berufsleben zu unterstützen, führt Accor, der größte Ausbilder in der Hotelbranche in Deutschland, zum fünften Mal zum Ausbildungsbeginn bundesweit markenübergreifende Einführungsveranstaltungen durch. Rund 500 Auszubildende haben im Jahr 2013 ihre Ausbildung zur Restaurant- und Hotelfachkraft sowie zum Koch in einem der 145 ausbildenden Accor Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, ibis und ibis Styles begonnen.

Willkommen in der Welt von Accor

Die Hoteldirektoren der gastgebenden Hotels, die Platzbotschafter und die speziell geschulten Accor Mitarbeiter begrüßen und betreuen die neuen Auszubildenden. Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Regel bereits Ausbilder bei Accor sind, wurden gezielt auf ihre Aufgaben beim Welcome Day vorbereitet. In einer Online-Schulung befassten sie sich mit den häufigsten Fragen der Auszubildenden, wurden in das Erfahrungsorientierte Lernen eingeführt und erfuhren Näheres zu ihrer Rolle als Assistent bei den geplanten Gruppenübungen, die im Mittelpunkt des Einführungstages stehen.

Die interaktiven Übungen, in denen die Teilnehmer die Unternehmenswerte von Accor erleben, werden von externen Trainern durchgeführt. Die Auszubildenden lernen sich dabei gegenseitig kennen und entwickeln den richtigen Teamspirit. „Die Welcome Days nehmen einen hohen Stellenwert in unserem Ausbildungskonzept ein. Sie vermitteln den jungen Leuten unsere Unternehmenswerte, stärken darüber hinaus ihr Selbstvertrauen, regen sie zu Eigeninitiative an und fördern das Netzwerken vom ersten Tag an“, sagt Michael Verhoff, Geschäftsführer Human Resources der Accor Hospitality Germany GmbH.

Ausbildung bei Accor in Deutschland – beste Chancen für engagierte Azubis

Aktuell sind rund 1.500 Auszubildende in den deutschen Accor Hotels beschäftigt. Als einer der größten Ausbilder in Deutschland liegt es Accor sehr am Herzen, seine jungen Talente zu fördern und ihnen eine Tür in die internationale Berufswelt zu öffnen.

Mit einem umfassenden Fortbildungsprogramm und einer intensiven Unterstützung der Berufsanfänger schafft Accor beste Voraussetzungen für eine qualifizierte Nachwuchsförderung, unter anderem über interne und externe Wettbewerbe wie zum Beispiel den alljährlich vergebenen Accor Azubi Award oder die Académie Accor und duale Studiengänge. Zum Ausbildungskonzept gehören neben den Welcome Days auch die Orientation Days für Azubis im zweiten Lehrjahr. Diese bieten eine Orientierungshilfe bei der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung und informieren gezielt über die Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten im Konzern.

Weltweit stehen ausgelernten interessierten Mitarbeitern die Türen zu über 3.500 Accor Hotels offen (www.accorcareer.de, www.accorjobs.com).

***

Accor, der weltweit führende Hotelbetreiber und europäische Marktführer, ist in 92 Ländern mit über 3.500 Hotels und 440.000 Zimmern präsent. Accors breit gefächerte Hotelpalette – Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles, ibis budget und hotelF1– hält ein umfangreiches Angebot von Luxus bis Budget bereit. Mit mehr als 160.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit steht die Gruppe ihren Kunden und Partnern mit fast 45 Jahren Know-how und Fachkompetenz zur Seite. In Deutschland ist Accor mit über 300 Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles und ibis budget vertreten.

Pressekontakt:

Accor Hospitality Germany GmbH
Eike Alexander Kraft
Vice President Public Relations & Corporate Communications
Hanns-Schwindt-Strasse 2
81829 München
Tel : +49 (0) 89 / 63002 – 500
E-mail: eike.kraft@accor.com
Web: www.accor.com/presse/Deutschland

Accor Presse Service
Bernhard Krebs
Tel: +49 (0) 160 / 94 74 13 65
E-mail: accor-presseservice@redkrebs.de

Service für Journalisten
Die Accor PressCorner Deutschland www.accor.com/presse/deutschland

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Ähnliche News

OCHE ALAAF IM PULLMAN AACHEN QUELLENHOF: PRINZ TOM I. ERHIELT DEN SCHLÜSSEL ZUR HOFBURG

Hoteldirektor Walter Hubel überreichte Prinz Tom I. den symbolischen Schlüssel zu seiner Hofburg„Als Öcher Europäer fier ich jeär övverall, mär nüüß es för mich schönner, wie Öcher Karneval!“ lautet das Motto der Session von Prinz Tom I. (Thomas Müller), der im Jubiläumsjahr zum 160jährigen Bestehen des AKV sein närrisches Volk regiert. So möchte er im diesjährigen … »Weiterlesen

IBIS KÖLN CENTRUM: DIE VIELFALT DES WOHNENS

Alpenhütte im frisch renovierten ibis Köln CityAlpenzauber, eine Reise durch die Zeit oder das „bunte“ Köln entdecken – das ibis Köln Centrum begeistert nach dem nun komplett abgeschlossenen, umfassenden Umbau mit einer beeindruckenden Vielfalt des Wohnens. Ob modern oder inspirierend-individuell, das neue Ambiente des Hotels macht den … »Weiterlesen

Eine neue Form von Luxus in Griechenland: Miraggio Thermal Spa Resort lanciert Club Miraggio für Mai 2019

Pressebild zu »Eine neue Form von Luxus in Griechenland: Miraggio Thermal Spa Resort lanciert Club Miraggio für Mai 2019«Das von Cronwell Hotels & Resorts betriebene Miraggio Thermal Spa Resort an der Spitze der Halbinsel Kassandra in Chalkidiki startet ein neues Projekt im laufenden Jahr 2019: den Club Miraggio. Im Westflügel des 5-Sterne Resorts, dem exklusivsten Teil der Anlage, entstehen 77 unverwechselbare … »Weiterlesen

Julian’s Bar und Restaurant: Die Welt zu Gast bei der Tour de Menu zum Jubiläum

Thomas Bock kreiert das neue Geschmackserlebnis zur Tour de MenuZum Jubiläum nur das Beste hat sich Thomas Bock gesagt, Küchendirektor der beiden Julian’s Bar und Restaurant im Düsseldorfer Medienhafen und am Seestern. So bringt er, der schon gekrönte Häupter mit seinen Kreationen begeistern konnte, kulinarisch gleich die ganze Welt nach Düsseldorf zum … »Weiterlesen

Selina: Acht neue Hotels in Lateinamerika eröffnet - weitere zwei folgen in Kürze

Die Hotelkette Selina spricht vor allem Millenials und Digitale Nomaden als Kernzielgruppe anSelina ist derzeit eine der am schnellsten wachsenden Hotelmarken weltweit. Allein im Dezember 2018 wurden acht neue Standorte eröffnet. Die Hotelkette, die vor allem Millenials und Digitale Nomaden als Kernzielgruppe anspricht, befindet sich aktuell in Verhandlungen um verschiedene Immobilien auf … »Weiterlesen

ITB Podiumsdiskussion 6.März 2019/11 Uhr

Pressebild zu »ITB Podiumsdiskussion 6.März 2019/11 Uhr «Wie in den vergangenen Jahren wird auch im Jahre 2019 eine Podiumsdiskussion auf der ITB Berlin von den Studierenden des SRH Hochschulcampus Dresden organisiert. Die SRH wird dabei tatkräftig von GreenLine Hotels unter der Leitung von Suzann Heinemann unterstützt. Ein aktuelles und … »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe